Bild: dpa
26.04.2017

Ließen eisige Säuren Munchs Himmel schreien?

Atmosphärenphysik. Hinter der blutroten Färbung, die den Maler erschauern ließ, wurden bisher Wolken aus Vulkanen vermutet. Es könnten aber ganz andere gewesen sein: polare Stratosphärenwolken.

22.04.2017

Leguminosen

Leguminosen wie z. B. Bohnen leben in Symbiose mit Bakterien, die sie mit Stickstoff versorgen. Das ist ein riesiger Vorteil – allerdings nicht immer.

Trump-Wahl als Ausgangspunkt der weltweiten Märsche / Bild: APA/HANS PUNZ
22.04.2017

"March for Science": Tausende in Wien für Wissenschaft auf der Straße

Ausgangspunkt der weltweiten "March for Science"-Bewegung war die Wahl des als wissenschaftskritisch geltenden Donald Trump zum US-Präsidenten.

In San Francisco demonstrierten Forscher bereits im Dezember. Für den Wiener Marsch gab es online 1000 Zusagen – und 150.000 Interessenten. / Bild: (c) Marcio Jose Sanchez / AP / picturedesk.com
21.04.2017

„Die Wissenschaft wirkt wie ein Seismograf“

Heute gehen Forscher rund um den Globus auf die Straße. Deren March for Science soll aber nicht nur akademische, sondern auch demokratische Werte einmahnen, sagt Oliver Lehmann, Organisator der Wiener Veranstaltung.

Santiago Mendoza sorgte mit seinem Gewicht nicht nur in seiner Heimat Kolumbien für Schlagzeilen. Er wiegt mit neun Monaten bereits mehr als 20 Kilo. Damit das anderen Babys erspart bleibt, erforschen Wissenschaftler die Ursachen frühkindlicher Adipositas. / Bild: (c) REUTERS (John Vizcaino)
21.04.2017

Vom Babyspeck zur Fettleibigkeit

Grazer Forscher untersuchen in einem neuen Josef-Ressel-Zentrum, wie die Ernährung in der Schwangerschaft und den ersten Lebensjahren das Risiko für Fettleibigkeit beeinflusst.

Florian Dorner befasste sich in seiner Dissertation mit einer Branche im Umbruch. Er selbst will die Haptik einer Printzeitung nicht missen. / Bild: (c) Helmut Lunghammer (HELMUT LUNGHAMMER)
21.04.2017

Richtiger Mix zählt in der Zeitung

Der Grazer Florian Dorner untersuchte die Werbewirksamkeit in Printmedien. An klassische Werbung erinnert man sich eher, Advertorials stärken das Unternehmensimage.

Allein gelassen? In Österreich und Deutschland erwarten die Frauen eher, dass der Staat sie unterstützt als in anderen Ländern. / Bild: (c) REUTERS (Carlos Jasso)
21.04.2017

Von Machokulturen und Rabenmüttern

Dienstreisen erschweren es vor allem Frauen, die Karriere mit der Familie zu vereinbaren. Welche Unterstützung sie sich erhoffen, haben Forscherinnen der Uni Linz in sieben Ländern verglichen. Die Realität sieht oft anders aus.

21.04.2017

Grabung unter Wasser ansehen

Livestream zeigt Taucher bei Forschung im Attersee.

21.04.2017

Die graue Hirnmasse lässt uns vergeben

Die Anatomie des Gehirns bestimmt die Nachgiebigkeit.

21.04.2017

Wachkoma: Die innere Uhr besser beachten

Stimulation mit hellem Licht könnte positiv wirken.

Der Oberösterreicher Michael Forster erforscht in Wien das Verhalten der Menschen: Warum gefällt uns eine Situation, die wir als besonders „flüssig“ erleben? / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
14.04.2017

Im Fließen liegt das Entscheiden

Der Psychologe Michael Forster untersucht im Zuge seiner Dissertation mithilfe der experimentellen Grundlagenforschung, warum uns etwas gefällt und warum nicht.

Die Russin Ekaterina Peshkova hat mit Probanden getestet, welche Gesten sie zum Steuern von fliegenden Robotern machen, wenn es keine Anleitung gibt. / Bild: (c) Karlheinz Fessl
07.04.2017

Wacheln, damit die Drohne startet

Die Robotikforscherin Ekaterina Peshkova entwickelt eine intuitive Steuerung für Drohnen, die über Gesten und Körperbewegungen funktioniert. Ohne langes Üben.

Der Niederösterreicher Markus Makoschitz will beim Gleichrichten von Wechselstrom verhindern, dass nicht nutzbare Störströme das Netz verzerren. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
01.04.2017

Die Metamorphose des Stroms

Der Elektrotechniker Markus Makoschitz entwickelte eine Schaltung, die effizienten Gleichstrom liefert. Davon profitieren Elektromobilität und die Stabilität des Stromnetzes.

Wort der Woche

Ostern als Familienfest

Wenn heute Familien zum feiertäglichen Fest zusammenkommen, dann ergibt das ein ganz anderes Bild als noch vor einigen Jahrzehnten – ein viel bunteres.

Wort der Woche

Globalisierung der Dinge

Für eine Globalisierung der Dinge braucht es den Menschen gar nicht – auch durch natürliche Prozesse können Materie und Leben rasch über die ganze Welt verteilt werden.

Wort der Woche

Maria Theresia

Was man von 250 Jahre alten Medaillen lernen kann: Kaiserin Maria Theresia bewies in unglaublich vielen Bereichen – vom Bergbau bis zur Tierheilkunde – immensen Weitblick.