Tablet: Microsoft arbeitet angeblich an Mini-Surface

Im Juni könnte die nächste Generation des Surface-Tablets vorgestellt werden - gerüchteweise mit 7 bis 9 Zoll.

Tablet Microsoft arbeitet angeblich
Schließen
Tablet Microsoft arbeitet angeblich
Tablet Microsoft arbeitet angeblich – (c) REUTERS (� Lucas Jackson / Reuters)

Microsoft will auf seiner Entwicklerkonferenz im Juni offenbar die nächste Generation seines Surface-Tablets ankündigen. Der Softwarekonzern habe bereits eine bis eineinhalb Millionen Bauteile für neue Surface-Tablets mit Intel-Prozessor geordert, berichtete die "DigiTimes" unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle. Die neuen Geräte werde Microsoft mit 7 bis 9 Zoll Bildschirmdiagonale anbieten und damit der wachsenden Nachfrage auch nach kleineren Tablets nachkommen, hieß es.

Microsoft veranstaltet vom 25. bis zum 28. Juni seine Entwicklerkonferenz Build in San Francisco. Mit seinem ersten Tablet aus eigener Produktion war das Unternehmen im vergangenen Herbst an den Start gegangen. Nach der abgespeckten Version RT brachte Microsoft inzwischen auch eine Pro-Variante mit vollwertigem Windows 8 auf den Markt, die einem Notebook in der Leistung in nichts nachstehen soll. In Deutschland wird das Surface Pro im Sommer erwartet. Die Verkäufe entwickelten sich allerdings nicht so gut wie erwartet. Bis Ende März wurden nach Zahlen des Marktforschers IDC rund 1,8 Millionen Surface-Tablets abgesetzt. Geplant seien mindestens 3 Millionen gewesen, hieß es in Medienberichten.

Microsoft Surface im Test

 

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Tablet: Microsoft arbeitet angeblich an Mini-Surface

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen