Weltmaschine LHC hat wieder Startprobleme

Bild: (c) EPA
Der größte Teilchenbeschleuniger wurde vor Wiederinbetriebnahme durch Kurzschluss lahmgelegt. 

John Nash: Nach Nobel- nun auch Abelpreis

John Nash  / Bild: (c) APA
John Nash wird nun auch mit dem „Nobelpreis für Mathematik“, dem Abelpreis, geehrt. 

Gentechnik: Auferstehung von Mammut in Elefanten?

Bild: (c) EPA (Peter Kollanyi)
US-Spezialist will Elefanten Gene von Mammuts einbauen und sie so fit machen für Sibirien. 

Afrikanischer Elefant könnte bald aussterben

Bild: (c) EPA
In fünf Jahren könnte es für eine Rettung zu spät sein, warnt eine Forscherin. Besonders bedroht sind die Dickhäuter in Tansania und Kenia.  

Doch keine Exoplaneten in habitablen Zonen?

Bild: (c) Reuters/Nasa
Unser Planetensystem ist anders als alle bisher sonst gesichteten. Dafür sorgte das Wandern des Jupiters. |6 Kommentare

Künstliches Seiden-Kreuzband

Bild: (c) Die Presse - Clemens Fabrx
Andreas Teuschl von der FH Technikum Wien hat ein Kreuzband in der Retorte entwickelt. Stammzellen auf Seide sollen gerissene Kreuzbänder ersetzen. 

Aus Lähmung wird Bewegung

Bild: (c) bilderbox
Rückenmark. Elektroden und Prothesen ersetzen die Arme nach einer Querschnittlähmung. 

Hinab in die Tiefen!

Lang wird das Menschenkind, der dreijährige Chinese Yang Yang, den Belugawal beim Tauchen nicht begleiten können.  / Bild: EPA
Seit 48 Millionen Jahren sind Wale im Wasser, sie haben sich erstaunlich angepasst, fast perfekt. Nicht ganz: Ihre Herzen können leicht ins Flattern kommen. 

170 Jahre altes Bier

Kürzlich wurde 170 Jahre altes Bier chemisch analysiert – und auch verkostet. Dennoch wissen wir weiterhin nicht, wie das Getränk in vergangenen Jahrhunderten geschmeckt hat.

Sauberer Transport ganz ohne Stau

Bild: (c) www.BilderBox.com
Logistik. Wachsende Städte brauchen neue Konzepte für die Güterlogistik. Ob Dreirad, E-Auto oder Transportzug: Bei der Lieferung sollen CO2 und Ressourcen gespart werden. 

Flaggschiff der Gehirnforschung im Sturm

Bild: (c) Die Presse - Clemens Fabry
Großprojekt. Mehr als eine Milliarde Euro fließt in das „Human Brain Project“ der Europäischen Union. Doch die Forscher zerstritten sich. Nun liegt ein Mediationsbericht vor, der helfen soll, das breit angelegte Projekt wieder auf Kurs zu bringen. 

Wissenschaftler sollen Modetrends nicht folgen

Vielfalt. Dominante Forschungsströmungen gefährden den Fortschritt, sagt der Salzburger Wissenschaftler Stefan Galler. Wie Muskeln funktionieren, hätte etwa viel früher erkannt werden können.

Stammzellen für ein Erbsenhirn

Bild: (c) www.BilderBox.com
Biotechnologie. Wiener Forscher lassen kleine Gehirne aus Stammzellen im Labor wachsen. Daran können Krankheiten erforscht und Medikamente getestet werden. 

Wenn Feinstaub und Pollen sich verbinden

Sparkling Science. Grazer Forscher untersuchen gemeinsam mit Schülern, wie sich Pollenkörner verändern, wenn städtischer Feinstaub daran haftet: Sind allergische Reaktionen dann schlimmer?

Pumpturbine für kleine Wasserspeicher

Neues Turbinenkonzept zum Patent angemeldet.

2 3 4  | weiter »

Wissenskommentar

Tierisches

AnmeldenAnmelden