Luft für die Mitte

Ein Wohn- und Geschäftshaus aus dem 16. Jahrhundert; dazu ein Revitalisierungskonzept, das zeigt, wie ein historischer Ortskern umsichtig an unsere Zeit angepasst werden kann. Und ein Einkaufszentrum, das trotz Glücksversprechen nicht zum langen Verweilen einlädt. Alles zu sehen in Ried im Innkreis.


Design hat die Macht

Social Design in der digitalen Moderne: Immer mehr Dinge unseres Alltags tauschen Informationen via Internet aus und versprechen Komfort und Kontrolle. Aber wollen wir das eigentlich? Zum Thema: Internet der Dinge und Ethik.


Reduktion und Rituale

Keine Beamtenburg, kein Protzpalast und doch nicht nur pragmatisch nüchtern: das neue Bürogebäude der Arbeiterkammer in Wien von ČPPA/Fellerer-Vendl.


Schwebenmit Verstand

Eine Standardaufgabe an einem außerordentlichen Ort: Mit dem Wohnheim im Olympischen Dorf in Innsbruck zeigen Artec, wie menschengerecht ein architektonisches Meisterwerk sein kann.


Mit dem Zufall planen

Über totalitären Glauben, Anti-Methodologie, Sharawaggi und Hundertwasser: Hermann Czech im Gespräch anlässlich der aktuellen Josef-Frank-Ausstellung im Wiener MAK.

Stufen der Intimität

Architektur und Atmosphäre – was man sich untrennbar vereint wünscht, scheint in der Realität ein Glücksfall. Was aber schafft eigentlich Atmosphäre? Eine Nachforschung.


Ein Kiosk geht um die Welt

Der multifunktional adaptierbare Modul-Kiosk K67 war lange Zeit einer der Exportschlager Tito-Jugoslawiens – nicht nur in die Comecon-Staaten, sondern bis nach Neuseeland und Japan. Seinem Designer, Saša Mächtig, ist bis März eine Ausstellung im Architektur- und Designmuseum MAO in Laibach gewidmet.



Eleganz ganz aus Glas

Henke und Schreieck ist im Wiener Quartier Belvedere etwas wirklich Großes gelungen: der Erste Campus, das neue Hauptquartier für die Erste Bank.


Etwas schönes anderes

Ansehnliche Gewerbegebiete sind Mangelware. Der Betriebscluster in Theresienfeld im niederöster-reichischen Industrieviertel ist eines der raren Vorzeigebeispiele. Nachahmung erwünscht!

Eineinhalb Erden

Beim Essen fragen wir uns, woher es kommt. Nun sollten wir beginnen, uns das auch bei technischen und anderen Rohmaterialien zu fragen. Biokleidung könnte kompostiert werden, aus der Erde wird wieder Nahrung: zum Funktionieren der Kreislaufwirtschaft.



Zum Studium ins Freie

In Größe und Entstehungsgeschichte nicht vergleichbar, unterstreichen zwei Objekte in Linz die städtebauliche Ungebundenheit ihrer Institutionen. Mitten in der Natur: über den Neubau der Anton Bruckner Privatuniversität und des Gastronomiebetriebs „TeichWerk“.


Schaffen wir das?

Vom Ausnahmezustand zur strategischen Planung: Wie löst man das Problem der Unterbringung von Flüchtlingen, wo es doch auch unter den hier Geborenen Mangel an Wohnraum gibt?


Werk im Bild

Friedrich Achleitners Architektenporträts aus sechs Jahrzehnten und ein Standardwerk zur Architekturfotografie: zwei Buchempfehlungen.

Lust auf Luft

1934 emigrierte Josef Frank nach Schweden, wo er zeitlebens für ein Einrichtungshaus tätig war. Heute gilt er als „Hausheiliger der schwedischen Formgebung“. In Wien gibt es ab Ende November Frank-Stücke zu bewundern und zu erwerben.

Das allzu fromme Volk

Wien, 9. November 1865. Es ist wol eine seltene Erscheinung, daß dem Clerus das Volk allzu fromm wird. Und doch trifft dieser Fall ein, wenn dessen blinder Eifer so weit geht, daß es sich der geistlichen Leitung entzieht.

Auf dem Weg zum Klassiker

Mit einfachen, feinen Bauten im kleinen Vorarlberg heimst der Architekt Bernardo Bader Preise ein, die ihm internationale Anerkennung bringen. Zuletzt die Auszeichnung „Haus des Jahres 2015“ für ein Objekt namens „Behauste Scheune“. Brief an einen Vielgeehrten.

Bei den Czechen

Prag, 2. November 1865. [Orig.-Corr.](Graf Lazansky, Allerseelen. Der National-Verein und die Czechen.) Die „Presse“ erwähnte bereits, daß die Statthalterei einem deutschen Studenten-Vereine die Bewilligung zur Veranstaltung eines Concerts im Advent, das seit Jahren um diese Zeit veranstaltet wird, nicht ertheilte.

Klassik

Sinkothek auf DiePresse.com »

Gartenkralle

AnmeldenAnmelden