„Guten Tag, Herr Mister Morton“

Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH
Zum 90. Geburtstag am 5. Oktober: Verlobung im Landtmann – Erinnerungen eines Emigranten.

Wenn der Fleischer flucht

„Expedition Europa“: von der ziganisch-pakistanischen Liebe.

Das kecke Alter

Wer heute geboren wird, hat gute Chancen, seinen Hunderter zu erleben. Wir entwickeln derzeit ein „Viertes Lebensalter“, und unsere Aufgabe ist es, herauszufinden, was wir in diesem hohen Alter noch lernen und schaffen können. Ein Plädoyer für das Leben.

„Mit Putin kann man reden“

Europa kann sich seine Nachbarn nicht aussuchen, meint Julia Kissina. Ein Gespräch über Russland, die Ukraine, Deutschland, Israel, ihre Beziehungen untereinander und darüber, wie Medien Propaganda machen.

„Es war zu Hause nie ein Thema“

Sie heißen Denise, Manuel und Koci, ihre Wurzeln reichen vom Burgenland bis nach Ägypten, und alle sind sie Schüler eines Wiener Gymnasiums. Gemeinsam haben sie an einem Projekt des Vereins „March of Remembrance and Hope – Austria“ teilgenommen: einer Reise nach Auschwitz mit Vor- und Nachbereitung.

Bit für Bit: Terror in New York

In „Bleeding Edge“ führt uns Thomas Pynchon nach Manhattan, zu seinem Homeground. Der vielschichtige, funkelnde Roman ist Krimi, Familiengeschichte, Satire übers junge Internet. Und er steuert auf 9/11 zu.

Geil kichernde Männer am Balkon

Marlene Streeruwitz schlüpft für „Die Reise einer jungen Anarchistin in Griechenland“ in die Haut einer jüngeren Autorin – und bleibt sich doch treu.


Die Furcht vor der Furcht

Judith N. Shklars Analyse „Ganz normaler Laster“ und ihre politischen Auswirkungen.

PewDiePie: So viele Uuuuuhs für 30 Millionen

Die gute Nachricht für alle, die um ihren Nachwuchs bangen: Computerspielen kann die Gesundheit gefährden, muss es aber nicht. Die schlechte Nachricht für alle Kids: Milliarden spielen, aber nur einer mit so viel Zuspruch wie PewDiePie. Der erfolgreichste YouTuber der Welt: Hinweise zu einem Phänomen.

Schön allein ist nicht genug

Spitzengastronomie bietet die Gelegenheit, gutes Essen und gute Architektur an einem Ort zusammenzuführen. Mit der Erweiterung des Steirerecks im Wiener Stadtpark ist PPAG die ideale Bühne für eine Begegnung gelungen, die alle Sinne anspricht.


Klassik

Sinkothek auf DiePresse.com »

Gartenkralle

AnmeldenAnmelden