04.02.2016 Artikel merken

Das mit der Abschiedskultur wird eher schwierig werden . . .

Die Regierung versucht nicht, der Migrationskrise endlich ernsthaft zu begegnen, sondern sie will dem Volk nur Beruhigungsmittel einflößen.

28.01.2016 Artikel merken

Die Mitschuld der Medien am Willkommenskarneval, Teil II

Michael Fleischhacker, der frühere Chefredakteur der „Presse“, fand mein letztwöchiges „Quergeschrieben“ an dieser Stelle „unbehaglich“. Eine Replik.

21.01.2016 Artikel merken

Die Mitschuld der Medien am verrückten Willkommens-Karneval

Die Geschichte der gegenwärtigen Völkerwanderung ist auch eine Geschichte vom Versagen der Medien. Es wäre höchste Zeit für eine Aufarbeitung dieses Versagens.

14.01.2016 Artikel merken

„Acht bis zehn Millionen sind noch unterwegs“, warnt der Minister

Die Kölner Gewaltnacht ist wohl nur die erste Kostprobe dessen, was zur Normalität werden wird – verursacht durch Jahrhundertfehler der Regierungen.

07.01.2016 Artikel merken

Die Torheit der Regierten

In allen Krisen der Gegenwart hat die politische Klasse Schmerzstiller und Valium ausgeteilt, wenn eine schmerzhafte Operation notwendig gewesen wäre.

17.12.2015 Artikel merken

Bleibt weg, Flüchtlinge, wir brauchen euch!

Weil die Migranten so eine enorme Chance für uns sind, versuchen wir jetzt nach Kräften, ihre Zahl zu reduzieren. Logisch, oder?

10.12.2015 Artikel merken

Privateigentum, ein reaktionäres Relikt aus der Vergangenheit

Wohin sozialistische Enteignungs-, Regulierungs- und Planwirtschaftspolitik führen kann, lässt sich in diesen Tagen besonders gut in Venezuela beobachten.

03.12.2015 Artikel merken

In den rauchenden Trümmern der Willkommenspolitik

Österreich und Deutschland beauftragen und bezahlen die Türkei dafür, wie im Orbán-Ungarn Migranten zu stoppen – noch zynischer geht's nicht.

26.11.2015 Artikel merken

Dieser Kanzler hat sich einen Ökonomie-Nobelpreis verdient

Mit seiner Theorie, die Republik verfüge über „stabile Finanzen“, wird der SPÖ-Vorsitzende endgültig zum wirtschaftspolitischen Titanen.

19.11.2015 Artikel merken

Nein, mit Sozialarbeit wird man den Terror nicht bekämpfen können

Die weitverbreitete Vorstellung, die westlichen Gesellschaften seien irgendwie am Terrorismus, der sie gegenwärtig heimsucht, selbst schuld, ist völlig absurd.

12.11.2015 Artikel merken

Europas Moral-Imperialismus gehört auf den Müllplatz

Die Europäische Union will die Drecksarbeit der EU-Grenzsicherung an einen islamischen Autokraten auslagern. Moralische Überlegenheit war gestern.

05.11.2015 Artikel merken

Flüchtlingsquoten, Transitzonen und andere Propagandaschmähs

Die Politik bietet in der immer akuter werdenden Asylkrise keine Lösungen an, sondern bloß Lösungsillusionen, die übers Fernsehen verbreitet werden.

29.10.2015 Artikel merken

Flüchtlingspolitik 2015: „Legal, illegal, scheißegal“

Seine eigenen Bürger schikaniert der Staat mit immer neuen Vorschriften und Gesetzen. In der Flüchtlingspolitik hingegen wird das Recht nonchalant ignoriert.

22.10.2015 Artikel merken

Wollen Sie auch 25.000 Euro im Monat kassieren? Kein Problem . . .

Im Dunstkreis der Politik und der Parteien gedeihen Traumgagen wie eh und je. Manche lernen es eben nie – wie ein Blick in das ach so heilige Tirol zeigt.

15.10.2015 Artikel merken

Eine Art Gazastreifen an der Grenze - gleich hinter Salzburg

Bei der Grenzsicherung gegen illegale Migranten pflanzen die europäischen Verantwortungsträger ihre Untertanen nach Strich und Faden.

08.10.2015 Artikel merken

Und was, wenn die Fremden weiter Fremde bleiben wollen?

Die Hoffnung, die Integration der zu uns strömenden Migranten werde schnell gelingen, ist wenig faktenbasiert, wie ein Blick zurück und nach Schweden zeigt.

01.10.2015 Artikel merken

Eine Tugendrepublik der Selbstgerechten: Österreich

Sollten Sie der Meinung sein, ungeimpfte Migrantenkinder könnten ein Gesundheitsrisiko darstellen, sind Sie wahrscheinlich ein übler Unmensch.

24.09.2015 Artikel merken

Wie viel Antisemitismus importieren wir eigentlich gerade?

Wenn hunderttausende junge Männer aus einem gewaltaffinen Kulturkreis zuziehen, dann wird das noch recht heiter werden.

17.09.2015 Artikel merken

Die albernsten Argumente in der gegenwärtigen Asyldebatte

Der höchst qualifizierte Migrant, der geschichtsvergessene Ungar, der nutzlose Grenzzaun und andere Irrtümer im Kulturkampf um die Völkerwanderung.

10.09.2015 Artikel merken

Hilfe, die Saudis wollen muslimischen Migranten helfen!

Die Ankündigung des saudischen Monarchen, in Europa 200 neue Moscheen errichten zu lassen, darf als eine gefährliche Drohung verstanden werden.



2  | weiter »

Pizzicato

  • 09.02.2016 Fragestunde
    Im Hofburg-Wahlkampf werden die ganz harten Fragen angegangen. So mussten die Fans von Alexander Van der Bellens Facebook-Seite erraten, ob ihr Kandidat lieber Tee oder Kaffee zum Frühstück trinkt.
    08.02.2016 Post am Wochenende
    Die Post zählt zu den Profiteuren der digitalen Revolution. Die mehr oder weniger sinnvollen Einkäufe, die wir abends zu Hause mit dem Laptop auf dem Schoß tätigen, müssen ja herbeigeschleppt werden.
    07.02.2016 Liebe ist der Weg
    Heinz-Christian Strache, der König von Facebook, verirrte sich gestern auf Twitter.
  • 05.02.2016 Und jetzt – Fasching!
    Gut, dass der Opernball vorbei ist. Jetzt kann der Fasching so richtig beginnen.
    04.02.2016 Reisetipps für Bundesheinz
    Kein halbes Jahr wird Heinz Fischer noch Präsident sein. Wetten: In wichtige Länder wie Belize, Togo und Australien fährt der nimmer? Schad, eigentlich.
    03.02.2016 Der tägliche Lopatka
    Wenn Journalisten mitten in der Nacht aufgeweckt und gefragt werden, wer denn gerade der Obmann der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) sei, antworten sie, sofern nicht allzu schlaftrunken, wie aus der Pistole geschossen: „Der Lopatka!“
  • 02.02.2016 Iowa
    Die ganze Welt fragt sich jetzt: Was bedeutet Iowa für die Hofburg-Wahl?
    01.02.2016 Schwarz-Gelb
    Die Kampagne für Alexander Van der Bellen ist mehr oder weniger fertig.
    31.01.2016 Regenbogenparade für Rohani!
    Irans Präsident besucht bald Wien. Während man in Paris bei dessen Visite jüngst auf Wein beim Bankett verzichtete und in Rom Statuen verhüllte, könnte Wien zeigen, was die freie, offene Welt so an Rückgrat draufhat.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden