Bildungsromane, Geschichten von Emanzipationen: Von Jesus bis Sido

Ein junger Mann zieht aus, um sich zu finden, beschädigt dabei sich und andere, braucht eine Krise, um sich zu läutern – diese Geschichte ist so alt ist wie die Menschheit. Jetzt halt im ORF.

Es ist nicht einfach, Kinder und Jugendliche zu verantwortungsvollen, ethisch denkenden Menschen zu erziehen. Wer das behauptet, hat keine. Erhobene Zeigefinger halten Kids ganz schwer aus, Moralpredigten ebenso, und Strafen haben noch kaum jemals geholfen. Erfolgversprechender ist, wenn ein Kind ein Vorbild hat, das am eigenen Leib vorführt, wie man das mit dem richtigen Leben eventuell hinkriegen kann. „Role Model“ nennt man das heute.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Wollen Sie weiterlesen? Bitte registrieren Sie sich, um „Die Presse“-premium kostenlos zu testen.

Jetzt registrieren

oder, falls Sie schon einen "Presse"-Account haben

Jetzt anmelden

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.11.2012)