Angela Merkel nimmt in Moskau Pussy Riot in Schutz

16.11.2012 | 18:32 |   (Die Presse)

Die deutsche Bundeskanzlerin rügt beim Treffen mit Staatschef Wladimir Putin die Gängelung der russischen Zivilgesellschaft. Putin wiederum versuchte, den Spieß umzudrehen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Moskau/Ag. Der „Petersburger Dialog“ gilt gemeinhin als Gelegenheit, die deutsch-russischen Beziehungen zu vertiefen, ohne auf kontroverse Tagesthemen eingehen zu müssen. Der gestrige Meinungsaustausch zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Staatschef Wladimir Putin stand allerdings von Anfang an unter keinem guten Stern – denn die Deutschen ließen schon im Vorfeld des Treffens wissen, dass sie den wachsenden staatlichen Druck auf die russische Zivilgesellschaft anzusprechen gedenken. Und so kam es dann auch: In Deutschland würde ein Verhalten wie von Sängerinnen der Punkband Pussy Riot zwar auch debattiert – sie würden aber nicht wie in Russland zwei Jahre in ein Arbeitslager kommen, sagte Merkel. Die Punk-Aktivistinnen wurden wegen einer Protestaktion gegen Putin in einer Moskauer Kirche zu Haftstrafen verurteilt.

Mehr zum Thema:

Putin wiederum versuchte am Freitag, den Spieß umzudrehen, bezeichnete die Pussy-Riot-Sängerinnen als „antisemitisch“ und forderte von Merkel – stellvertretend für die EU – die Visafreiheit für russische Bürger. Der Status quo sei ein Hemmnis für die bilateralen Beziehungen. Außenminister Guido Westerwelle bezeichnete die Visafreiheit allerdings als „Fernziel“.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.11.2012)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

15 Kommentare

Ja, ja, da weint der scheinheilige Westen,

wenn angebliche Kämpfer für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit, die zudem nicht das geringste Einsehen für ihre rechtswidrigen Taten zeigen(!!!), von anderen Ländern härter angefasst werden. Auch wenn Demonstranten ständig rechtswidrig auf nicht angemeldeten Demonstration von den Ordnungskräften verhaftet oder zerstreut werden, heult der Westen auf.

Merkwürdigerweise hört man vom heiligen Westen aber nichts, auch nicht von der UNO oder der NATO, wenn rund um die Welt Hunderte und Tausende von Arbeitern bzw. Menschen erschossen werden, wenn sie wegen Hungerlöhne streiken, die von kapitalistischen Konzernen beziehen. Ob das in Südafrika (siehe Platinminen), ob das im Kongo, ob das Nigeria oder in zig anderen Ländern Afrikas oder der übrigen Welt ist, wo die westlichen Konzerne ständig die Bodenschätze und andere wirtschaftliche Erträge plündern sowie die Länder vergiften und die Menschen aufs brutalste mit Hungerlöhnen ausbeuten.

Kann jemand mitteilen, was ihre Scheinheiligkeiten Merkel, Cameron & CoCoCo, aber auch unsere Politiker, gegen die vielen Morde an streikenden Arbeitern sowie an Aufständischen, die sich gegen Hunger und Verelendung wehren, gemacht haben? Oder ist das nicht einmal eine Wortspende wert gewesen?

Was heisst den Pussy Riot wirklich?

Warum übersetzt die Presse nie diese zwei Worte?

Warum gibt es keine Infos wer die Damen finanziert hat?

Steckt der US-Congress via USAid dahinter?

Fragen über Fragen!!

;-)))

Merkel hat Sorgen

Hat diese Merkel keine anderen Sorgen??Krise im Euroland,ausufernde Staatsverschuldung,die Bürger werden vom Staat immer mehr ausgeplündert und abgezockt,und die sog.mutti hat nichts anders zu tun,als sich für ein paar Hupfdohlen einzusetzen!

Angelas Leidenschaft:

Dass sich Angela Merkel noch nicht als Mitglied bei Pussy Riot beworben hat? Da würde die Frau mit Hosenanzug gut hinpassen!

Also ich..

finde Frau Merkel mutig, auch wenn man im Glashaus nicht mit Steinen werfen soll. In der EU wurden schon viele Abstimmungen zweimal abgehalten, weil das erste Ergebnis nicht den Willen der EU entsprochen hat.

also ich...

...finde frau merkel mutig, obwohl man im porzellanladen nicht mit steinen werfen soll. denn die eu verkommt selbst immer mehr zu einer undemokratischen organisation. wieviele volksabstimmungen hat man nach dem ersten nein wiederholt? nie wurde der wille des volkes akzeptiert!

Pussy Riot?

Also da wird viel Staub aufgewirbelt und im Grunde weiß eigentlich niemand, was da wirklich geschehen ist.

Wer sind diese Pussy Riot und was wollten die in der Kirche? Wenn sie schon demonstrieren wollen, dann hätten die das auch auf einem belebten Platz oder Straße tun können, da hätte man sie wenigstens bemerkt.

So viel ich weiß ist eine Frau dieser Truppe in ein Straflager gekommen. Ich weiß nicht wo dieses Lager ist und war auch nie dort, aber ich bin sicher, daß dort etliche Frauen einsitzen für die es gerechter wäre, wenn man sich für deren Anliegen bemüht. Oder ist das halt weil da gegen Putin revoltiert wurde und man unbedingt diesem Mann was am Zeug flicken will?

In Deutschland kommt un die Psychiatrie, wer in Banken Schwarzgeldverschiebungen aufdeckt...

und das unbefristet (nun bereits schon 7 Jahre) und selbst dann noch, wenn es die renomierte Presse als Skandal branntmarkt.
Ich hoffe, Putin hat Merkel darauf angesprochen!

http://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-mollath-und-hypo-vereinsbank-abgestempelt-als-wahnhafte-stoerung-1.1525434

Ins Schengen-Land dürften Pussy Riot nicht einmal einreisen...

... die Visa-Freiheit für Bürger von Schengen, RU und UA ist längst überfällig.

Vor der eigenen Türe ...

Diese unverschämte Person soll sich lieber der Unterdrückung von Meinungsfreiheit und der Zwangspsychiatrierung von Bankenkritikern in ihrer Heimat widmen.


Re: Vor der eigenen Türe ...

oder der Pathologisierung von Islamkritikern.

Die Deutschen sind peinlich undiplomatisch und merkens wieder nicht.

Wie der alte Kaiser Wilhelm.

Re: Die Deutschen sind peinlich undiplomatisch und merkens wieder nicht.

DIE deutsche ist im gegensatz zu unseren wendehälsen und wackelpuddingen klar in ihrer aussage (dieses mal). kompliment!

Was geht das die Kanzlerin an?

Einige westliche Politiker sind immer der Meinung, andere Staaten über Menschenrechte aufklären zu müssen. Ich halte das für eine Arroganz: andere Länder haben eine andere Entwicklung genommen, und der Begriff der Menschenrechte wird anderswo eben anders interpretiert.

Das Video dieser weiblichen Chaotentruppe, aufgenommen in einer Kirche, war einfach widerlich. Sollen sie doch sonstwo herumhüpfen, aber in einer Kirche geht das wirklich nicht. Was haben sie denn gedacht? Putin wird ihnen einen hohen russischen Orden verleihen?

AnmeldenAnmelden