Wort der Woche

Umweltmigration

Immer mehr Menschen sind von klimatischen Extremereignissen bedroht. Aber zur Umweltmigration gibt es bis heute keine seriösen Daten und Prognosen.

CNC-Drehmaschine / Bild: (c) imago/Jürgen Heinrich (imago stock&people)
26.05.2017

Klare Informationen aus dem „Datenspielplatz“

Durch die systematische Analyse von Maschinendaten wollen Wiener Forscher in Fertigungsprozessen schlummernde Effizienzreserven aufdecken.

Schweißroboter / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
26.05.2017

Simulationen in der Industrie

Ein neues CD-Labor hat „intelligente Produktion“ im Fokus, die Echtzeitdaten aus Sensoren in Industriehallen sinnvoll nutzen kann.

Die Leobnerin Nina Schalk kam von der Buchhaltung als Quereinsteigerin in die Werkstoffwissenschaft. Diese Entscheidung hat sie nie bereut. / Bild: (c) Helmut Lunghammer
26.05.2017

Werkstoffe für Touchscreens

Die Werkstoffwissenschaftlerin Nina Schalk schaut in das Innere von mikrometerdünnen Schichten, um zu verstehen, wie ein Material die gewünschten Eigenschaften erhält.

26.05.2017

Salz aus Hallstatt seit 7000 Jahren

Der Bergbau begann früher als bisher angenommen.

Eine typische Straßenszene im ehemaligen indigenen Viertel der Stadt Asmara, Hauptstadt von Eritrea am Roten Meer. / Bild: (c) Katharina Paulweber
26.05.2017

Das neue Gesicht von „Bella Asmara“

Was passierte mit den Bauten aus der Zeit des italienischen Faschismus? Ein Forschungsprojekt zeigt, wie sich die Bewohner der Hauptstadt Eritreas diese angeeignet haben.

26.05.2017

Altäre, Fresken, Bilder sind nun online abrufbar

Bilddatenbank Realonline wird freigeschaltet.

26.05.2017

Sprunghafte Lichtwellen

Licht dreht sich manchmal in Quantensprüngen.

26.05.2017

Kunstschnee kühlt die Berge: Das spart CO2

Erstmals für Kunstschnee Albedo-Effekt mitberechnet.

Blühendes Rapsfeld / Bild: imago/Christian Ohde
24.05.2017

„Ein Schatz, den wir bewahren müssen“

Was wächst und tummelt sich in und um Raps- und Maisfelder? Kathrin Pascher von der Boku Wien untersucht mit ihrem Team die Landschaftsstrukturen sowie Pflanzen, Tagfalter, Heuschrecken und Wildbienen.

Die letzten Tage an der TU Wien: Ende Mai bricht der Physiker Florian Laggner in die USA auf und forscht dann an der Universität Princeton. / Bild: (c) Akos Burg
19.05.2017

Wissenschaft statt Leistungssport

Der Physiker Florian Laggner beschäftigt sich mit Messmethoden für Kernfusions- experimente. Für die Forschung gab er seine Karriere als Sportler auf.

Die Informatikerin Claudia Plant erstellt Computerprogramme, die unübersichtliche Datenmengen in Kategorien einteilen, um Inhalte sichtbar zu machen. / Bild: (c) Akos Burg
12.05.2017

Automatisch Muster erkennen

Die Münchnerin Claudia Plant entwickelt an der Uni Wien Methoden, die bei großen Datenmengen einen Überblick verschaffen: für die Medizin, Wirtschaft und Umweltfragen.

Die Mathematikerin Evamaria Russ beschreibt mit Worten statt mit Zahlen unendliche Dimensionen: „Doch unendlich ist nicht gleich unendlich.“ / Bild: (c) Karlheinz Fessl
05.05.2017

Mathematik ist mehr als nur Zahlen

Die Kärntnerin Evamaria Russ promovierte mit Österreichs höchster akademischer Auszeichnung: sub auspiciis. Sie verließ die Forschung aus Liebe zum Landleben.

Wort der Woche

Verlust und Ausgleich

Der Mensch nimmt großen Einfluss auf die Biodiversität. Und manchmal haben unsere Handlungen auch unerwartete Folgen, etwa wenn Braunkohlegruben stillgelegt werden.

Wort der Woche

Skorpionöl, Nashornpulver und Elefantenhaut

Der Aberglaube in der Medizin ist immer noch nicht ausgestorben. Auch bei uns war er von der Antike bis zum Barock lebendig.

Wort der Woche

Granate

Eine spannende Ausstellung über Granate ruft in Erinnerung, dass Innovationen häufig erst durch das Überschreiten von Grenzen zwischen Disziplinen möglich werden.