Anneliese Rohrer
30.09.2016 Artikel merken

Schlafwandeln in den USA, sorgloses Träumen in Europa

Warum die westliche Welt in die nächste Katastrophe stolpern könnte. Und warum niemand – auch in Österreich – glauben soll, es ginge ihn nichts an.
von Anneliese Rohrer

Christian Ortner
29.09.2016 Artikel merken

Warum holen wir die illegalen Migranten nicht gleich in Afrika ab?

So, wie die EU ihre Außengrenzen im Mittelmeer derzeit „sichert“, erleichtert sie vor allem den Schleppern ihre Geschäfte mit den illegalen Migranten.
von Christian Ortner

Rudolf Taschner
28.09.2016 Artikel merken

„Starke Männer“ ja, aber von purer Machtlust Besessene sind gefährlich

Viermal so viele Österreicher sehnen sich nach dem „starken Mann“ in der Politik wie vor zehn Jahren: Keine Hiobsbotschaft, wenn sie auf dessen Ideale achten.
von Rudolf Taschner

Sibylle Hamann
27.09.2016 Artikel merken

Die Polinnen gehören den Polen – und ihre Bäuche ebenfalls

Dem völkischen Pseudofeminismus geht es nicht um Rechte, sondern um Kontrolle der Frauen. Das zeigt sich in Polen, wo Europas rigidestes Abtreibungsverbot droht.
von Sibylle Hamann

Martin Engelberg
26.09.2016 Artikel merken

Politische Korrektheit: Die spinnen, die Amis! Aber nicht nur sie . . .

Political Correctness nimmt in den USA überhand – und führt zu grotesken Ausprägungen. Der Widerstand dagegen wächst – Donald Trump nützt das aus.
von Martin Engelberg

Gudula Walterskirchen
25.09.2016 Artikel merken

Die Trojanischen Pferde des Muslime-Präsidenten Olgun

Der neue IGGiÖ-Präsident will die muslimischen Institutionen professionalisieren und ausbauen. Das aber fördert den politischen Islam und eine Parallelgesellschaft.
von Gudula Walterskirchen

Anneliese Rohrer
23.09.2016 Artikel merken

Junge Flüchtlinge – verloren im Dschungel der Paragrafen

Integration à la Austria: Seit Langem ist das Problem eines freiwilligen 10. Schuljahrs bekannt, es gab keine Lösung. Nun warten 126 Jugendliche in Oberösterreich darauf.
von Anneliese Rohrer

Christian Ortner
22.09.2016 Artikel merken

Christian Kerns Boutique-Populismus im Instagram-Look

Der neue SPÖ-Vorsitzende ist weder ein Mini-Marx noch ein rechter Roter, sondern höchst geschmeidig gern dort, wo Mehrheiten zu vermuten sind.
von Christian Ortner

Rudolf Taschner
21.09.2016 Artikel merken

Eine Investition in die Zukunft: Junge Talente für Mint begeistern

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik: Österreich darf im Wettbewerb der Staaten um eine gute Zukunft nicht ins Hintertreffen geraten.
von Rudolf Taschner

Sibylle Hamann
20.09.2016 Artikel merken

Job, Anerkennung, Ausbildung und 838 Euro für jeden? Ja, unbedingt!

Es gibt verschiedene Wege, eine Sache zu erklären. Das gilt auch in der Debatte um Mindestsicherung, Ein-Euro-Jobs und Arbeitsverpflichtung für Arbeitslose.
von Sibylle Hamann

Kurt Scholz
19.09.2016 Artikel merken

Wie sich doch die Bilder gleichen: Der Geist von Évian 1938 und 2005

Ein Debakel! So lautet das Urteil über eine Flüchtlingskonferenz für die bedrohten Juden Hitlerdeutschlands am Genfer See vor 78 Jahren. Sind wir heute besser?
von Kurt Scholz

Gudula Walterskirchen
18.09.2016 Artikel merken

Mut und Tatkraft statt Angststarre und hysterischer Abwehrreflexe

Angst vor Stimmenverlusten und Lähmung der einstigen Großparteien haben die FPÖ groß gemacht, nicht aber deren tolles Programm oder Personal.
von Gudula Walterskirchen

Anneliese Rohrer
16.09.2016 Artikel merken

Was den Schwindel mit dem Establishment so attraktiv macht

Nach dem Verlust der Glaubwürdigkeit der politischen Führungen in Demokratien täuschen Insider vor, sie seien Außenseiter. Wähler fallen bereitwillig darauf herein.
von Anneliese Rohrer

Christian Ortner
15.09.2016 Artikel merken

Rette sich in Europa, wer kann, wenn wieder Gerechtigkeit droht

Wenn Politiker wie Christian Kern mit dem G-Wort hausieren gehen, sollten die Steuerzahler vor allem eines tun: ihre Brieftaschen festhalten.
von Christian Ortner

Rudolf Taschner
14.09.2016 Artikel merken

In der Tradition Kakaniens: Warum nicht einen „ewigen Kaiser“?

Die blamablen Patzer bei der Vorbereitung und Durchführung der Volkswahl zum Bundespräsidenten sind nur äußeres Zeichen einer viel erbärmlicheren Misere.
von Rudolf Taschner

2  | weiter »

Pizzicato

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden