Großes Publikumsinteresse bei der Debatte im Dachgeschoß des Wiener Juridicums.  / Bild: (c) Stanislav Jenis
Recht allgemein

Die Tücken im neuen Demorecht

Strenge Regeln, auch wenn nicht Erdoğan, sondern ein OSZE-Vertreter dabei ist, Hürden für ein Lichtermeer, veraltete Sprache: Experten rügen beim Rechtspanorama am Juridicum die Novelle.

Recht allgemein

Auf Privatflächen darf Polizei nicht strafen

Die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs über Strafen in Parkgaragen führt zu Sanktionen auf der Basis unüberprüfbarer Vorgaben.

Recht allgemein

Wenn die U2-Verlängerung bis Seestadt nochmals auf dem Spiel steht

Bei einem gespielten Verhandlungstag in Räumlichkeiten der Wiener Linien mussten sich Studierende im Umweltrecht bewähren.

Themenbild: Justiz / Bild: (c) Clemens Fabry
Recht allgemein

Verwaltungsrecht: "Strafen überschießend, alternativlos"

Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer machen sich gemeinsam für eine breitere Anwendung des Grundsatzes "Beraten statt strafen" stark.

Symbolbild.  / Bild: (c) imago/Kraehn (imago stock&people)
Wirtschaftsrecht

Behördenfehler kostete Familie ihren Urlaub

Eine Familie aus Nürnberg erlebte am Frankfurter Flughafen ein Horrorszenario. Dorthin waren sie gefahren, um ihre zweiwöchige Reise in die USA anzutreten.

Wirtschaftsrecht

Vergaberecht: Strengere Regeln für "Selbstreinigung"

Bieter, gegen die ermittelt wird, sollen künftig mit Behörde kooperieren.

Recht allgemein

Bummelstudent soll 18.000 Euro zurückzahlen

Mangels Studienerfolgs entfällt die Unterhaltspflicht des Vaters.

Recht allgemein

Sollen Demos verboten werden?

Uni Wien und "Presse" laden heute zu einem Rechtspanorama am Juridicum.

Recht allgemein

Mieter darf Vertrag nicht per E-Mail kündigen

Mangels Unterschrift ist eine Kündigung der Wohnung per E-Mail nicht wirksam, sagt der OGH.

Wirtschaftsrecht

Versicherung Arag drückte sich vor Kostenübernahme

Die Rechtsschutzversicherung Arag hat für Anlegerprozesse aufzukommen.

Wirtschaftsrecht

Wenn Flugtiere mit Flugzeugen kollidieren

Keine Entschädigung für Verspätung, sagt der EuGH.

Wirtschaftsrecht

Gynäkologin haftet für die Fehler des beigezogenen Pathologen

Ein Pathologe befundete die Abstriche einer Frau mehrfach falsch. Dafür muss nicht er, sondern die Frauenärztin einstehen, die ihn beauftragt hat.

Urteil der Woche

„Soziales Arschloch“ ist eine Beleidigung

Das deutsche Arbeitsrecht gilt als arbeitnehmerfreundlicher als das österreichische. Im aktuellen Fall jedoch entschlossen sich die Gerichte die Seite des Arbeitgebers zu ergreifen.

Recht allgemein

Werk- oder Dienstvertrag? Entwurf lässt alles offen

Das Sozialversicherungs-Zuordnungsgesetz, das jetzt in Begutachtung steht, ist das Papier nicht wert, auf dem es geschrieben wurde.

Recht allgemein

Stipendium für Postgraduate in IT-Recht

„Die Presse“ vergibt wieder einen Freiplatz für den Uni-Lehrgang Informationsrecht.

Wirtschaftsrecht

EU-Gerichtshof prüft das Online-Sparen

Der Oberste Gerichtshof lässt den EuGH entscheiden, ob Online-Sparkonten als „Zahlungskonten“ gelten.

Wirtschaftsrecht

Verbrecherischer „Kaufinteressent“: Makler haftet nicht

Hausverkäufer fielen auf „Rip Deal“ herein. Selber schuld, fand der OGH.

2 3 4  | weiter »