Kids, lasst euch nicht entmutigen!

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Wozu noch etwas unterrichten, wozu noch etwas lernen, was man im durchregulierten „praktischen“Leben nicht braucht? Ich aber sage: Und dennoch, gerade deshalb! Courage! Aufruf an unsere jungen Leute und ihre Lehrer, gehalten in approbierter Textsorte 9: Feierrede.

Ach ja, unsere Werte!

Wer sich in berechtigtem Zorn über die Attentate von Paris auf die europäischen Werte einschwören lässt, der schadet ihnen möglicherweise mehr, als ihm lieb ist. Einige skeptische Einwürfe.

Auf dem Basar der Prinzipien

„Expedition Europa“: die Wahl in Moldawien – off the record.

Herr Zenon und das Chaos

Jeder vierte Erwachsene, jeder zweite Jugendliche: arbeitslos. Die Verhältnisse: trostlos. Die staatlichen Dienstleistungen: immer schlechter, immer teurer. Was jetzt? Griechenland vor der Wahl.

Als hätte der Tod einen Schlüssel

In seinem Debütroman bemüht sich der junge israelische Autor Ron Segal, für das Grauen der Shoah und die Erinnerung daran eine neue literarische Darstellungsform zu finden. Es bleibt beim Versuch.

10,0

In drei Turnbewerben gewann die „olympische Lolita“ 1976 Gold, Silber und Bronze. Die Rumänin Nadia Comaneci wurde weltberühmt. Lola Lafon macht aus dem Leben der Turnerin einen Roman, der zwar berührt, sie aber auch instrumentalisiert.

Literatur 18:37

Die Essenz des Menschen

Welche Formen des Glaubens sind angemessen? Wo verletzen sie den gesellschaftlichen Moralkodex? Ian McEwan umkreist in seinem Roman „Kindeswohl“ Fragen der Beziehung von Staat und Religion und verteidigt das Recht, seinem Glauben zu folgen.


Die Verräter von Österreich

Hans Kitzmüllers Roman über die Schauspielerin Nora Gregor, die Ehefrau Starhembergs.

Schau mir in die Augen, Spieler!

Ab der Jahrtausendwende haben immer schnellere Internetverbindungen dafür gesorgt, dass Mehrspielerpartien fast nur noch online ausgetragen worden sind. Seit Kurzem gibt es ein Comeback des lokalen Spielerlebnisses, man sitzt wieder gemeinsam vor einem Bildschirm.

Schule zum Leben

In Pregarten im Mühlviertel wurde ein Schulkomplex von Karl und Bremhorst Architekten völlig neu gestaltet. Veränderbare Klassenzimmer, Gruppen- und Arbeitsräume umschließen einen „Marktplatz“. Das Highlight: ein Hallenbad.

Architektur & Design

Zu viel der Ehre, Andreas Vass!

Der „Masterplan Glacis“: Korrekturen zu einer Polemik.  

Spiel & Mehr

Tafel, Tafel

Angelos Trickkiste Nr. 109b.  


Klassik

Sinkothek auf DiePresse.com »

Gartenkralle

AnmeldenAnmelden