Kaffee bringt keinen Krebs, er schützt eher

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Die Weltgesundheitsorganisation hat das Getränk neu bewertet und ihr früheres Risiko-Urteil revidiert. |14 Kommentare

Biophilie

Die Liebe zur Natur, zum Wachsen in der Natur, ist uns Menschen angeboren. Die positiven Effekte, die diese Biophilie auf uns hat, sind allerdings nur schwer greifbar.

Sahara, bald grün wie einst?

Wasser in der Wüste, hier im Fessan in Libyen, ist heute ein seltener Anblick. Aber vor 10.000 Jahren war und nährte es überall.   / Bild: (c) Aldo Pavan / Danita Delimont / p (Aldo Pavan)
Die Wüste Afrikas war nicht immer trocken, sie spendete Leben. Nun soll ein Great Green Wall auch wieder Leben in sie bringen. |6 Kommentare

Kakadu holt „Taube vom Dach“

Zoologie.Kakadus setzen Werkzeuge ein, um eine bessere Belohnung zu ergattern als ohne Werkzeug. Sie reagieren dabei flexibel auf das Angebot.

Wie sehr wüteten die Vandalen wirklich?

Die Vandalen gelten als Plünderer und Zerstörer: ein zu simples Bild. Sie bildeten eigene Reiche und waren auch römische Soldaten.

Ein Hochhaus, fast ganz aus Holz

Bild: (c) OLN OFFICE LE NOMADE/UNBEKANNT (UNBEKANNT)
Holzbau. Im Herbst erfolgt in Wien-Aspern der Baustart für das mit 84 Metern höchste Holzhochhaus der Welt. Doch wie gelingt es, so hoch zu bauen? Und wie trotzt ein solcher Bau dem Feuer? 

Winterkinder haben schlechtere Chancen im Sport

Bild: (c) Clemens Fabry
Durch den relativen Alterseffekt bleiben in Kraftsportarten wie Fußball oder Skirennlauf Talente auf der Strecke. Ihr Geburtsdatum macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. 

Unterwerfung light im Römerreich

Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Geschichte. Die Römer der Antike zwangen die unterworfenen Völker nicht, Kultur und Sprache gänzlich aufzugeben. Sie waren keine „Unterwerfungsdampfwalzen“, sondern ließen Freiräume. 

Beim Schulweg lernen: Big Mother is watching you

Bild: (c) APA (SCHLAGER R.)
Erziehungswissenschaften.Kinder lernen nicht nur im Klassenzimmer, sondern auch auf dem Weg zur Schule. Doch diesen legen sie aus elterlicher Sorge meist motorisiert zurück. Was sie dabei versäumen, zeigt ein Grazer Projekt. 

Feldexperiment entlarvt Unredlichkeit

Versicherte Personen erhalten teurere Rechnung.

Manche Gene leben nach dem Tod erst auf

Szene aus einer "Tatort"-Folge aus Münster: Kommissar Thiel und Rechtsmediziner Boerne mit einer Leiche. / Bild: NDR/WDR
Auch wenn das Gehirn tot ist, sind es viele Gene noch nicht, im Gegenteil, sie werden dann aktiv. 

Die Sprache des Antisemitismus

Julius Raab = / Bild: (c) Barbara Pflaum / Imagno / pictur (Barbara Pflaum)
Österreichische Politiker griffen Juden nach 1945 nicht mehr direkt an. Antisemitische Anspielungen blieben bestehen: Ihre Debattensprache wurde nur zögernd sensibler. |27 Kommentare

Die digitale Nervosität der Generation Smartphone

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Das Smartphone ist für viele Menschen wie ein zusätzliches Sinnesorgan, sie sind immer online. Ein Salzburger Forscher hat sich angesehen, wie die permanente Vernetzung Individuen und Gesellschaft verändert. 

Oxytocin: Hormon des Vertrauens? Für Männer nicht!

Themenbild: Stillen / Bild: (c) Erwin Wodicka - BilderBox.com (Erwin Wodicka - BilderBox.com)
Oxytocin, der Botenstoff, der lang als sozialer Klebstoff par excellence galt, zeigt ein zunehmend differenzierteres Gesicht: Es wirkt geschlechtsspezifisch. Ob auch kulturspezifisch, ist noch nicht erkundet. 

Erster Test für neue Gentherapie

Crispr-Methode soll Immunsystem gegen Tumore stärken.

2 3 4  | weiter »

Wissenskommentar

Tierisches

AnmeldenAnmelden