Galerie merken

Pressestimmen: ''Dann droht Krieg''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Seite 1 von 6

''Le Monde'' (Paris)

"Das Veto Chinas und Russlands ermutigt das syrische Regime, die Massaker fortzusetzen. Russland ist seit langen Jahren mit der Familie Assad verbündet und hat vielfältige Interessen in Syrien. Das Land ist ein großer Abnehmer russischer Waffen, und die Russen unterhalten einen Flottenstützpunkt im Mittelmeerhafen Tartus. China und Russland sind entschieden gegen alles, das auch nur im Entferntesten an eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines Landes erinnert. Dahinter steckt eine simple Wahrheit: Im Grunde ist für Peking und Moskau die Idee unerträglich, dass eine Bevölkerung sich gegen ihre Regierung auflehnt. Diese Haltung verhindert, dass beide Länder sich als verantwortungsbewusste Mächte verhalten."

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) REUTERS (POOL New / Reuters)Hillary Clinton
Von der First Lady zur Präsidentin?
Iranian President Mahmoud Ahmadinejad visits the Natanz nuclear enrichment facility / Bild: (c) REUTERS (HO)
Iran auf dem Weg zur Bombe: Chronologie des Atomstreits
Er gilt auch als Abu Azrael, "Vater des Todesengels"
Schiitischer Rambo gegen den IS
Bild: (c) REUTERS (EDGAR SU)Lee Kuan Yew
Der Dompteur des Tigerstaates
TUNISIA UNREST SECURITY OPERATION / Bild: APA/EPA/MOHAMED MESSARA
Terror in Tunis: Großeinsatz gegen Geiselnehmer
Rundgang
Wie russisch ist die Krim?
An Iraqi soldier rides in an armoured vehicle in Salahuddin / Bild: REUTERSSchlacht um Tikrit
Irak greift IS-Hochburg an
RUSSIA NEMTSOV MURDER AFTERMATH / Bild: (c) REUTERS (MAXIM SHEMETOV)''Diese Kugeln gelten uns allen''
Zehntausende bei Trauermarsch für Nemzow
BRITAIN- RUSSIA / Bild: EPARussland
Sechs tote Regierungskritiker seit 2006
the new Greek Minister of Finance Yanis Varoufakis the new Greek Minister of Finance Yanis Varoufaki / Bild: (c) imago/Wassilis Aswestopoulos (imago stock&people)Links-rechte Regierung
Sie sollen Griechenland aus der Krise führen
LIBYA UPRISING ANNIVERSARY / Bild: APA/EPA/STR
Gadhafis blutiges Erbe: Die Spieler im libyschen Machtkampf
Bild: Wieland Schneider
Der Kampf der Jesiden gegen den IS
Kämpfer der
Gesichter des Krieges: Von Menschen, die in der Ukraine kämpfen und fallen
Bild: ReutersTerror in Kopenhagen
Attentat auf die Meinungsfreiheit
Bild: (c) REUTERS (GRIGORY DUKOR)Gipfel in Minsk
Des 'Diktators' Zeit im Rampenlicht
2 Kommentare

Mir fehlt der russische Blickwinckel auf dieses Thema

Man findet hier leider nur Kommentare von europäischen Zeitungen, besser wäre auch etwas aus Russland, China und evt. den USA zu liefern.

Re: Mir fehlt der russische Blickwinckel auf dieses Thema

Stimmt, während des Lybienkrieges hatte ich oft russische Nachrichten verfolgt die waren objektiver in der Einschätzung wer den die Aufständischen seien. so naiv wie unsere westlichen Jounalisten, die in all den herumballernden ohne Unterlass Allah u akbar brüllenden Jugendlichen, lauter nach Freiheit stebender Studenten sahen, waren die nicht. Würd mich auch interessieren wie Moskau die Dinge sieht

AnmeldenAnmelden