Frank on Tour: ''Diese Leute haben Angst vor mir''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 20



Knapp drei Wochen sind es noch bis zur Nationalratswahl. Zeit, um sich um seine Anhänger zu bemühen - und die, die es werden könnten. So lautet die Devise beim Team Stronach. Am Mittwoch ging der Parteigründer daher höchstpersönlich im Burgenland auf Stimmenfang.

(Von Hellin Sapinski)

Mehr Bildergalerien

Neu im Parlament
Migranten, Neos, Junge und Veteranen
Bild: (c) EPA (HERBERT P. OCZERET)Reaktionen
''Denkzettel für Regierung'', ''Jahrhundertprojekt geschafft''
Best of Kanzl-o-mat
Top 10 der selbstgebastelten Regierungschefs
Bild: (c) APA (Georg Hochmuth)Wahl 2013
Wie wichtig waren die Spitzenkandidaten?
Neos-Wahlparty
''Es geht mir saugut''
Bild: DiePresse.com (Sabine Hottowy)Kartenlesen
Ein Rundgang am Wahlsonntag
NATIONALRATSWAHL 2013: WAHLFEST TEAM STRONACH / Bild: (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)Team Stronach
Gedämpfte Stimmung im Kellerlokal
BZÖ
Grabesstimmung in der orangen Zentrale
Pressestimmen
''Große Koalition hat gerade noch überlebt''
Wahl 2013
Die SPÖ feiert in und vor der Zentrale
Bild: (c) Presse DigitalWahl 2013
Plus aber Blues bei der Grünen Party
Bild: (c) Presse Digital (Huber)FPÖ
''Das blaue Wunder ist gelungen''
Bild: (c) Rosa Schmidt-VierthalerZwischen Angst und Löwen
Die ÖVP am Wahltag
Raidl / Bild: BruckbergerStimmen zur Wahl
''Banalisierung der Politik ist sichtbar''
Stimmabgabe
Die Spitzenkandidaten beim Urnengang
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
77 Kommentare
 
12 3

BITTE FRANKIE mach keinen Blödsinn!!!

DU bist zwar unmöglich, ABER wenigstens kein Rassist!! DAS EHRT DICH!!!

Jede STimme die Du kassierst geht den Braunen ab! SO GESEHEN HOPP HOPP!!!

0 0

Nur so weiter!

alles Gute!

0 0

Kommunikationstrainer von Frank?

http://www.youtube.com/watch?v=Sgn0dWnfFx4

Sehenswert - Loriot´s Rede vor dem Bundestag...

5 7

Altersstarsinn Rechhaberisch

Wer bei Magna gearbeitet hat weiss wer Stronach ist.
Was andere Denken und fuehlen ist fuer ihn belanglos,er hat immer recht.Wir brauchen kein Rechthaber sondern einen Politiker der fuer alle ein offenes Ohr hat.
Siehe Gespraechsrunden im Fehrnsehn die sagen dir alles.
Stronach hat als Unternehmer viel erreicht ,und mit Steuergelder ,Subventionen noch mehr.Nich alles ist Gold was glaenzt,und das gilt insbesondere fuer Stronach.

Re: Altersstarsinn Rechhaberisch

Genau so ist es.

Für den Herrn Strohsack gilt nur ein Motto "wer zahlt schafft an".
Alle anderen haben zu kuschen.
Das geht aus seinem Wahlkampf eindeutig hervor.
Ich bin kein Freund vom BZÖ, aber allein die großspurige Ansage dem Bucher gegenüber sagt schon Alles.
Der Mensch schwebt mindestens einen Meter über dem Boden beim Gehen.

Re: Re: Für den Herrn Strohsack gilt nur ein Motto "wer zahlt schafft an".

Das alternative Motto der Berufspolitiker lautet dagegen, "Ihr zahlt und wir schaffen an".

Wohl eine schwere Entscheidung, welches Motto dem Steuerzahler kostengünstiger kommt?


Re: Re: Re: Für den Herrn Strohsack gilt nur ein Motto "wer zahlt schafft an".

nei eine einfache!!!

Herr tronach wäre bei fairen Löhnen für seine Leute NIE so recih geworden!!!

und einen Plünderer kann ich als Lohnsteuerzahler nicht wählen!!

Re: Re: Re: Für den Herrn Strohsack gilt nur ein Motto "wer zahlt schafft an".


Darum geht es aber nicht.

Sondern darum aufzuzeigen das dieser Typ mindestens genauso unwählbar ist.

Re: Re: Re: Re: Für den Herrn Strohsack gilt nur ein Motto "wer zahlt schafft an".

Jeder hat seine eigene Meinung. Und jeder muss sich halt, aus seiner Sicht, das kleinste Übel aussuchen.

PS: Das Hr. Stronach auf dem glatten Parkett der Medien nicht ganz so sattelfest ist, mag viele abschrecken. Andererseits hat er den Bonus, dass er Politik und politische Ämter nicht als Futtertrog brauchen sollte (bitte beachten, Wahrscheinlichkeitsform).

0 0

und dass man nicht einschläft

sobald er erscheint.

Wer bei Magna gearbeitet hat weiss wer Stronach ist ...


Einer Liste der Arbeiterkammer zufolge verdient ein Angestellter – häufig handelt es sich dabei um hoch qualifizierte Techniker – von Magna Österreich im Durchschnitt 14-mal 4760 Euro brutto im Jahr, ein Arbeiter 2808 Euro. Der Durchschnittsverdienst in der österreichischen Fahrzeugindustrie liegt laut Wirtschaftskammer bei Angestellten ein wenig höher (5488 Euro), bei Arbeitern ein wenig niederer (2473 Euro) als bei Magna.

Die Fahrzeugindustrie ist dabei im Vergleich mit anderen Branchen keine schlecht-, aber auch nicht die bestzahlende Branche. So liegt das Durchschnittsgehalt bei den heimischen Autozulieferern bei 3999 Euro brutto. Zum Vergleich: In der Papier verarbeitenden Industrie werden im Schnitt 3295 Euro gezahlt, in der Mineralölindustrie 5277 Euro. Magna schwimmt also im „Mainstream“ der Arbeitgeber. Nach 20 Berufsjahren in Pension gehen zu können, wie Stronach zu Beginn seines Wahlwerbefeldzugs forderte, ist freilich nicht drinnen.

Betriebsrat Reidlinger erzählt: „Über den Daumen erhielt ein Mitarbeiter mit einem Bruttobezug von 5000 Euro pro Monat im Jahr 2012 eine Gewinnausschüttung von 2500 Euro.“ Die Hälfte bar, die Hälfte in Magna-Aktien.

0 1

Re: Wer bei Magna gearbeitet hat weiss wer Stronach ist ...

Bei der Wahlfahrt hatte er noch gemeint jeder sollte so 20.000 im Monat verdienen, weil das wäre ja durchaus drinnen...

Re: Re: Wer bei Magna gearbeitet hat weiss wer Stronach ist ...


ja, träumen wird man noch dürfen - und ziele setzen auch.

das ist halt das, was er seiner rechten hand nachbaur zahlt, sicher kein durchschnitt.

wäre jetzt natürlich interessant, wieviele manager dies bei magna verdienen?

bei ca. 600.000 arbeitsplätzen im produzierenden gewerbe und industrie in ö und gleichzeitig 600.000 beschäftigten in verwaltung, sozialversicherungen und bundesheer hätte ich da schon eine idee, wie man zumindest auf 10.000,- euro kommt.

aber das kommt natürlich ins parteiprogramm ...

Wenn jemand

der selber immer alle Macht in Händen halten will, gegen "die Mächtigen" wettert, ist das halt wenig glaubwürdig (um das mal freundlich auszudrücken).

4 2

Hier ist es rot wie der Tod, das gehört geändert.

net nur dort

7 3

Grundsätzlich habe ich vor Stronach schon Respekt

und mag vor allem, dass er mit seinen Schwächen in der Ausdrucksweise authentisch klingt.
Aber erstens ist das TS ein zusammengekaufter Haufen ohne einheitlicher Linie, der nur so lange funktioniert wie Stronach die Geschicke noch lenken kann, so sehr ich ihm noch viele Lebensjahre gönne.

Zweitens hat mich sein Sager über die innovativen Türken sehr irritiert, denn allgemein sind Türken für Kebap-Buden, Gemüsegeschäfte und Callshops bekannt, die ich eigentlich nicht für sehr innovativ halte. Und jedwede Innovationsfähigkeit wurde den wenigen Ausnahmen zumeist im Westen beigebracht. Mitgebracht werden dagegen hauptsächlich Konflikte.

Und drittens wäre es mir schon ein Anliegen, dass jemand, der Politik in Österreich macht auch hauptsächlich in Österreich seine Zeit verbringt um die Probleme dieses Landes nicht nur über Zeitungsberichte wahrzunehmen. Das ist bei den hier oftmals in bewachten Reichenvierteln lebenden Politikern sicher schon schwierig genug.

Meine Stimme hat er diesmal jedenfalls nicht.

Und drittens wäre es mir schon ein Anliegen, dass jemand, der Politik in Österreich macht auch hauptsächlich in Österreich seine Zeit verbringt um die Probleme dieses Landes nicht nur über Zeitungsberichte wahrzunehmen.

Und was ist mit jenen die Jetzt Politik in Österreich machen und ihre Zeit hier verbringen??? Die machen es besser???

Es genügt halt nicht körperlich anwesend zu sein aber im Geiste hauptsächlich nur das eigene Konto im Kopfe zu haben wie ich wann und wo noch mehr abcashen kann;

Siehe Neugebauer: Er hat mehrere Funktionen was eine absolute Frechheit ist. Verdient sich bl..d und de...rt. Aus.ge.fre.ssen ist er sowieso...

Für den z.B. ist eine Funktion schon zu viel....


2 0

Re: Grundsätzlich habe ich vor Stronach schon Respekt

Respekt ist etwas was man sich Verdienen muss !! Vor wem hat er Respekt?

Re: Grundsätzlich habe ich vor Stronach schon Respekt

Schade, vielleicht das nächste Mal. Wir werden Sie überzeugen.

3 6

di eleute haben nicht angst die lachen über dich


5 11

Der Stronach ist nicht ernstzunehmen

Er scheint sich nicht im klaren zu sein das er als reicher Industrieller selber ein Teil 'des Systems' ist das er andauernd anprangert.

0 0

Re: nicht ernstzunehmen

bla bla bla

3 8

In der "Krone" ...

... gibt's immer diese kleinen Kasterl mit der wunderbaren Stronach Wahlwerbung die folgendermaßen beginnt: "Ich wähle Frank, weil ..." Nun möchte ich diese Gelegenheit zum Anlass nehmen, um oben erwähnten Satz zu vervollständigen. Ich wähle Frank, weil ich 1.000 Euro von ihm bekommen habe, damit ich das sage!

0 0

Re: Ich wähle die ÖVP

weil ich Merkel und Barroso wähle.

7 12

was der gute Herr als erstes braucht

ist ein Benimm Kurs um von seiner Arroganz und Überheblichkeit herunterzukommen
danach kann er es ja noch mal mit Politik versuchen

10 8

er sagt, was er denkt - gerade deshalb mag ich den frank so:


1) er hat recht, dass unsere neutralität nur solange toll ist, solange wir nicht angegriffen werden - dann werden wir um hilfe schreien.

2) er hat recht, dass die todesstrafe nur solange falsch ist, bis wieder leute vergast werden (in syrien erst gestern).

3) er hat recht, dass die gewerkschaft nur sinn machte, als sie die arbeiter vertreten hat, nicht privilegierte beamte.

wir mögen leute nicht, die uns den spiegel vorhalten - weil wir uns schon lange nicht mehr selbst ins gesicht sehen können.

 
12 3
AnmeldenAnmelden