Todesangst statt Sportsgeist: OGH gewährt erhöhtes Schmerzengeld

Bild: (c) Clemens Fabry
Eine einst begeisterte Skifahrerin wurde schwer verletzt. Nun muss sie ständig um ihr Leben fürchten. Das rechtfertige einen höheren Schadenersatz, sagt das Höchstgericht. 


Sex-Selfie: Darsteller kann strafbar sein

Bild: (c) REUTERS (BARRY HUANG)
Minderjähriger fotografierte sich und verschickte via WhatsApp pikante Bilder. 

Andrea Jelinek: "Zur Behörde zu gehen fällt leichter als zum Nachbarn"

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Interview. Andrea Jelinek über ihre Erfahrun-gen als Chefin der neuen Datenschutzbehörde. Jüngstes Urteil gegen Dashcams findet sie richtig. 

Mit dem Fahrrad gegen die Slackline – wer haftet?

Bild: Privat
Trendsportarten werfen Rechtsfragen auf, wenn bei ihrer Ausübung Unbeteiligte zu Schaden kommen 

Eltern getrennt: Gericht will gleiche Rechte

Bild: (c) Bilderbox
Das Landesgericht für Zivilrechtssachen bekämpft das Verbot der Doppelresidenz beim Verfassungsgerichtshof. |6 Kommentare

„Presse“-Diskussion: Den Apps ausgeliefert?

Das nächste "Rechtspanorama am Juridicum“ findet am 13. April statt

Vertrauensarzt ausgewechselt: Spital muss zahlen

Bild: (c) Fabry
Auch ohne freie Arztwahl muss der Wille des Patienten geachtet werden: Sonst droht selbst ohne jeden Fehler eine Haftung. 

Strafverteidiger drängen in die "erste Reihe"

Bild: (c) Bilderbox
Ausgleich für Übermacht der Strafverfolger im Ermitt-lungsverfahren gefordert. 

Schadenersatz: Starker Wind ist keine höhere Gewalt

Bild: (c) www.BilderBox.com
Ein Mann, der beim Schieben des Fliegers in einen Hangar half, wurde von der Tür verletzt. Der Gebäudebesitzer muss zahlen, weil man mit einem 97 km/h-Sturm rechnen muss. |9 Kommentare

Vordienstzeiten: Zwei Siege, aber noch nichts erreicht

Bild: (c) BilderBox
Im öffentlichen Dienst wird bei der Anrechnung von Vordienstzeiten das Verbot der Altersdiskriminierung verletzt. Ein Opfer droht trotz neuen Urteils leer auszugehen. 

Kindergeld legal bezogen: Kasse fordert es retour

Bild: (c) www.BilderBox.com
Rückwirkende Gesetzesänderung brachte nicht bloß Erleichterungen. |24 Kommentare

Sexuelle Belästigung: Umarmung könnte strafbar werden

Bild: (c) Reuters
Das Anfassen des Gesäßes soll mit Haft bedroht werden. Experten warnen: Der Paragraf sei so formuliert, dass selbst Begrüßungen darunterfallen. |131 Kommentare

2  | weiter »

JobNavi3
  • Jobsuche




    >> zur Detailsuche

Mehr Recht-Jobs auf Karriere.DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden