Strombad Kritzendorf

10.05.2007 | 14:21 |  Martin Deutsch (DiePresse.com)

Kind und Kegel. An der Riviera an der Donau ist Platz für Jeden.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Keine Wasserrutsche, kein Whirlpool, ja noch nicht einmal ein beheiztes Schwimmbecken. Einfach eine Wiese, ein paar Pappeln und Weiden. Und doch: Das Baden an der Donau und in der Donau in Kritzendorf hat was. Auf dem Weg zur großen Bad-Wiese durchschreitet man das Strombad Kritzendorf. Und an manchen Stellen weht dort noch das Flair der dreißiger Jahre: Einige der Häuschen im „Bad“ entstanden durch die bekannten Architekten Adolf Loos, Felix Augenfeld oder Heinz Rollig.  

Zu seiner Hochblüte in der Zwischenkriegszeit tummelten sich an schönen Wochenenden entlang des Donauufers bis zu 12.000 Menschen aus allen sozialen Schichten. Künstler und wohlhabende Geschäftsleute hatten hier ihre stilvollen Häuschen neben den Kabinen gewöhnlicher Arbeiter. Kritzendorf wurde zur „Riviera an der Donau“.

1938 wurde das Strombad, viele Häuser gehörten Wiener Juden, arisiert. Die Häuser wurden –  für Österreich vorbildlich - vom ersten Kritzendorfer Bürgermeister sofort nach Ende der Nazi-Herrschaft an die Enteigneten zurückgegeben. Aber um das Phänomen „Strombad Kritzendorf“ war es geschehen.

Zwei Tipps: 
1. Wer ins Wasser geht, sollte wirklich gut schwimmen können, die Strömung und die Strudel der Donau sind nicht zu unterschätzen – je weiter man raus schwimmt, desto gefährlicher wird die Sache. Und: Das Wasser erfrischt wirklich, denn es ist eiskalt. 
 
2. Nach dem Bad: In Kritzendorf gibt es noch richtig urige Heurige. Keine Riesenbuffets sondern Schmalzbrot und Soletti mit Liptauer. Und die Weine sind alle aus eigenem Anbau.

Anfahrt: Mit der Schnellbahn S40 Richtung Tulln, in Kritzendorf aussteigen, über die Überführung gehen, dann über eine kleine Brücke und immer gerade aus.
Mit dem Auto: B14 bis Klosterneuburg, dort am Stadtplatz rechts (siehe Hinweisschild) und immer gerade aus. In Kritzendorf auf Hinweisschild „Strombad“ achten.

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

9 Kommentare
Gast: werner
05.11.2007 08:05
0

strombad kritzendorf

zur information muss ich schon festhalten, dass "Hunde" im Strombad kritzendorf nicht gestattet sind!
es ist unzumutbar wenn sich ein nasser hund neben einem abschüttelt bzw. über deine decke mit nassen oder gar sandige pfoten rennt. die hundebesitzer die den geruch eines nassen hundes "lieben" sollen nach greifenstein gehen dort sind hunde erlaubt - und es riecht und sieht auch dementsprechend aus.
also bleibts mit euren hunderln aus kritzendorf fern!!

Antworten Gast: selberschuld
21.08.2011 17:19
0

Re: strombad kritzendorf

intolerantes ! auf menschen die sich wie du nur über alles mögliche beschweren können kann die welt gerne verzichten ! bei dir daheim passiert dir sicher nix ähnliches ! kleiner Tipp : bleib dort ! und geh niemand anderem mit deinen faschistischen ideen auf den sack

Antworten Gast: Leser
03.06.2008 11:53
0

Hunde im Strombad Kritzendorf

Das ist richtig und die Artikelüberschrift ist hier mehr als irreführend (oder einfach unzureichend recherchiert?). Bedauernswerter Weise trifft man im Strombad regelmäßig auf Individuen, die, offenbar des Lesens der entsprechenden Schilder nicht mächtig (oder nicht in der Lage die recht eindeutigen Piktogramme zu deuten), ihre vierbeinigen "Lieblinge" dorthin mitnehmen und auch frei herumlaufen lassen.

Antworten Antworten Gast: selberschuld
21.08.2011 17:21
0

Re: Hunde im Strombad Kritzendorf

seins froh das sie frei rumlaufen dürfen - assi

Antworten Antworten Gast: Hund1
11.08.2010 12:25
0

Re: Hunde im Strombad Kritzendorf

Wir nehmen unseren Hund immer mit nach Kritzdendorf und werden das auch weiterhin so machen und es stört niemanden. Und keine Angst um eure Badetücher ;)

Antworten Antworten Antworten Gast: Hundefreund1
27.01.2011 11:37
0

Re: Re: Hunde im Strombad Kritzendorf

Übrigens, wo liegt das Problem mit dem Hund einfach ins benachbarte Greifenstein baden zu gehen (wo es erlaubt ist), mach ich selbst auch?
Oder selbst in Kritzendorf einfach den Strand außerhalb der Strombadwiese (wo meines Wissens kein Hundeverbot besteht) zu benutzen, was tatsächlich niemanden stören dürfte?

Antworten Antworten Antworten Gast: Hundefreund1
27.01.2011 11:31
0

Re: Re: Hunde im Strombad Kritzendorf

"Hund1" demonstriert sehr schön die Mentalität einiger (glücklicherweise weniger) Hundebesitzer - "ich scher' mich um nix, ist ja nicht mein Problem". Leider sind es diese wenigen, denen alle anderen, die sich an Bestimmungen halten, dann gesetzliche Verschärfungen und Anfeindungen zu verdanken haben.

Das "stört niemanden" kann nur mit einem (gewollten?) Wahrnehmungsdefizit zusammenhängen. Man sieht ja an den ersten beiden Postings, dass es nicht so ist (was ich auch verstehe).

Re: Re: Re: Hunde im Strombad Kritzendorf

Gestern im Strombad Kritzendorf: Hundehalter legt sich mit Hund neben einer Mutter mit Kind. Während er sich in der Sonne badet, läuft sein Hund frei herum. Die Mutter wagt es ihn darauf hinzuweisen, dass er sich gesetzwidrig verhält. Darauf antwortet der Hundehalter. "Na, dann legen sie sich woanders hin".
Diese Szene ist bezeichnend für die rücksichtslosen Hundehalter, die einfach nicht verstehen können, dass es Menschen gibt, die einfach nur ihre Ruhe haben wollen. Wer es wagt Hundehalter auf ihr rücksichtsloses Verhalten hinzuweisen, wird als Hundehasser denunziert. Dabei sind es die Hundehalter, die sich sich asozial und rücksichtslos verhalten. Das einzige was ihnen einfällt ist auf berechtigte Kritik mit Arroganz, Beschimpfungen und Uneinsichtigkeit zu reagieren.
"Die Mitnahme von Hunden ist im Strombad Kritzendorf bei Strafe verboten. ", steht unübersehbar beim Eingang zu lesen.
Und das ist auch gut so, auch wenn sich einige asoziale und rücksichtslose Hundehalter konsequent nicht daran halten.
Leider wird dieses Verbot nicht kontrolliert und geahndet.

Antworten Antworten Antworten Antworten Gast: selberschuld
21.08.2011 17:24
0

Re: Re: Re: Hunde im Strombad Kritzendorf

auch inteoleranz sollte bestraft werden ! - wie schön wär eine welt ohne nörgler und assoziale individuen - bei den problemen unserer zeit ist sicher die anstrengung ums hunderl im strombad insofern zu rechtfertigen als das man sich um verhungerte kinder nicht kümmern muß - schöne heile welt

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    10:00
    Wien
    19°
    Steiermark
    22°
    Oberösterreich
    22°
    Tirol
    18°
    Salzburg
    15°
    Burgenland
    19°
    Kärnten
    22°
    Vorarlberg
    22°
    Niederösterreich
    18°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden