Politik skurril: Innenministerin Mikl-Leitner als ''Dancing Star''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 88

Innenministerin Mikl-Leitner als ''Dancing Star''

VP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hat für den guten Zweck ihr Tanzbein geschwungen - bzw. sich schwingen lassen. Das Magazin "Woman" druckte eine Reihe an Fotos ab, die die ÖAAB-Chefin beim Tanzen mit Ex-Boxer Biko Botowamungo zeigen. Er hatte an der vergangenen Staffel der ORF-Sendung "Dancing Stars" teilgenommen. Anlass war übrigens die Charity-Gala für die Kinderhilfsorganisation "Pro Juventute".

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) APA/EPA/ROMAN PILIPEY (ROMAN PILIPEY)Auf die Barrikaden
Putins Fürsprecher in der Ostukraine
Ukraine-Krise
Internationale Pressestimmen
Krieg der Bilder
Nato zeigt russische Truppen an der Grenze
Hungary´s PM Orban waves hand as he addresses to supporters after partial results of parliamentary elections are announced in Budapest / Bild: (c) REUTERS (LASZLO BALOGH)Ungarn-Wahl
Rechte feiern, Linke schmollen
Bush als Maler
''Churchill hat mich inspiriert''
Verliebt ins Selfie
Wenn Spitzenpolitiker fürs Handy posieren
Bild: (c) REUTERS (BERNADETT SZABO)Jobbik
Ungarns Rechtsextreme auf dem Vormarsch
Von der Krim bis Kosovo
Wenn Staaten zerfallen und sich Gebiete abspalten
Krim-Referendum
Russische Fahnen, durchsichtige Urnen
Krim-Krise. / Bild: Krim-Krise.Ukraine/Russland
Wenn jede Seite ihre eigene Wahrheit hat
People wave Estonian national flags as they watch ´Song of Freedom´ concert in Tallinn / Bild: (c) REUTERS (� Ints Kalnins / Reuters)Landsleute-Schutz
In welchen Ländern sich Russland noch einschalten könnte
Bild: (c) EPAGeld und Macht
Die ukrainischen Oligarchen
Bild: (c) APA/EPA/ROBERT GHEMENT (ROBERT GHEMENT)Krim
Countdown zur Abspaltung
Bilder-Vergleich
Alles spricht für russische Soldaten
Russische Matrosen bei der jährlichen Maiparade in Moskau / Krimkrise
Die Streitkräfte der Hauptrivalen im Vergleich
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden