Wer die Täter enttarnt

Er hat Hunderte Male erzählt, dass alle vom Mord am Spiegelgrund und vom Mord in den Altenanstalten wussten. Und dass diese Hunderten Mitwisser aus Medizin, Pflege und Justiz schwiegen und untätig blieben: vor 1945, nach 1945. Friedrich Zawrel, 1929 bis 2015: eine Trauerrede.

Werte Trauergemeinde, liebe Freundinnen und Freunde von Friedrich Zawrel, der am 20. Februar im Pflegewohnheim Meidling der Gemeinde Wien friedlich und schmerzfrei aus dem Leben gegangen ist. Wir, die von Friedrich Zawrel in den letzten Jahren erwählte Betreuungsfamilie, danken Ihnen für Ihr Kommen und Ihre Teilnahme an der Abschiedsfeier, die wir im Sinne des Verstorbenen ausgerichtet und gestaltet haben. Er hörte gerne Mozart. Drei junge Künstlerinnen spielen Mozart-Divertmenti. Er war stolz auf die unzähligen Briefe seiner Schülerinnen und Schüler. Sie lesen daraus vor. Zawrel selbst spendet uns als Figur von Nikolaus Habjan Trost: Es ging mir gut, ich hatte euch.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.04.2015)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen