Tirol: Betreibt Stronach-Mann rechte "Hetz-Homepage"?

31.01.2013 | 15:49 |   (DiePresse.com)

Der Verfassungsschutz soll bereits ermitteln. Die Partei will die Vorwürfe gegen den Tiroler Teamkoordinator Alois Wechselberger "genau prüfen".

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Das Team Stronach will die Vorwürfe gegen seinen Tiroler Teamkoordinator Alois Wechselberger "parteiintern genau prüfen". "Sollten sich die Anschuldigungen erhärten, wird das Team Stronach selbstverständlich umgehend die Konsequenzen ziehen", betonte Klubobmann Robert Lugar. Wechselberger soll laut einem Bericht des "Kurier" hinter einer "rechten Hetz-Homepage" stehen.

Die hetzerischen Postings in dem "Tiroler Journal - Informations- und Nachrichten-Blog für Gesamttirol (Europaregion Tirol)" hätten bereits den Verfassungsschutz auf den Plan gerufen, berichtet die Zeitung. In den Blogeinträgen stoße man auf Nazi-Duktus wie etwa: "Türken gebärden sich als neue Herrenrasse."

Wechselberger wird auch häufig in Blogeinträgen erwähnt: Er bestritt gegenüber dem "Kurier" aber, mit der Homepage etwas zu tun zu haben: „Der Blog wird von fünf Studenten betrieben", betonte er: "Ein häufiges Auftreten von unseren Themen heißt noch lange nicht, dass wir den Blog betreiben."

 

 

(APA/Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

17 Kommentare

Nazideutsch

Ich hoffe, es findet sich endlich jemand, der sämtliche Reden aller "PGs" zwischen 1933 und 1945 nach dort verwendeten Worten durchforstet und diese in einem eigenen Duden heraus gibt. Wahrscheinlich bleibt uns dann nix anderes mehr übrig als endgültig nur "Denglisch" zu sprechen.

Gut zu wissen,

dass es in Österreich verboten ist, chauvinistische und rassistische Tendenzen zu kritisieren, wenn sie Angehörigen einer anderen Nation unterstellt werden.

3 2

Meinungsfreiheit

auf österreichisch. Bald sind wir endgültig in Nordkorea angekommen. Einfach grauslich!

ein häufiges Auftreten

von unseren Themen ....
aber man tut auch nicht dagegen oder ?
toll
genau die Richtung in der ich Team Stronach vermute ,dass Böse kommt immer von den anderen
Strache lässt grüßen

Ja wenn Fränk wirklich in den Landtag einziehen würde, wäre das außerordentlich erheiternd, echtes Kabarett.

Nur sind die begleitenden Figuren leider nicht so amüsant. Offenbar greift Hr.Stronach mit diesen Herrschaften öfters in die Sch..sse. Kein Wunder, hätten sie doch keine Chance wiedergewählt zu werden, oder, bei den Newcomern, endlich durch Politfunktionen ins Verdienen zu kommen.
BIN SEHR GESPANNT WIE TRANSPARENT FRÄNK DAS TIROLPROBLEM LÖST. GLEICHES GILT FÜR DEN EXBÜRGERMEISTER VON POTTENSTEIN, DER IN EINEM STRAFVERFAHREN VERFANGEN IST.

Super!

Ein 80iger mischt den Wahlkampf auf!
Das hätte ich auch nie geglaubt, das sich der Landeskaiser von einem Pensionisten fürchten muss!
Dann wollen wir uns mal von der Pröll-Ära verabschieden!!

Re: Super!

Falsches Bundesland, SieSie. Wohl geistig nicht mehr ganz taufrisch, oder?
Der Stronach baut auf Wähler wie Sie.

6 2

"Türken gebärden sich als neue Herrenrasse"

Das ist jetzt also eine der schlimmsten Aussage dieser "rechten Hetz-homepage"?

Die Parteigänger von der "Verfassung" ermitteln bereits..

..gegen die Konkurrenz...
..Wahlen stehen ja an....

Re: Die Parteigänger von der "Verfassung" ermitteln bereits..

wo ist der Verfassungsschutz bei 5 Jahre Legistatur und Wahlalter.

Club45

Du meine Güte!

Naja, kommen alle aus derselben Ecke, die Bienenzüchter und die Blaunen.
Aber Tyroler werden wirklich verfolgt. Vor allem vom undeutlichen Reden a la "Oachkatzalspeckch"

der kurier hat eine anti-stronach agenda.

diese verleumdung wird aber den pröll aber auch nicht retten. er verliert die absolute.

der kurier hat eine anti-stronach agenda.

die wird nun bis zur wahl mit täglich neuen themen und artikeln abgearbeitet. die schicken diese artikel vorher an die apa - dann wird kampagnisiert.

wir erinnern uns an stronachs farm in florida, die den anrainern das wasser abgräbt, an seine pläne für eine steakhouse-kett­e, an die mehrwertsteuerb­efreiung für seine rinderzucht dort, obwohl es in den usa nur eine umsatzsteuer und keine mehrwertsteuer gibt, daß die magna-zentrale von niederösterreic­h nach wien übersiedeln wird, ....

der kurier schimpft sich zwar unabhängig, die gesamte redaktion unter brandstätter ist jedoch in geiselhaft der eigentümer raiffeisen. und die helfen natürlich zum pröll, der jetzt wegen stronach die hosen voll hat.

die kurier-schweine­rei ist: man weiß genau, daß stronach mit rechten recken nichts am hut hat. jetzt patzt man ihn mit dem wechselberger aus tirol an. frank wird das prüfen - und seine konsequenzen ziehen. wo bitte ist das telefonat mit frank: "was sagen sie zu den vorwürfen?" das wird ja nicht mal versucht.

tiefster boulevard-journ­alismus - und dann betteln sie um die verdopplung der subventionen "für qualitätsmedien­".

Daß er gegenüber unangenehmen Fragern ziemlich rabiat wird haben wir life im Fernsehen erlebt. Ich nehme an, daß er für den Kurier sowieso nicht zu sprechen ist.

Wesentlich ist aber, treffen die Vorhalte zu und läßt er Wechselberger antreten.

"Türken gebärden sich als neue Herrenrasse."

Ganz schlimm. Und so falsch.

(Der Vollständigkeit halber muss man sagen, dass man eine solche Aussage problemlos über mindestens 50 Völker treffen könnte.)

Der Verfassungsschutz sollte lieber die Verfassung schützen.

Was ist mit der immerwährenden Neutralität?


Nette Werbung ...

Das Tiroler Journal scheint nicht ganz unrecht zu haben...

Umfrage

  • Sollen U-Ausschüsse im TV übertragen werden?
  • Ja, das schafft mehr Transparenz.
  • Nein, dann verkommt der U-Ausschuss zur Show.
  • Weiß nicht; egal.

Mein Parlament

AnmeldenAnmelden