Diesen Traum von roter Einigkeit gibt's derzeit nur in der Kunst – und nicht in „Austria“, sondern in „felix Australia“ / Bild: (c) APA/AFP/SAEED KHAN

Die Spaltung der roten Bastion

In der wichtigsten roten Landespartei brechen nun die Dämme. Es gibt öffentlich gegenseitige Rücktrittsforderungen, Flügelkämpfe und einen Michael Häupl, der versucht zu retten, was zu retten ist.|104 Kommentare

Sobotka in Rom: "Keine Mauer am Brenner"

Der neue Innenminister Wolfgang Sobotka bei seinem Besuch in Rom / Bild: REUTERS
Massive Kritik an Österreich: MSF warnt vor einem "Idomeni am Brenner", die Schließung des Brenners wäre eine Aktion "gegen die Vernunft", sagt Italiens Innenminister. |90 Kommentare

Öllinger: "Hofer vertritt klassisch rechtsextreme Positionen“

Karl Öllinger / Bild: APA/ROLAND SCHLAGER
Der Grüne Karl Öllinger ist seit Donnerstag wieder Nationalratsabgeordneter. Dem FPÖ-Kandidaten für die Hofburg wirft er rassisch-völkisches Denken vor. |195 Kommentare

Die Welt, wie Trump sie sieht

Donald Trump rühmte sich lang, seine außenpolitische Information bloß aus dem Anschauen von Kabelfernsehen zu beziehen. / Bild: (c) REUTERS (EDUARDO MUNOZ)
Der republikanische Präsidentschaftskandidat präsentiert eine widersprüchliche Weltsicht und umgibt sich mit Beratern, die das Image von Diktatoren wie Mobutu aufpolierten. |7 Kommentare

Ungarn verlegt Flüchtlinge ab 2. Mai an Grenze zu Österreich

Symbolbild von der ungarisch-serbischen Grenze / Bild: Bloomberg
Die Zeltstadt in Körmend ist für maximal 300 Migranten ausgelegt. Ungarn sei wegen des "steigenden Migrationsdrucks in einer Zwangslage", heißt es. |17 Kommentare

Peking stellt Ausland-NGOs unter Stasi-Kontrolle

Mit einem neuen Gesetz nimmt die KP-Führung Auslandsorganisationen an die kurze Leine und unterstellt ihre Aufsicht der Staatssicherheit. NGOs sollen künftig auch für ihr Engagement außerhalb Chinas belangt werden können.


Frauen im Heer: Doskozil lockert Leistungsüberprüfung

Soldtin / Bild: APA
Verteidigungsminister Doskozil will den Anteil der Soldatinnen in den zweistelligen Bereich bringen. |65 Kommentare

Hitler-Äußerung: Labour suspendiert Londons Ex-Bürgermeister

Ken Livingstone / Bild: APA/AFP/BEN STANSALL
Hitler habe den Zionismus unterstützt, bevor er verrückt geworden sei, meinte Ken Livingstone. Nun gibt es eine Untersuchung wegen seiner Äußerung. 

Arbeitsmarktöffnung: Vorbehalte zur Freizügigkeit bleiben

Themenbild: Arbeit / Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
43 Prozent der Österreicher sehen negative Folgen. Die Mehrheit hält dennoch am EU-Prinzip eines offenen europäischen Arbeitsmarkts fest. 

Amtsverlust straffälliger Politiker: Regeln verschärft

So voll wie bei der Rede von UN-Chef Ban ists im Nationalrat nicht immer. / Bild: APA/ROLAND SCHLAGER
Wann muss ein verurteilter Politiker sein Amt aufgeben? Der Nationalrat hat gegen die Stimmen von Grünen und NEOS strengere Regelungen erlassen. 

Türkei: Zwei Jahre Haft wegen einer Karikatur

Erdogan / Bild: APA/AFP/ADEM ALTAN
Zwei türkische Journalisten zeigten das "Charlie Hebdo"-Cover mit dem weinenden Propheten Mohammed. Nun müssen sie ins Gefängnis. |26 Kommentare

Hofer-Gegner "selbstgefällig": Strache lobt Autor Glavinic

Heinz-Christian Strache / Bild: REUTERS
Glavinic kritisierte auf Facebook, dass Hofer-Wähler niedergemacht würden. FP-Chef Strache gefällt das. |69 Kommentare

Die geheimen Budapester Akten

Ungarns Premierminister Viktor Orbán verwendet die unterschiedlichsten Methoden, um seine Unterstützer bei Laune zu halten. / Bild: (c) APA/AFP/ATTILA KISBENEDEK
Ungarn. Ungarns Nationalbankstiftungen und ein regierungsnaher Thinktank müssen ihre Akten offenlegen. Das bietet Einblicke in pikante Geldtransfers und das Denken der Regierung Orbán. 

Armenien/ Russland: „Niemand mag diese Bruderschaftsshow“

Berg-Karabach / Bild: (c) REUTERS (STAFF)
Nach dem Viertagekrieg in Berg-Karabach regt sich in Jerewan lautstarke Kritik an Waffendeals Moskaus mit dem Kriegsgegner Baku. 

Frauenpensionsalter: Schnelles Anheben bringt mehr Arbeitslose

Das Wifo hat die Folgen einer rascheren Anhebung in zwei Varianten berechnet. Das Fazit: Die Arbeitslosigkeit könnte um bis zu sechs Prozent steigen. |19 Kommentare

Interaktive Grafiken zur Hofburg-Wahl

Mein Parlament

AnmeldenAnmelden