„Aus, aus, aus!“

Unbotmäßige österreichische Nazis, die Hitler hinters Licht geführt hatten, lösten den Juliputsch 1934 gegen das Dollfuß-Regime aus. So weit die bekannteste Version. Neue Forschungen legen nahe: Es könnte ganz anders gelaufen sein.

Unbotmäßige österreichische Nazis, die Hitler hinters Licht geführt hatten, lösten den Juliputsch 1934 aus. So jedenfalls lautet die Version, die Hermann Göring im Nürnberger Prozess in die Welt setzte. Aufgrund fragmentarischer, zweideutiger und zweifelhafter Quellen kam die Forschung nie so recht über Görings fragwürdige Darstellung hinaus und verlor schließlich jedes Interesse an der Frage. Hitlers Rolle blieb bislang ungeklärt; allerdings hat sich mittlerweile ein neuer Kronzeuge gefunden: Joseph Goebbels.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 24.07.2010)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen