Zum Inhalt
23.09.2017

Wort der Woche

Abermillionen von Katzenvideos und kein Ende. Eine US-Autorin spürt den Gründen nach, warum Katzen das Internet erobert haben: Es mag an ihrer Unergründlichkeit liegen. ?
Der Wiener Gabriel Lentner ging schon als Jugendlicher ins Ausland, forschte in Stanford und Cambridge, und lebt und arbeitet nun in Krems. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
22.09.2017

Schiedsgerichte und Völkerrecht

Der Jurist Gabriel M. Lentner vertieft sich in die Akten von internationalen Schiedsgerichten und findet Fragen spannend, bei denen zwei Rechtsgebiete aufeinanderstoßen.
So groß muss in Zukunft keine Fotokamera mehr sein. Einen Millimeter dünn kann die neuartige Folie sein, die Bilder scharf abbildet.  / Bild: (c) REUTERS (Marcelo del Pozo)
Optik

Das Bild kommt von der Sensorfolie

Eine Forschergruppe aus Linz hat einen Prototyp für eine Kamera gebaut, der ohne Linsen arbeitet und auf einer revolutionären Bildsensortechnologie basiert.
Prototyp des Braille-Lesegeräts.  / Bild: (c) Tetragon
Barrierefrei

Ein Brailleschrift-Lesegerät für die Jackentasche

Wiener Forscher haben ein ringförmiges Display entwickelt, das sehbehinderten und blinden Menschen die mobile Kommunikation erleichtern soll. Für die Erfindung wurde bereits ein Patent erteilt.
Patienten leiden oft lange an wunden Stellen. Beim Verbandswechsel kann man auf Infektionen testen.  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Biotechnologie

Rasch wissen, ob alles gut ist

Grazer Forscherinnen entwickeln Schnelltests, die Infektionen von chronischen Wunden im Frühstadium entdecken. Das verringert Antibiotikabehandlungen.
Bild: (c) imago stock&people
Genetik

Rizin wirkt nur tödlich, wenn seine Zuckerhülle in Ordnung ist

Forscher entschlüsseln Wirkweise des Pflanzengifts.
22.09.2017

Schnappschüsse des sterbenden Sterns

Der Himmelskörper wirft stoßweise Rauchringe aus.
Auch Quallen schlafen. / Bild: (c) APA (Günther Hulla)
22.09.2017

Auch Quallen begeben sich zur Nachtruhe

Das Rätsel des Schlafs ist um eine Facette reicher: Selbst Tiere, die kein Gehirn haben, gehen in den Zustand.
Johannes Bintinger stellte beim Europäischen Forum Alpbach sein Projekt vor: Der Sensor ist dem Tricorder aus der Serie „Star Trek“ nachempfunden. / Bild: (c) Katharina Fröschl-Roßboth
Junge Forschung

Von Star Trek zur künstlichen Nase

Der Chemiker Johannes Bintinger will eine Art künstliche Nase schaffen und den Geruchssinn digitalisieren. Seine Idee überzeugte beim Falling Walls Lab in Alpbach.
Christopher Campbell kam 2014 aus San Diego nach Wien. Er will wissen, wo und wann Proteinmaschinen Fehler bei der Zellteilung ausbessern können. / Bild: (c) Akos Burg
18.08.2017

Die falsche Zahl an Chromosomen

Der Molekularbiologe Christopher Campbell nutzt Bäckerhefe, um zu erkennen, wie Krebszellen sich rasch teilen können, obwohl ihre Chromosomen vervielfacht vorkommen.
Mit Gummistiefeln bei der Arbeit: Andrea Ladinig ist Chefin der Uniklinik für Schweine. Auch der Fußabstreifer vor ihrem Büro hat die Form eines Schweins. / Bild: (c) Clemens Fabry
11.08.2017

Zwischen Stall und Schreibtisch

Vor 18 Jahren hat Andrea Ladinig an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien zu studieren begonnen. Seit 1. August leitet sie nun die Universitätsklinik für Schweine.
16.09.2017

Plastik Verhalten

Forscher fanden heraus, dass Nanopartikel aus Kunststoffen bei Fischen bis ins Gehirn vordringen und Verhaltensänderungen auslösen. Das ist ziemlich besorgniserregend.
09.09.2017

Städte

Karten von Städten können niemals umfassend und objektiv sein, lernt man derzeit im Wien-Museum. Aber auch die zutiefst subjektiven Sichtweisen auf die Stadt können faszinieren.
Themenbild: Pflanzen / Bild: (c) Clemens Fabry
02.09.2017

Pflanzen

Immer klarer wird, dass auch Pflanzen über erstaunliche Sinnesleistungen verfügen. Das wirft auch neue Fragen auf - wie etwa: Leiden Pflanzen, wenn sie gefressen werden?