Leichtathletik: Ennis gewinnt Götzis-Siebenkampf

Die britische Olympiahoffnung Jessica Ennis gewinnt den Siebenkampf beim Meeting in Götzis.

Jessica Ennis
Schließen
Jessica Ennis
Jessica Ennis – (c) AP (Kerstin Joensson)

Jessica Ennis hat am Sonntag den Siebenkampf in Götzis in der neuen Jahresweltbestleistung und dem neuen britischen Rekord von 6.906 Punkten gewonnen. Die britische Olympiahoffnung setzte sich vor der Russin Tatjana Tschernowa (6.774) und der Ukrainerin Ljudmilla Josipenko (6.501) durch und feierte ihren dritten Erfolg im Mösle-Stadion en suite. Die 18-jährige Ivona Dadic schaffte als 23. mit dem neuen österreichischen Rekord von 5.959 Punkten die ÖLV-Normen für die EM in Helsinki (5.920) und Olympia in London (5.950).

Die rot-weiß-rote Siebenkampf-Bestleistung hielt seit 5./6. Oktober 1985 Sigrid Kirchmann mit 5.944 Zählern. Dadic stellte in Götzis in fünf der sieben Disziplinen neue Bestleistungen auf.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Leichtathletik: Ennis gewinnt Götzis-Siebenkampf

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen