Ich performe, also bin ich

Ob im Büro, im Bett, in den Charts jeglicher Art: Überall ist jetzt Performance. Das Performance-Prinzip oder: Vom Zwang, ein Darsteller zu sein.

Schließen
(c) AP (Gero Breloer)

Kürzlich sticht mir, an einer Pinnwand im Café, ein Aushang ins Auge. Seine Überschrift: „Tanz dich! Management von innen.“ Angekündigt wird ein „Performance-Workshop + Coaching“. Der Workshop will „Unsichtbares sichtbar machen“; als Pate hat man John Cage aufgeboten und seinen Satz: „If you celebrate, it is art. If not, it's no art.“ Die gute Nachricht: „Es werden keine Tanzerfahrungen vorausgesetzt“, eigentlich klar, denn ich soll ja mich tanzen und nicht etwa einen Tanz.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 29.09.2012)

Meistgelesen