Fußball-EM: Mario Balotelli will Rassisten "umbringen"

Der italienische Stürmer wird bei der EM keine Toleranz bei rassistischen Schmähungen zeigen. Balotelli wurde in seiner Zeit bei Inter Mailand des öfteren Opfer von rassistischen Sprechchören.

Mario Balotelli
Schließen
Mario Balotelli
(c) EPA (Carlo Ferraro)

Der italienische Fußball-Star Mario Balotelli wird bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine keine rassistischen Schmähungen tolerieren: "Wenn man auf der Straße eine Banane nach mir wirft, werde ich ins Gefängnis gehen, weil ich diese Leute umbringen werden", sagte der Manchester-City-Stürmer dem französischen Fachmagazin "France Football".

Balotelli wurde in seiner Zeit bei Inter Mailand des öfteren Opfer von rassistischen Sprechchören. Wenn Ähnliches bei der EM passiert, "verlasse ich das Spielfeld und gehe nach Hause", sagte der 21-Jährige.

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

Fußball-EM: Mario Balotelli will Rassisten "umbringen"

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen