17.07.2014 Artikel merken

Lasst uns doch für einen einzigen Augenblick alle Israelis sein ...

Eine Rede, die der Herr Bundespräsident, der Herr Bundeskanzler, der Herr Vizekanzler oder sonst irgendein österreichischer Politiker leider nicht halten wird.

10.07.2014 Artikel merken

Grün-Politikerin Vassilakou: 19.000 € für „mehr Lebensfreude“

In Wien explodieren Arbeitslosigkeit, Schulden und Wohnungsnot – und Frau Vassilakou bringt mit Steuergeld Migrantinnen das Radfahren bei. Wirklich.ökonomischer Wahnsinn. Wir verstehen das - und sehen es anders.

03.07.2014 Artikel merken

Nein, für das Schulmeistern des Souveräns werden Sie nicht bezahlt

Ministerin Heinisch-Hosek scheint nicht zu bemerken, dass es ihre Arbeitgeber ziemlich satt haben, belehrt zu werden, wie sie sich korrekt zu verhalten haben.

26.06.2014 Artikel merken

Wer in der Eurozone zahlt, schafft deswegen noch lang nicht an

Österreich wird, ähnlich wie Deutschland, künftig zeitweise das Stimmrecht in der Europäischen Zentralbank entzogen. Das wird nur die EU-Gegner stärken.

19.06.2014 Artikel merken

Österreichs politische Klasse ist zur Anspruchsplutokratie erstarrt

Verständnislos wie einst der Hof des Zaren oder die dekadente Aristokratie in Versailles steht die politische Elite der berechtigten Wut ihrer Wähler gegenüber.

12.06.2014 Artikel merken

"Versteckt sich ein Jude, gehe hin und töte ihn!"

Der tschechische Staatspräsident Zeman behauptet einen direkten Zusammenhang zwischen dem Islam und antisemitischen Verbrechen. Ausgesprochen mutig!

05.06.2014 Artikel merken

Danke, liebe EU, dass du uns so intensiv betreust und umerziehst

Der Wähler ohrfeigt die EU - auch - für ihre Regulierungswut. Doch die reguliert schon am Tag nach der schallenden Ohrfeige weiter, als wäre nichts geschehen.

29.05.2014 Artikel merken

Der Linkspopulisten scheinheiliges Klagen über den Rechtspopulismus

Ganz Europa fürchtet sich vor dem bösen Rechtspopulismus. Der nicht weniger gefährliche Linkspopulismus hingegen wird nonchalant toleriert.

22.05.2014 Artikel merken

Wie gefährlich ist es, wenn das Leben nicht dauernd teurer wird?

Die meisten Konsumenten dürften sich für ziemlich blöd verkauft vorkommen, wenn Europas ökonomische Eliten vor den Gefahren zu geringer Inflation warnen.

15.05.2014 Artikel merken

Wäre Österreich denn besser dran, wenn es keine Milliardäre gäbe?

Auch in Österreich sind Einkommen und Vermögen ungleich verteilt. Aber ist das ein Grund, um auf die Barrikaden zu steigen? Nicht unbedingt.

08.05.2014 Artikel merken

Obszöne Steuerlast: Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt

Österreichs Steueresel meckern zwar gerne, lassen sich aber letztlich widerstandslos abkassieren. Es wird Zeit, dass diese Steueresel einmal ganz kräftig ausschlagen.

01.05.2014 Artikel merken

Ja, ja - Europa im Herzen, aber die Euros am Konto

Martin Schulz, sozialdemokratischer Präsident des EU-Parlamentes, bezieht zu seinem komfortablen Gehalt noch fast 10.000 Euro netto monatlich an "Tagesgeld".

24.04.2014 Artikel merken

Und als Nächstes führen wir eine Republikfluchtsteuer ein...

Es wäre dringend notwendig, dass endlich ein österreichischer Paradebetrieb die Konsequenzen aus der tristen Wirtschaftspolitik zöge - und das Land verließe.

17.04.2014 Artikel merken

Wie wär's mit ein bisschen mehr Arbeit fürs gleiche Geld?

Wäre Österreichs Schulwesen ein Autohersteller, käme die nächste Modellgeneration ohne Scheibenwischer, Klimaanlage und Airbags auf den Markt.

10.04.2014 Artikel merken

Lebt Hitler als deutsch-türkischer Bestsellerautor jetzt in Berlin?

Der Erfolg von Thilo Sarrazin und Akif Pirinçci ist auch eine Folge jener oberlehrerhaften Attitüde, mit der manche Medien ihre Kunden umerziehen wollen.

03.04.2014 Artikel merken

Haben Sie große Lust, für den Kredit Ihres Nachbarn zu haften?

Warum nach den Wahlen zum EU-Parlament wieder über eine Vergemeinschaftung der Staatsschulden in der Eurozone nachgedacht werden wird: Keine gute Idee!

27.03.2014 Artikel merken

Gestatten, mein Name ist Hase, und ich bin Chef der Nationalbank

Wenn Ewald Nowotny vor Gericht nicht die Unwahrheit gesagt hat, ist er von einer Naivität, die ihn selbst für die Führung eines Würstelstandes disqualifiziert.

20.03.2014 Artikel merken

Warum Österreich gerade jetzt Mitglied der Nato werden sollte

Keinem Verteidigungsbündnis anzugehören ist nicht, wie Werner Faymann behauptet, "sehr zeitgemäß", sondern eher unsolidarisch und halbseiden.

13.03.2014 Artikel merken

Rauchende Ruinen: Wie sich die Volkspartei gerade selbst abschafft

Nicht dass die ÖVP in den Umfragen nur noch bei 19 Prozent liegt, ist überraschend, sondern dass ihr noch immer 19 Prozent der Wähler ihre Stimme geben wollen.

06.03.2014 Artikel merken

"Nazihaftes Gepöbel, dem wir uns schließlich beugen mussten"

Thilo Sarrazin wurde in Berlin von einem linken Mob mit Gewalt daran gehindert, über sein Buch auch nur zu diskutieren: So sieht Meinungsfreiheit heute aus.



2  | weiter »

Pizzicato

Top-News

AnmeldenAnmelden