Langes Leben durch Fett? Ja, durch beiges!

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Auf der Suche nach Strategien gegen die Fettleibigkeit setzt man auf Fettzellen, die Energie verschleudern. 

Zweite Erde, endlich entdeckt?

SPACE-PROXIMA-CEUTAURI / Bild: (c) APA/AFP/EUROPEAN SOUTHERN OBSERV (DAVIDE DE MARTIN/MAHDI ZAMANI)
Bei Proxima Centauri, dem nächsten Nachbarn der Sonne, wurde ein Exoplanet gefunden, der nur ein wenig größer ist als unserer und flüssiges Wasser haben könnte. Leben ist trotzdem auf ihm wenig wahrscheinlich. |7 Kommentare

Blinde Passagiere sitzen unter der Hundehaut

Hunde / Bild: (c) Clemens Fabry
Ein Hautwurm zeigt sich als Hauterhöhung. Ein Herzwurm ist von außen gar nicht erkennbar. Beide können auch Menschen befallen. |5 Kommentare

Ein Bakterien-Livebericht aus dem Kofferraum

Symbolbild Labor / Bild: Die Presse/Clemens Fabry
Der in Österreich entwickelte Coliminder reduziert die Nachweisdauer von bakterieller Belastung im Wasser von 24 Stunden im Labor auf 15 Minuten am Einsatzort. 

Eine Siegeshymne für den Olympioniken

Laufbewerb in Olympia, dargestellt auf einer griechischen Amphore. / Bild: (c) imago
Mit einer auf die antike Dichtkunst abgestimmten Computertechnologie können Forscher in Chorgesängen und Liedern neue rhythmische Feinheiten entdecken. 

Schimpansen raufen sich rasch zusammen: „Ho ruck!“

Schimpansen beim ziehen an einem Seil. / Bild: (c) Frans de Waal
Kooperation ist kein Privileg des Menschen. Unsere Cousins bevorzugen sie auch, wenn sie nur Gelegenheit dazu haben. 

Rein vegane Ernährung führte zum Aussterben des Höhlenbären

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Der eingeschränkte Speiseplan machte den 3,50 Meter langen Bären anfällig für Umweltveränderungen, sagen Forscher.  |19 Kommentare

Von den Flossen der Fische zu unseren Händen

Maus (l.), Fisch (r.): In Händen und Flossen sind die gleichen Gene aktiv, das Leuchten zeigt es. / Bild: (c) Shubin Lab
Obwohl die Knochen der Fische aus einem ganz anderen Material gebaut sind, wird ihre Entwicklung zu den Strahlen der Flossen von den gleichen Genen gesteuert wie bei Vierbeinern die der Finger und Zehen. 

Lemuren als Lichtbringer

Sie, die nach den Schattengeistern der Toten benannt wurden, gibt es seit 60 Millionen Jahren auf Madagaskar, nur dort. Wie kamen sie hin?  / Bild: (c) Clemens Fabry
Die Besiedelung Madagaskars ist voller Rätsel. Viele Bewohner mussten über das Meer, Tiere kamen vom Westen, Menschen weit aus dem Osten. 

Bergkristall

Gegenstände aus Bergkristall faszinierten die Menschen früher ungemein. Für uns ist das kaum mehr nachvollziehbar – wir sind durch den technologischen Fortschritt geblendet.

Gemütlichkeit endet in 500 Millionen Jahren

Den „Geist von Alpbach“ mache der offene Austausch mit Forumsteilnehmern verschiedener Disziplinen aus, so Schroeder. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
„Aufklärung 2.0“ ist das heurige Motto der Gespräche. Renée Schroeder setzt sich in ihrem neuen Buch damit auseinander. |29 Kommentare

Wie Boko Haram vom Klimawandel profitiert

Nigeria / Bild: APA/AFP/STEFAN HEUNIS
Afrika und Europa. So verschieden die Kontinente sein mögen: Terror, Landflucht, Klimawandel und Migration sind Herausforderungen, vor denen sie beide stehen.  

Flüssigkeit ist am Becherrand immer fest

Glas Wasser / Bild: (c) Clemens Fabry
JKU Linz maß diese feste Phase erstmals bei Gallium. 

Forscher wollen auch Schädlinge besser schützen

Das Ökosystem braucht den Artenreichtum überall.

Ein Paradies für Schmetterlinge

Im Tiroler Brandenbergtal leben mehr als 800 Arten.

2 3 4  | weiter »

Wissenskommentar

Tierisches

AnmeldenAnmelden