Wolfgang Schäuble / Bild: APA/AFP/FRED DUFOUR

Keine Finanzhilfe für Briten

Deutschlands Finanzminister Schäuble erklärte, London muss selbst die Folgen des sinkenden Pfundkurses abfangen.|9 Kommentare

Griechenland fürchtet neue Fluchtwelle aus der Türkei

Flüchtlinge beim Aufladen ihrer Mobiltelefone nahe der griechisch-mazedonischen Grenze Idomeni. / Bild: REUTERS
Die Angst vor einer weiteren Fluchtwelle aus der Türkei wächst, Athen hat die Kontrollen auf den Ägäis-Inseln verschärft. A

Italien, das Problemkind Europas

Bild: (c) REUTERS (ALESSANDRO BIANCHI)
Das Bankenproblem ist akutes Symptom für eine jahrelange Strukturkrise. Sie könnte aber die reformorientierte Regierung zum Rücktritt zwingen – mit Folgen für die ganze Eurozone.


Visegrád-Gruppe bei Brexit und Flüchtlingen einig

Bild: (c) APA/AFP/JANEK SKARZYNSKI (JANEK SKARZYNSKI)
Gegen Verteilungsquote, für Grenzschutz. 

Ökobonus für klimaschonende Lebensweisen

Themenbild: Tangente / Bild: APA (GEORG HOCHMUTH)
Gaskraftwerke, mehr Heiztage und der Verkehr haben die Treibhausgas-Emissionen in Österreich anwachsen lassen. Ein Trend in die falsche Richtung.  |14 Kommentare

May bei Merkel: Pastoren-Töchter sprechen über Brexit

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (rechts) hat am Mittwoch die neue britische Premierministerin Theresa May empfangen. Die beiden Regierungschefinnen schüttelten sich die Hand und schritten am Kanzleramt in Berlin die militärische Ehrenformation ab. / Bild: APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ
Die britische Premierministerin Theresa May wurde erstmals in Berlin von Angela Merkel empfangen. Hauptthema war der Austritt Großbritanniens aus der EU. |28 Kommentare

Klimaschutz im Schatten des Brexit

Bild: (c) BilderBox
EU-Kommission präzisiert CO2-Ziele bis 2030. Österreichs Landwirte und Frächter müssen ihre Emissionen um 36 Prozent kappen. 

Allergene: Die selbst gekochte Buchstabensuppe

„Unser Laden“ in Wien III – Buchstaben zu jedem Tagesgericht.  / Bild: Die Presse
Die EU hat nie so weitreichende Vorschriften für die Gastronomie erlassen wie der österreichische Gesetzgeber. |42 Kommentare

Großbritannien verzichtet auf EU-Ratspräsidentschaft

Theresa May (hier im Nationalen Sicherheitsrat) kündigt an, dass die Briten auf eine Ratspräsidentschaft verzichten werden. / Bild: APA/AFP/POOL
Die Briten werden keine EU-Ratspräsidentschaft mehr führen. Wann der Austritt erklärt wird, ist weiter offen - auch ob das Parlament abstimmen muss. |5 Kommentare

Österreich ist in der EU „irrelevant geworden“

Bundeskanzler Christian Kern bei seinen ersten Gesprächen in Brüssel mit EU-Ratspräsident Donald Tusk. / Bild: (c) APA/BKA/ANDY WENZEL
Österreichs Regierung schafft es seit Jahren nicht, mit ihrer EU-Politik zu punkten. Eine Herausforderung für den neuen Bundeskanzler, Christian Kern. |185 Kommentare

Brexit: Votum über irische Reunion?

Irlands Premier Enda Kenny. / Bild: (c) APA/AFP/THIERRY CHARLIER
Wenn die Nordiren Großbritannien verlassen und Irland beitreten wollten, sollten sie das Recht auf ein Referendum haben, fordert der irische Premier, Enda Kenny. 

Gabriel will Schulz in Brüssel halten

Garbriel (l) und Schulz / Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
Eine mögliche weitere Amtszeit des EU-Parlamentspräsidenten löst Kontroversen aus. 

Nicht nur Briten stören sich an Personenfreizügigkeit

Bild: (c) REUTERS (PAUL HACKETT)
Der britische Abschied von Europa wird den Binnenmarkt verändern. Nicht nur in London ist man daran interessiert, den eigenen Arbeitsmarkt für EU-Ausländer unattraktiver zu machen. |20 Kommentare

„Prag sollte sich aus Visegrád-Gruppe herauslösen“

Bild: (c) APA/AFP/PHILIPPE HUGUEN
Václav Havels ehemaliger Chefberater forderte eine Umorientierung seines Landes weg von den Nachbarstaaten Polen, Slowakei und Ungarn hin zu den deutschsprachigen EU-Ländern. 

2 3  | weiter »

AnmeldenAnmelden