Porträt eines sichtbaren Feindes

Symbolbild / Bild: (c) APA/EPA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
Hier ist nichts privat. Hier ist jede Information öffentlich, nämlich wichtig für die öffentliche Sicherheit. Wir reden von Leuten, die auf „Security Lists“ aufscheinen. Die Akte gibt Aufschluss: über das Leben der Beschatteten wie der Beschatter. – Fotografin, Spionin, Ausspionierte: über Mrs. Edith Tudor-Hart, geborene Suschitzky aus Wien. Eine Nachschau.

Denken oder feiern?

Vor fünf Jahrhunderten warf Martin Luther der katholischen Kirche seine Thesen gegen den Ablasshandel vor die Tür. 31. Oktober: Reformationstag. Über protestantisches Profil und ökumenischen Geist.

Frau Kreisky trägt keinen Hut

„Seien Sie mir nicht böse“, sagte Leopold Gratz einst leise, „aber der einzige Journalist ohne Krawatte ist einer aus Ihrem Blatt!“ Und heute? Was heißt da „over-“, was „underdressed“? Über Bügelfaltokratie, Nadelstreifsozialismus und die Frage, ob die „Eleganz“ je zurückkehren wird.

Was gerade jetzt ist

Douglas Rushkoff blickt in den Mahlstrom namens Jetzt. Der Sinn wird fortan das Viele, Allzuviele sein, angeliefert über Google Alerts, Facebook, Twitter, Instagram et cetera. „Present Shock“ oder: Eine Apokalypse namens Gegenwart – und warum wir sie vielleicht überleben werden.

Tiefer als der Abgrund

Staatenlosigkeit war im 20. Jahrhundert ein Massenschicksal. In ihrem Buch „Heimatrecht und Staatsbürgerschaft österreichischer Juden“ zeigt die Historikerin Hannerlore Burger die Bedeutung staatsbürgerlicher Rechte und die Folgen von deren Verlust für das Leben von Menschen.

Samuel, Samir & Nina

Karine Tuil hat sich mit ihrem Roman „Die Gierigen“ viel vorgenommen: eine Dreiecksgeschichte eines Juden, einer Muslima und eines Muslims, ergänzt mit falscher Identität, Guantanamo, Gotteskriegertum und erstaunlichen Funden im Internet. Manchmal ist weniger mehr.

Wen soll wohnen glücklich machen?

Wohnangebote in Ballungszentren werden zunehmend durch die Interessen von Anlegervertretern bestimmt und nach deren Vorstellungen geplant. Über die Tendenz, Wohnraum für reine Profitmaximierung zu schaffen: eine Widerrede.


Kaskaden, Monologe, Purzelbäume

Kurzweilig: Lydia Davis' Prosa gegen alle Erwartungen und gegen alles Planmäßige. Ein Kompendium der Fantasie.

Treffer: Ich bin's, deine Bandscheibe

Für Menschen von Welt gibt's eben keine Grenzen, die finden sich, obwohl Welten zwischen ihnen zu liegen scheinen.

Was ich lese

Direktorin des Kunst Hauses Wien.

Spiel & Mehr

Münzen zum Grübeln

Angelos Trickkiste Nr. 105a.  

Klassik

Sinkothek auf DiePresse.com »

Gartenkralle

AnmeldenAnmelden