Pakistan: 42 Tote bei Verkehrsunfall

Im Süden Pakistans war ein Bus mit einem Traktor zusammengestoßen. Mindestens 42 Menschen wurden getötet, 17 weitere verletzt.


Seebeben der Stärke 7,5 vor Papua-Neuguinea

Salomonen-Insel / Bild: EPA
Für Papua-Neuguinea und die Salomonen wurde eine Tsunami-Warnung wieder aufgehoben. 


In der "heiligsten Stadt der Welt"

Jerusalem  / Bild: APA/EPA/ABIR SULTAN
Jerusalem ist nicht wie andere Städte, auch nicht wie andere heilige Städte. Jerusalem ist schwieriger, neurotischer, umkämpfter. 

13 Lawinentote am Mount Everest geborgen

Mount Everest / Bild: APA/EPA/BUDDHABIR RAI / RSS
Nach dem bisher schwersten Bergsteiger-Unglück am Everest werden noch drei Männer vermisst. 

Atomreaktoren in ältesten AKW Frankreichs heruntergefahren

AKW in Fessenheim / Bild: APA/EPA/PATRICK SEEGER
Nach einem Zwischenfall schaltete sich Block zwei des Atomkraftwerks in Fessenheim automatisch ab. |7 Kommentare

Lawinenkatastrophe am Everest

FILE NEPAL ACCIDENTS MOUNT EVEREST / Bild: APA/EPA/NARENDRA SHRESTHA
Bei schönstem Bergwetter brach eine Lawine über eine Gruppe Sherpas herein. Mindestens zwölf Menschen starben. 

Niederlande: Pädophilenklub verboten

Schatten eines Kindes / Bild: www.BilderBox.com
1982 gegründeter Verein warb für Sex mit Kindern. Ein früheres Verbot war 2013 in einem Berufungsverfahren aufgehoben worden.  |7 Kommentare

Öl verschifft: Putin greift nach Ressourcen der Arktis

Die ersten 70.000 Tonnen wurden von der Bohrinsel Prirazlomnaya gebracht. Während Putin jubelt, ist Greenpeace empört.

39 Tote bei Gewalt während Polizeistreiks in Brasilien

Brasilien / Bild: APA/EPA/Fabio Rodrigues Pozzebom
Während des Streiks der Polizei kam es zu zahlreichen Plünderungen. In Brasilien findet demnächst die Fußball-WM statt. |5 Kommentare

Iran: Ohrfeige statt Hinrichtung

Archivbild: Vorbereitung auf eine Hinrichtung in Teheran. / Bild: (c) EPA (Abedin Taherkenareh)
Eine iranische Mutter vergibt dem Mörder ihres Sohnes. Er hatte angeblich die Schlinge bereits um den Hals. 

Costa Concordia: Wer darf das Schiffswrack zerlegen?

Bild: (c) Reuters (Alessandro Bianchi)
Noch ist unklar, in welchem Hafen die havarierte Costa Concordia abgewrackt werden soll. Das günstigste Angebot kommt aus der Türkei. 

Zwillinge: 160 Kilometer Wüste zwischen Geburtsorten der Kinder

Eine Mutter in Libyen wusste nicht, dass sie zwei Kinder erwartet. Das zweite Kind brachte sie erst nach einer anstrengenden Fahrt zur Welt.

2  | weiter »

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    14:00
    Wien
    17°
    Steiermark
    13°
    Oberösterreich
    13°
    Tirol
    17°
    Salzburg
    17°
    Burgenland
    17°
    Kärnten
    13°
    Vorarlberg
    13°
    Niederösterreich
    17°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden