Bild: (c) REUTERS (NEIL HALL)

Brexit-Verhandlungen: Ein sanfter Kniefall vor Großbritannien

Der "Presse" liegt der aktuelle Verhandlungsstand vor. Obwohl sich EU und Großbritannien annähern, gibt es noch Punkte, die von einigen Ländern und dem Europaparlament bekämpft werden.

Leitl: Schengen-Aus kostet Österreich 1,2 Mrd.

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl. / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Bei einem Zusammenbruch des Schengenraums, betrügen alleine die Frachterschäden für Österreich zwei Millionen Euro täglich.

„Sollen die Leute von Grenze zu Grenze durch Europa wandern?“

Bild: (c) Bloomberg (Krisztian Bocsi)
Aydan Özoğuz, Migrationsbeauftragte der deutschen Bundesregierung, hält nationale Einzelgänge wie die österreichische Obergrenze für Flüchtlinge für falsch.

Doskozil: "Brauchen europäisches Asylrecht statt nationalem"

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil / Bild: APA/HANS KLAUS TECHT
Österreichs Verteidigungsminister gibt sich in der Flüchtlingskrise so pragmatisch wie illusionslos. Mazedonien bot er Bundesheer-Unterstütung an. 

Start für Grenzschutztruppe

Bild: (c) APA (EDGAR SCHUETZ)
EU-Außengrenze. Niederlande kündigen die Bereitstellung von 300 Grenzschützern an. Osteuropäer wollen nur lokalen Grenzschutz. 

Österreich will für Flüchtlinge Geld von Brüssel

Bild: (c) APA/ROBERT JAEGER
Finanzminister Schelling wird heute in Brüssel Finanzhilfe für die Bewältigung der Flüchtlingswelle fordern. Zustimmen müssten auch die mittel- und osteuropäischen Länder, die sich bisher einer Solidarität verweigert haben. |72 Kommentare

Türkei: Opposition wirft Ankara Massaker an Kurden vor

Proteste in Stadt Cizre/ Südostanatolien / Bild: (c) APA/AFP/ILYAS AKENGIN (ILYAS AKENGIN)
Kurdenpolitiker behauptet, Regierungstruppen hätten 60 Personen in einem Keller gezielt getötet. 

Hahn: „Türkei muss illegale Migration stoppen“

Der einzige Überlebende des jüngsten Flüchtlingsdramas vor der türkischen Küste. 27 Menschen starben bei der Überfahrt. / Bild: (c) APA/AFP/TURKISH COAST GUARD/STRINGER
Im Gegenzug für drei Milliarden an Hilfe soll Ankara den Grenzschutz verstärken und abgewiesene Asylwerber zurücknehmen. |48 Kommentare

„10.000 Flüchtlingskinder sind verschwunden“

Die EU-Grundrechteagentur warnt, dass immer mehr unbegleitete Flüchtlingskinder auf ihrem Weg über die Balkanroute mangels Betreuung verschwinden. / Bild: (c) APA/AFP/BULENT KILIC
Der Leiter der EU-Grundrechteagentur, O'Flaherty, warnt, dass Europa in der Flüchtlingskrise seine humanitäre Vorreiterrolle verliert. 

Arbeitsgruppe zur Steuerflucht hat nicht funktioniert

Othmar Karas / Bild: (c) APA/HERBERT NEUBAUER
Karas kritisiert Geheimhaltung und Untätigkeit einer seit 15 Jahren bestehenden EU-Arbeitsgruppe. 

Erdgas: Auch Europa plant lieber ohne die Ukraine

Flüssiggas-Tanker / Bild: (c) REUTERS (DESMOND BOYLAN)
Mit Flüssiggas und mehr Gaspipelines innerhalb der EU will Brüssel die Abhängigkeit vom Hauptlieferanten Russland eindämmen. 

Griechenland: Tsipras gerät unter Druck

Alexis Tsipras ignoriert noch die Massenproteste, aber wie lang kann er sich das leisten?  / Bild: (c) REUTERS (ALKIS KONSTANTINIDIS)
Die Gläubiger mahnen eine Pensionsreform ein, die von der Bevölkerung intensiv bekämpft wird. Die Hauptverkehrswege sind blockiert, bald auch Athens Zentrum. |7 Kommentare

Bosnien und Herzegowina blickt trotz Krise auf die EU

Dragan Čović ist zuversichtlich. / Bild: Seth Wenig / AP / picturedesk.com
Das gebeutelte Land auf dem Balkan will diese Woche den Antrag auf die EU-Mitgliedschaft einreichen. |9 Kommentare

Großbritannien: "Europa hat sein wahres Gesicht gezeigt"

Austritt oder Verbleib in der EU? Auf der Sorgenliste der Briten stehen andere Themen ganz oben. / Bild: REUTERS
Großbritannien will die Beziehung zur EU ein für alle Mal regeln. Die Debatte zeigt ein tief gespaltenes Land, das seinen Platz in der Welt sucht. |77 Kommentare

Flucht aus Aleppo: "Große Flut von Menschen" erwartet

Flüchtlinge aus Aleppo / Bild: (c) AFP
Die EU-Außenminister beraten heute mit den Kandidatenländern Türkei, Mazedonien, Serbien, Montenegro und Albanien über die Flüchtlingskrise. |103 Kommentare

2 3  | weiter »

AnmeldenAnmelden