Was ist ein gutes Leben?

Ist die gegenwärtige Wirtschaftsordnung alternativlos? Giacomo Corneo, Professor für Volkswirt-schaftslehre an der Freien Universität Berlin, geht der Frage nach, ob eine „Bessere Welt“ möglich ist? Eine aufregende Reise durch ökonomische Systeme.

Es gibt gute Gründe, mit der herrschenden Gesellschaftsordnung unzufrieden zu sein. Die Wirtschaftskrise hat diese Unzufriedenheit verstärkt. Aber Entwürfe einer anderen, besseren Ordnung sind kaum zu finden. Wahrscheinlich nehmen die schrecklichen Erfahrungen mit den versuchten Realisierungen solcher Entwürfe den Mut, an solche Projekte auch nur zu denken. Hat also die gegenwärtige Ordnung endgültig gesiegt?

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.07.2014)

Meistgelesen