Kärnten: 4-jähriger Bub von Mutter getötet

10.02.2013 | 09:15 |   (DiePresse.com)

Die Mutter, die unter psychischen Problemen litt, richtete sich nach dem Mord an ihrem Sohn selbst. Die Großmutter des Buben fand beide Leichen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

In einer Wohnung in Kühnsdorf, im Bezirk Völkermarkt, in Kärnten sind am Samstagabend die Leichen eines vier Jahre alten Buben und dessen 29 Jahre alter Mutter gefunden worden. Laut Polizeiangaben hatte die Frau ihr Kind mit einem Messerstich getötet und anschließend ebenfalls mit dem Messer Suizid verübt. Motiv für die Tat dürften psychische Probleme gewesen sein. Die Leichen wurden von der Großmutter des Buben gefunden.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

6 Kommentare

In diesem naturgeschändetem (Funder!) Landstrich

ist die Psyche noch das kleinste Problem....

Getötet oder ermordet?

Bitte beschönigen wir die Wahrheit nicht.

Was ist daran Beschönigung ?

Jeder Mord ist eine Tötung, aber nicht jede Tötung ist Mord.
Wenn Sie die furchtbare Tat der Unglücklichen unbedingt als Mord sehen wollen - es steht Ihnen frei.
Die Ausdrucksweise im Artikel ist jedenfalls korrekt.

so traurig

was veranlasst einen Menschen sein Kind zu töten?

Re: so traurig

Vielleicht seine von Intoleranzen und Gehässigkeit zerfressenen "Mitmenschen"?

Re: so traurig

paranoide schizophrenie, rezidivierende depression, manisch-depressive menschen und vieles mehr. das kind in den tod als geliebtes wesen mitzunehmen erscheint von kruder logik.

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    09:00
    Wien
    10°
    Steiermark
    Oberösterreich
    Tirol
    Salzburg
    Burgenland
    10°
    Kärnten
    Vorarlberg
    Niederösterreich

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden