Galerie merken

Pressestimmen: ''Dann droht Krieg''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Seite 1 von 6

''Le Monde'' (Paris)

"Das Veto Chinas und Russlands ermutigt das syrische Regime, die Massaker fortzusetzen. Russland ist seit langen Jahren mit der Familie Assad verbündet und hat vielfältige Interessen in Syrien. Das Land ist ein großer Abnehmer russischer Waffen, und die Russen unterhalten einen Flottenstützpunkt im Mittelmeerhafen Tartus. China und Russland sind entschieden gegen alles, das auch nur im Entferntesten an eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines Landes erinnert. Dahinter steckt eine simple Wahrheit: Im Grunde ist für Peking und Moskau die Idee unerträglich, dass eine Bevölkerung sich gegen ihre Regierung auflehnt. Diese Haltung verhindert, dass beide Länder sich als verantwortungsbewusste Mächte verhalten."

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) REUTERSGaza
Ein Jahr nach dem 50-Tage-Krieg
Bild: (c) REUTERS (ALEXANDROS AVRAMIDIS)Flüchtlingsstrom
Mazedonien mit Situation überfordert
Bild: RIA/ReutersInternationale Armee-Spiele in Russland
Vom Panzerbiathlon zum Wettkochen der Feldköche
A woman walks past caricatures on a wall of former Libyan leader Muammar Gaddafi and his family in Tripoli / Bild: (c) REUTERS (� Mohammed Salem / Reuters)
Der Gaddafi-Clan - und was aus ihm wurde
Bild: (c) imago/ITAR-TASS (imago stock&people)Flug MH17
Die Geschichte einer Tragödie
Iranian President Mahmoud Ahmadinejad visits the Natanz nuclear enrichment facility / Bild: (c) REUTERS (HO)
Iran auf dem Weg zur Bombe: Chronologie des Atomstreits
Bild: (c) REUTERS (PETER NICHOLLS)Fiktiver Terror
London probt den Ernstfall
People holding a poster reading 'Quick more democracy everywhere against barbarism' take part in a solidarity march (Marche Republicaine) in the streets of Paris / Bild: REUTERS
Islamistische Anschläge in Frankreich
Putin and Merkel attend a news conference in Moscow / Bild: REUTERS
Wie Europa Russland bestraft
Bild: APA/EPA/MICHAEL KAPPELER / POOLG7
Politik, Polizei und Protest auf Wandertag
GERMANY G7 SUMMIT / Bild: REUTERS
G-7-Gipfel: Parolen, Proteste, Polizeiaufgebot
USSIA VICTORY DAY / Bild: (c) APA/EPA/SERGEI ILNITSKY (SERGEI ILNITSKY)
16.000 Soldaten, 140 Flugzeuge: Gigantische Heeresschau in Moskau
Bild: Jutta Sommerbauer
"Der Sieg ist unser": Separatisten-Parade in Donezk
Bild: (c) Duygu Özkan (Die Presse)Armenien-Gedenken
Das letzte armenische Dorf in der Türkei
2 Kommentare

Mir fehlt der russische Blickwinckel auf dieses Thema

Man findet hier leider nur Kommentare von europäischen Zeitungen, besser wäre auch etwas aus Russland, China und evt. den USA zu liefern.

Re: Mir fehlt der russische Blickwinckel auf dieses Thema

Stimmt, während des Lybienkrieges hatte ich oft russische Nachrichten verfolgt die waren objektiver in der Einschätzung wer den die Aufständischen seien. so naiv wie unsere westlichen Jounalisten, die in all den herumballernden ohne Unterlass Allah u akbar brüllenden Jugendlichen, lauter nach Freiheit stebender Studenten sahen, waren die nicht. Würd mich auch interessieren wie Moskau die Dinge sieht

AnmeldenAnmelden