US-Waffenlobby veröffentlicht Schießspiel

Nach den jüngsten Amokläufen an US-Schulen hat die NRA Schießspiele verantwortlich gemacht.

USWaffenlobby veroeffentlicht Schiessspiel
Schließen
USWaffenlobby veroeffentlicht Schiessspiel
NRA:Practice Range – (c) Screenshot (NRA:Practice Range)

Die US-Waffenlobby NRA hat nur ein Monat nach dem Amoklauf an der US-Schule Sandy Hook ein Schießspiel für das iPhone veröffentlicht. Der Zug mutet seltsam an, denn noch vor einer Woche hat sich die NRA bemüht, in eben solchen Schießspielen den Verantwortlichen für die jugendlichen Gewaltausbrüche zu finden. 

Auch, wenn es sich bei "NRA:Practice Range" nicht um einen klassischen "Ego Shooter" handelt, ist die Verwunderung in US-Medien groß. "Wer auch immer die PR-Abteilung der NRA leitet, sollte sich einen neuen Job suchen", schreibt etwa das renommierte Forbes-Magazin. Bei der App handelt es sich um die Simulation einer Schießanlage, mit der die NRA nach eigenen Angaben einen sicheren Umgang mit Waffen vermitteln will. Schießübungen werden bei dem Spiel unterbrochen von Tipps wie "richte die Waffe immer in eine sichere Richtung". Im US-App-Store ist die Altersempfehlung ab vier Jahren angegeben. 

 

(Red. )

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen