Tiergarten: Hinter den Kulissen wird gezüchtet

Die grüne Baumeidechse war der jüngste Zuchterfolg im Tiergarten Schönbrunn. Weltweit erstmals überlebten die gezüchteten Jungeidechsen. / Bild: (c) APA/DANIEL ZUPANC (DANIEL ZUPANC)
Ohne Zuchtprogramme in Zoos wären viele Tierarten ausgestorben. Nicht nur Pandas und Geparde werden in Wien gezüchtet, auch Reptilien, Amphibien und Fische. Ein Besuch bei den Züchtern des Tiergartens Schönbrunn. 

Europas rechte Rechtfertigungen

Rechtspopulisten projizieren Missstände immer auf bestimmte Personengruppen, bestätigen die Politikwissenschaftler. / Bild: (c) APA (Helmut Fohringer)
Wiener Politologen analysierten Argumentationsmuster europäischer Rechtspopulisten: Sie entdeckten Gemeinsamkeiten und Unterschiede. 

Teilchenphysik: Teilchenjagd auf der Erde und im Weltall

Bild: (c) EPA (MARTIAL TREZZINI)
Bei der größten Konferenz für Hochenergiephysik des Jahres trafen sich Fachleute aus aller Welt in Wien. Man feierte die Entdeckung eines neuen Teilchens und träumte von den Revolutionen der nächsten Jahre. 

Pharmazeutika: Hilfe durch Mikroben aus dem Meer

Korallen faszinieren durch ihre Schönheit – sie können aber auch für die Medizin genutzt werden. / Bild: (c)  Sealife Pharma
Ein niederösterreichisches Unternehmen will aus maritimen Mikroorganismen Antibiotika-ähnliche Substanzen gewinnen. In einigen Jahren sollen die Produkte marktfähig sein. 

Katharina Hötzenecker: Die Musik besiegt den Gott der Zeit

„Die Musik entführt einen doch immer wieder in die Wolken“, sagt die Linzerin Katharina Hötzenecker. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Die Violinistin Katharina Hötzenecker erforschte, wie zwei Komponisten die Zuhörer aus der alltäglichen Zeit heraushoben. In ihrer Freizeit studiert sie Jus. 

Politik und Facebook: Eine Bestandsaufnahme

Bild: (c) REUTERS (BRENDAN MCDERMID)
Gemeinsam mit Schülern aus Oberösterreich und der Steiermark erarbeiten Wiener Publizisten einen Bewertungsraster, um Facebook-Profile heimischer Politiker zu analysieren. 

Mineralogie: Ein Lexikon aus Edelsteinen

Ein Topas aus Brasilien thront in der Edelsteinsammlung. Die Steine dienen als Vergleich, wenn nicht klar ist, um welches Material es sich bei einem Fund handelt. / Bild: (c) Voithofer Valerie
Hier wird nicht geschätzt und nicht bewertet: Im Staatlichen Edelsteininstitut identifizieren Wissenschaftler seit 1954 natürliche und künstlich hergestellte Edelsteine. 

Die digitale Revolution in den Geisteswissenschaften

Bild: (c) BilderBox
Die Grazer Institute für Geschichte und Archäologie feiern heuer 150 Jahre historischen Denkens und Schreibens. 

Wien als Standort für Life Science

Uni Wien, Med-Uni Wien und ÖAW stimmen ihre Forschungsstrategie ab.

Fenster auf: Der Lärm bleibt aber draußen

Bild: (c) Bilderbox
Wiener Forscher suchen nach Möglichkeiten, wie man Gebäude lüften kann, ohne den Lärm der Straße oder der Nachbarn hereinzulassen. Im Projekt „Leise Wand – Leiwand“ wird an doppelschaligen Fassadenelementen und Fenstern geforscht. 

Neue Datendrehscheibe für den Transport

Bild: (c) REUTERS (ROMEO RANOCO)
Straße, Schiene, Wasserweg. Der Gütertransport in Containern erfordert das perfekte Zusammenspiel von vielen Stakeholdern. Die neue Schnittstelle bündelt alle Daten und ist schneller als die Koordination per Telefon. 

Mikroben, die einander füttern

Bild: (c) BilderBox
Forscher in Wien fanden neue Strategien von Mikroorganismen, die im globalen Stickstoffkreislauf eine wesentliche Rolle spielen. 

Komplexität verstehen: Sinnvolles Wissen aus Big Data

Systemische Risken sollen sichtbar gemacht werden.

Aktivist wird Aktionär – und will jetzt mehr

Bild: (c) APA/EPA/DANIEL DAL ZENNARO (DANIEL DAL ZENNARO)
SubtextDie Tierschützer von Peta werden Aktionär bei Hermès, um Krokotaschen zu verhindern. Viel Glück. 

Wann stoßen Klimamodelle an ihre Grenzen?

Regnet es im Frühling 2100 in Salzburg mehr oder weniger als heute?

2  | weiter »

Wissenskommentar

Tierisches

AnmeldenAnmelden