Vettel und Ferraris "rote Göttin"

Bild: APA/EPA/FERRARI PRESS OFFICE
Ferraris neuer Teamchef Arrivabene erwartet zwei Saisonsiege, Sebastian Vettel findet sein neues Dienstauto schön und kann die erste Ausfahrt "kaum erwarten".  

Formel 1: McLaren, die Fahrt zurück in die Zukunft

Bild: (c) EPA (Steven Tee, McLaren)
Fernando Alonso und Jenson Button sollen das Lebenswerk von Ron Dennis wieder zur Nummer 1 machen. 

Motorsport: Lucas Auer fährt für Mercedes in der DTM

Bild: GEPA
Gerhard Bergers Neffe ist voller Vorfreude auf neue Herausforderung: "Will diese Chance beim Schopf packen"  


Formel 1: Ferraris neuer SF15-T mit schwarzer Note

Ferraris neuer SF15-T / Bild: Reuters
Das neue Auto hat markante schwarze Stellen an der Seite und am Heck. Am Sonntag wird es in Jerez offiziell vorgestellt. 

Formel 1: "Beeindruckender Winter" stimmt Red Bull optimistisch

Red Bull / Bild: GEPA pictures
Teamchef Christian Horner hofft den Rückstand auf den "Maßstab Mercedes" aufzuholen. Am Sonntag warten die ersten Testfahrten. 

Formel 1: Nur "Rücklicht" für Vettel

Bild: GEPA pictures
Ferrari-Teamchef sprach sich für Radikalreform aus, Rosberg erwartet erneutes Stallduell gegen Weltmeister Hamilton. 

Formel 1: Nächster Sportunfall von Mercedes-Chef Wolff

Toto Wolff / Bild: GEPA pictures
Nach dem Radunfall im Sommer zog sich Toto Wolff nun beim Turnen einen Kreuz- und Innenbandriss und zertrümmerte sich die Kniescheibe. 

Formel 1: Williams und Force India präsentieren Autos

Williams-Modell / Bild: APA/EPA/WILLIAMS F1 / HANDOUT
Williams hofft mit dem FW37 an die Erfolge des Vorjahres anzuknüpfen. Force Indias neuer Bolide zeigt sich in silber, schwarz und orange. 

Rallye: Monte Carlo als WM-Auftakt und "Kampf der Titanen"

Bild: GEPA pictures
Kurz-Comeback von Rekordchampion Loeb - Ogier will WM-Hattrick - Minor hofft mit Henning Solberg auf Top-7-Ergebnis  

Formel 1: CNN sponsort McLaren-Rennstall

Die Piloten Fernando Alonso und Kevin Magnussen / Bild: APA/EPA/MCLAREN-HONDA
Der US-Nachrichtensender unterzeichnete einen mehrjährigen Vertrag. Finanzielle Details wurden nicht bekannt. 

Ein Sportschütze, für den die Rallye Dakar eine Herzensangelegenheit ist

Bild: (c) REUTERS (ENRIQUE MARCARIAN)
Nasser al-Attiyah triumphierte zum zweiten Mal beim über 9000Kilometer langen Offroad-Abenteuer. Bei den Motorrädern siegte erneut KTM. 

Rallye Dakar: Al-Attiyah und Coma triumphieren

Marc Coma / Bild: APA/EPA/David Fernandez
Marc Coma sorgte in der Motorrad-Klasse für den 14. KTM-Titel in Folge. Nasser Al-Attiyah siegte bei den Autos zum zweiten Mal nach 2011. 

Manfred Stohl steigt in die Rallyecross-WM ein

Bild: GEPA pictures
Die Rallycross-WM 2015 geht mit einem rein österreichischen Team in Szene. Das "World RX Team Austria" steigt mit den Piloten Manfred Stohl und Max J. Pucher in die zwölf Rennen umfassende Serie ein. 

2 3 4 5  | weiter »

AnmeldenAnmelden