Quergeschrieben

Liebe Deutsche – wo ihr jetzt seid, sind wir Österreicher schon lange

Interessant zu beobachten, wie im Umgang mit den erstarkenden Rechtspopulisten dieselben Anfängerfehler gemacht werden wie einst in Österreich mit Jörg Haider.

Selten kommt es vor, dass Österreicher sich als Trendsetter fühlen. Was den Umgang mit Rechtspopulismus betrifft, dürfen wir das. Mit Jörg Haider waren wir da ganz vorn mit dabei. Unsere deutschen Nachbarn hingegen sind Spätzünder. Erst dreißig Jahre nach uns sind sie erstmals mit einer starken rechtspopulistischen Kraft konfrontiert; stehen sie vor jenem tückischen, rutschigen, unsicheren Terrain, das uns seit Jahrzehnten vertraut ist. Man kann auf diesem Terrain viele Fehler machen – die meisten davon haben wir gemacht, einige gleich mehrmals. In diesen Tage können wir, erste Reihe fußfrei, zuschauen, wie die Deutschen hier ihre ersten Schritte ausprobieren, forsch die einen, zaghaft die anderen. Man empfindet dabei ein gewisses Déjà-Vu.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 562 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 04.10.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen