26.05.2016 Artikel merken

Können die Blauen eigentlich Wirtschaft?

Eine allfällige zukünftige Regierungsbeteiligung oder gar FPÖ-Kanzlerschaft wird rasch klarmachen, dass wir es da mit einer sozialistischen Partei zu tun haben.

19.05.2016 Artikel merken

Die Warnung vor der Orbánisierung Österreichs und anderer Unsinn

Wenn die Machtfülle des Präsidenten tatsächlich so eine Bedrohung darstellt – warum haben dann SPÖ und ÖVP daran bitte jahrzehntelang nichts geändert?

12.05.2016 Artikel merken

Na klar, wie immer sind die Juden an allem schuld!

Die politische Linke fürchtet sich vor einer Machtübernahme der Freiheitlichen Partei – und ignoriert die wirklichen Gefahren eines neuen Antisemitismus.

05.05.2016 Artikel merken

Wollen wir einen türkischen Gottesstaat in der Union?

In der Türkei wird ernsthaft über eine islamische Verfassung diskutiert. Genau das hat uns in der Europäischen Union noch dringend gefehlt.

28.04.2016 Artikel merken

Hofers Sieg, ein Kollateralschaden der Willkommenskultur

Frau Angela Merkel, Herr Werner Faymann und Herr Michael Häupl haben einen substanziellen Beitrag zum jüngsten Triumph der FPÖ geleistet.

21.04.2016 Artikel merken

Wie vereinbar sind der Islam und die westliche Demokratie?

Nur weil die dubiose Rechtsaußenpartei Alternative für Deutschland die Frage nach der Kompatibilität von Islam und Demokratie stellt, ist sie nicht unberechtigt.

14.04.2016 Artikel merken

„Her mit dem Zaster!“: Die (W)irrungen der Maria Vassilakou

Die grüne Wiener Vizebürgermeisterin forderte zuletzt einen „Marshallplan“ für Flüchtlinge. Bloß: Was soll da überhaupt wiederaufgebaut werden?

07.04.2016 Artikel merken

Was, bitte, ist an einem Konto in Liechtenstein unanständig?

Wer sein Geld außerhalb der Landesgrenzen in Sicherheit bringt, muss entgegen einem derzeit höchst populären Irrtum noch lang kein Gauner sein.

31.03.2016 Artikel merken

Warum die „Außenministerin“ Europas Grund zum Heulen hat

Die seltsamen Ansichten der Federica Mogherini über den Platz des politischen Islam in der Europäischen Union enthüllen einen bemerkenswerten Zynismus.

17.03.2016 Artikel merken

Darf man heute noch Karikaturen über Mohammed veröffentlichen?

Das gerade runderneuerte Gesetz gegen Verhetzung ist kein ambitionierter Beitrag zur Meinungsfreiheit, passt aber ins Bild des zudringlichen Nanny-Staates.

10.03.2016 Artikel merken

Herr Häupl, wir haben da ein ziemliches Problem . . .

Wien ist drauf und dran, leicht grindig zu werden. Dass es in anderen europäischen Städten noch schlimmer ist, dürfte die Wiener dabei nicht wirklich befrieden.

03.03.2016 Artikel merken

Die europäische Lösung ist leider keine Lösung

Dass sie völlig unfähig ist, die Flüchtlingskrise zu meistern, hat die Europäische Union bereits hinlänglich bewiesen. Weiter darauf zu hoffen, wäre fahrlässig.

25.02.2016 Artikel merken

Das Problem, das Werner Faymann und Hillary Clinton zugleich haben

Wer so opportunistisch agiert wie der SPÖ-Vorsitzende in der Migrationskrise, erwirbt damit beim Publikum so viel Vertrauen, wie er verdient: nämlich keines.

18.02.2016 Artikel merken

Das schmutzige Geheimnis der Abschaffung des Fünfhunderters

Mit der 500-Euro-Banknote wird zwar nicht die Kriminalität verschwinden, aber die Enteignung der Sparer noch wirkungsvoller werden.

11.02.2016 Artikel merken

Wann wird Faymann Viktor Orbán für den Nobelpreis nominieren?

Die panische Entsorgung der Willkommenskultur durch ihre ehemaligen Vortänzer und deren mediale Groupies ist ein eher wenig appetitlicher Anblick.

04.02.2016 Artikel merken

Das mit der Abschiedskultur wird eher schwierig werden . . .

Die Regierung versucht nicht, der Migrationskrise endlich ernsthaft zu begegnen, sondern sie will dem Volk nur Beruhigungsmittel einflößen.

28.01.2016 Artikel merken

Die Mitschuld der Medien am Willkommenskarneval, Teil II

Michael Fleischhacker, der frühere Chefredakteur der „Presse“, fand mein letztwöchiges „Quergeschrieben“ an dieser Stelle „unbehaglich“. Eine Replik.

21.01.2016 Artikel merken

Die Mitschuld der Medien am verrückten Willkommens-Karneval

Die Geschichte der gegenwärtigen Völkerwanderung ist auch eine Geschichte vom Versagen der Medien. Es wäre höchste Zeit für eine Aufarbeitung dieses Versagens.

14.01.2016 Artikel merken

„Acht bis zehn Millionen sind noch unterwegs“, warnt der Minister

Die Kölner Gewaltnacht ist wohl nur die erste Kostprobe dessen, was zur Normalität werden wird – verursacht durch Jahrhundertfehler der Regierungen.

07.01.2016 Artikel merken

Die Torheit der Regierten

In allen Krisen der Gegenwart hat die politische Klasse Schmerzstiller und Valium ausgeteilt, wenn eine schmerzhafte Operation notwendig gewesen wäre.



2  | weiter »

Pizzicato

  • 29.05.2016 Buchstabensuppenkaiser
    Ganz so populär wie der Super Bowl ist es nicht, doch die Direktübertragung des jährlichen Buchstabierturniers Spelling Bee lockte auch am vergangenen Freitag Millionen von Amerikanern vor die Fernseher.
    27.05.2016 Kern-Spin
    Das Bundeskanzleramt hat jetzt einen Instagram-Account.
    26.05.2016 Autoverfolgungsjagd
    Unser neuer bester Freund hier in Washington heißt Živojin, aber weil das für die meisten Amerikaner zungenbruchgefährdend ist, wurde er nach seiner Ankunft aus Belgrad flugs zu „Zee“.
  • 24.05.2016 Der Este in der Hofburg
    Schlichten Sie die Länder Estland, Lettland und Litauen bitte von oben nach unten und ordnen Sie dann auch noch die jeweiligen Hauptstädte, Riga, Tallinn und Vilnius, korrekt zu!
    23.05.2016 Wahlkartenverschwörung
    Dem Grauen war klar, dass es dieses Mal nicht mit sauberen Dingen zugehen würde.
    22.05.2016 Heikle Wiegenlieder
    Ist das beliebte Kinderlied „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“ heutzutage noch erlaubt? „Kontrabass“ dürfe man sagen, meint unser Freund D., „Bassgeige“ hingegen wäre herabwürdigend.
  • 20.05.2016 Die Wahrheit über die Kandidaten
    Viel Unschönes kommt im Wahlkampf ans Tageslicht.
    20.05.2016 Die Smartphonebüßer
    Die Unsitte, gesenkten Hauptes aufs Smartphone starrend herumzurennen, ist gefährlich und wirkt unterwürfig. Vielleicht reagieren sich viele User, selbst Gutis, auch deswegen zum Ausgleich durch Digitalaggressionen ab.
    19.05.2016 Wischen impossible
    Man muss als Politiker mit der Zeit gehen: Großbritanniens Premier, David Cameron, ist jetzt auf Tinder.

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden