Samsung stellt bisher größten Ultra-HD-Fernseher vor

Mit einer Diagonale von 110 Zoll und der vierfachen Full-HD-Auflösung ist Samsung auf der CES Spitzenreiter. Neu ist auch ein Smart-TV mit Quad-Core-Prozessor.

Schließen
Samsungs Ultra-HD-TV – (c) AP (Julie Jacobson)

Samsung setzt auf der heurigen "Consumer Electronics Show" CES in Las Vegas vor allem auf Fernseher. Der Konzern präsentierte mit einem 110-Zoll-Giganten den bisher größten Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung. Auch "4K" genannt, vervierfacht sich bei Ultra-HD die Full-HD-Auflösung auf 3840 x 2160 Pixel.

CES 2013: Die besten Gadgets der Elektronik-Show

 

Ultra-Auflösung, keine Inhalte

Die 110-Zoll-Diagonale und die Ultra-Auflösung sind beeindruckend, bisher fehlt es für solche Geräte jedoch an Inhalten - TV-Sender senden derzeit maximal in HD. Die meisten der neuen Fernseher kommen daher mit einer Konvertierungs-Funktion, der die Filme nachschärfen soll. Von Vorteil ist die hohe Auflösung beim passiven 3D bzw. bei brillenlosem 3D. Preis hat Samsung für seinen 110-Zoller noch keinen genannt - die Konkurrenz verlangt für kleinere Geräte oft zwischen 20.000 und 30.000 Dollar. Den S9 gibt es auch in einer 85-Zoll-Ausführung.

Quad-Core-Prozessor auch für ältere TVs

Samsung hat gleichzeitig einen neuen LED-Fernseher mit Smart-TV vorgestellt, der erstmals mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet ist. Der F8000 ist mit bis zu 75 Zoll erhältlich und kommt mit neuer Smart-TV-Menüführung. Ältere Geräte können übrigens mit dem angekündigten "Evolution Kit" mit einem Quad-Core-Prozessor aufgerüstet werden.

 

(Red. )

Lesen Sie mehr zum Thema

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.