Kombination: ÖSV-Team in Sotschi Dritter

03.02.2013 | 15:15 |   (DiePresse.com)

Österreichs Kombinierer-Mannschaft ist beim Team-Weltcupbewerb am Sonntag in Sotschi an der dritten Stelle gelandet.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

 Auf den Sieger Deutschland fehlten Bernhard Gruber, Tomaz Druml, Lukas Klapfer und Wilhelm Denifl 9,3 Sekunden, die zweitplatzierten Franzosen waren um 6,6 Sekunden schneller als das ÖSV-Quartett.

Mehr zum Thema:

Gruber, Sieger des Einzel-Bewerbs am Samstag, ging als Zweiter mit vier Sekunden Rückstand auf die Deutschen in den 4-x-5-Kilometer-Langlauf im Olympia-2014-Austragungsort. Der Salzburger übergab knapp vor Deutschland und Frankreich als Erster an Druml, der wiederum als Zweiter von Klapfer abgelöst wurde.

Klapfer verlor danach etwas den Anschluss und schickte Denifl als Drittplatzierter 14,3 Sekunden hinter Deutschland ins Rennen. Der Tiroler kämpfte sich zwar wieder an Eric Frenzel und Jason Lamy Chappuis heran, musste den beiden Top-Läufern im Gesamtweltcup aber schließlich doch den Vortritt lassen.

Die nächsten beiden Weltcup-Bewerbe steigen am kommenden Wochenende in der kasachischen Stadt Almaty.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

Ski alpin: Weltcupstand und Termine

Skisprung-Weltcup

AnmeldenAnmelden