Indonesien: Mehr als hundert Tote bei Flugzeugabsturz

Feuerwehrmänner bei Löscharbeiten nach dem Flugzeugabsturz. / Bild: REUTERS
Ein Militärjet mit 113 Passagieren stürzte am Dienstag über einer Wohngegend in der auf Sumatra gelegenen Stadt Medan ab. Mehr als 100 Tote werden befürchtet. 

Japan: Zugpassagier setzt sich selbst in Brand

Feuerwehrmänner bergen einen der rund 20 verletzten Passagiere. / Bild: (c) REUTERS (TORU HANAI)
In Japan zündete sich ein Passagier eines Hochgeschwindigkeitszuges selbst an. Es gibt zwei Tote und rund zwanzig Verletzte.  

Australien: Rauchverbot löst Gefängnisrevolte aus

Rauchverbot löst Gefängnisrevolte aus / Bild: APA/EPA/MAL FAIRCLOUGH
Rund 300 Gefangene waren an den Unruhen in Melbourne beteiligt. Sie sollen unter anderem Brände gelegt haben. 

Schaltsekunde: 30. Juni dauert ein wenig länger

Bild: APA/Sebastian Kahnert
Eine Sekunde wird von 30. Juni auf 1. Juli eingeschoben. Dies dient zur Anpassung der Weltzeit und astronomischen Zeit.  |9 Kommentare


Germanwings: Lufthansa bietet 25.000 Euro Schmerzengeld

Angehörige trauern um die Opfer. / Bild: REUTERS
Lufthansa hat den Hinterbliebenen des Germanwings-Unglücks 25.000 Euro Schmerzengeld angeboten - das ist einem Anwalt der Angehörigen zu wenig. 

Französin soll Männer verführt und vergiftet haben

Die Frau soll ihre Opfer mit Valium vergiftet haben. / Bild: BilderBox.com
In Frankreich wird eine Frau beschuldigt, vier älteren Männern Gift verabreicht zu haben. Zwei der Opfer starben. 

Dänemark will Grenzkontrollen wieder einführen

An der Grenze zu Deutschland könnten künftig Kontrollen stattfinden. / Bild: EPA
Die neue konservative Regierung in Dänemark will Kontrollen an den dänischen Grenzen wieder einführen. Dabei will sie nicht gegen das Schengener Abkommen verstoßen. |13 Kommentare

Brasilien: Lastwagen verliert 1,3 Tonnen Marihuana

1,3 Tonnen Marihuana beschlagnahmte die brasilianische Polizei. / Bild: epa
Bei einem Verkehrsunfall haben zwei Drogenhändler nahe Rio de Janeiro ihre gesamte Ladung Marihuana verloren. Einer der Fahrer ist noch immer flüchtig.  

Mittelmeer: 4400 Migranten in zwei Tagen gerettet

Flüchtlinge im Mittelmeer  / Bild: APA/EPA/GOTTSCHALK/BUNDESWEHR/HA
Damit steigt die Zahl der seit Jahresbeginn in Sicherheit gebrachten Flüchtlinge auf ein Rekordhoch von 69.000.  |15 Kommentare

Vater tötet sich und seine zwei Kinder

In einem Abschiedsbrief nannte er den anhaltenden Sorgerechtsstreit als Motiv für seine Tat. |8 Kommentare

Italien: „Große Koalition“ der Mafia regierte Rom

Bild: (c) EPA (Giuseppe Giglia)
Jahrzehntelang haben sich Mafia und Politik auf Kosten der italienischen Hauptstadt bereichert: „Beherrscht“ wurde Rom von einem ungleichen Duo. |14 Kommentare

Bergung des Flüchtlingsschiffes mit 800 Toten hat begonnen

AT SEA ITALY MIGRANTS / Bild: (c) APA/EPA/MARINA MILITARE / HANDOUT (MARINA MILITARE / HANDOUT)
Die Bergungsarbeiten am 18. April untergegangenen Fischkutter haben begonnen. Die italienische Marine hat die Leitung dafür übernommen.  

USA: Gericht billigt Hinrichtungen per Giftspritze

Hinrichtungen per Giftspritze bleiben nach einem US-Gerichtsentscheid verfassungskonform.. / Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Der Oberste Gerichtshof in den USA befand die bei Todesstrafen eingesetzte Giftmischung nicht verfassungswidrig - trotz mehrer qualvoller Hinrichtungen. 

Vietnam: Mann ließ Hund sein Moped lenken

Ein leichtsinniges Video im Internet könnte einem Vietnamesen zum Verhängnis werden: Die Hanoier Polizei fahndet nach dem Mann, der sein Moped von einem Hund lenken ließ.

2  | weiter »

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    12:00
    Wien
    27°
    Steiermark
    25°
    Oberösterreich
    25°
    Tirol
    28°
    Salzburg
    28°
    Burgenland
    27°
    Kärnten
    25°
    Vorarlberg
    25°
    Niederösterreich
    28°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden