Leichtes Erdbeben in der Steiermark

Im Raum Frohnleiten in der Steiermark bebte die Erde zu Mittag mit einer Stärke von 2,5 nach Richter.

Symbolbild Erdbeben
Schließen
Symbolbild Erdbeben
Symbolbild Erdbeben – (c) APA (JAEGER ROBERT)

Ein leichtes Erdbeben dürften Bewohner im Raum Frohnleiten in der Steiermark am Sonntag beim Mittagstisch gespürt haben. Die Erde bebte um 11.56 Uhr mit einer Stärke von 2,5 nach Richter. Es war laut Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) heftiger als normal bei dieser Magnitude spürbar gewesen, da das Epizentrum in geringer Tiefe lag. Schäden an Gebäuden sind dennoch nicht zu erwarten.

Der Erdbebendienst der ZAMG ersucht die Bevölkerung, eventuelle Auswirkungen des Bebens zu melden und das Wahrnehmungsformular auf der Homepage unter http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen. Möglich ist auch eine schriftliche Meldung (Porto zahlt Empfänger) an den Österreichischer Erdbebendienst, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Hohe Warte 38, 1190 Wien oder ein Fax an die Nummer 01/3686621 zu schicken.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Leichtes Erdbeben in der Steiermark

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen