Marktführer: Nur vier Social Networks trotzen Facebook

11.01.2013 | 08:20 |  Sara Gross (DiePresse.com)

Facebook ist weltweit das größte Social Network. Nur nicht in jenen Ländern, in denen Cloob, Odnoklassniki, VKontakte und QZone regieren.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Facebook ist weltweit die am meisten besuchte Webseite. Monatlich tummelt sich dort bis zu einer Milliarde Menschen. Dennoch gibt es Länder, in denen Facebook nur die Nummer Zwei ist - wenn überhaupt. 137 Länder hat der italienische Social-Media-Experte Vincenzo Cosenza analysiert und in 127 davon ist Facebook Marktführer. 2009 hat das noch ganz anders ausgesehen: Brasilien und Indien waren vor drei Jahren noch lieber auf Orkut, Mittelamerika und Portugal setzten auf Hi5. In den deutschsprachigen Ländern erinnert man sich gerne an Zeiten von StudiVZ, die waren 2009 allerdings bereits vorüber. Cosenzas Weltkarte der Social Networks ist heute beinahe gänzlich in Facebook-Blau getaucht. Dennoch, vier gallische Dörfer behaupten sich gegen die scheinbar übermächtige Community. In ihren Heimatländern sind Cloob, Odnoklassniki, VKontakte und QZone Marktführer. 

Mehr zum Thema:

Dreister russischer Facebook-Klon

In Russland ist Facebook überhaupt nur auf Rang Drei der Social Networks. Dort rittern VKontakte und Odnoklassniki um die Gunst der Nutzer. Pavel Durov ist im selben Alter wie Mark Zuckerberg und kopierte 2006 unverhohlen dessen erfolgreiches Web-Projekt. VKontakte war zunächst ebenfalls auf Universitäten beschränkt und noch heute sieht das Design dem frühen Look von Facebook zum Verwechseln ähnlich. Warum sich ausgerechnet Durovs Facebook-Klon durchsetzte, während viele andere scheiterten, ist schwer zu sagen. Die einen meinen, es läge vielleicht an dem laschen Umgang mit dem Urheberrecht und dem daraus resultierenden breiten Angebot kostenloser Filme und Musik in VKontakte. Vielleicht liegt es aber auch an den finanzstarken Investoren oder einfach daran, dass 190 Millionen registrierte Benutzer nur schwer zum Umzug zu bewegen sind. Der Rivale Odnoklassniki wurde ebenfalls 2006 gegründet und hat rund 45 Millionen registrierte Mitglieder. Das Publikum ist interessanterweise ein wenig älter als die Nutzer von VKontakte - auf Deutsch heißt Odnoklassniki "Mitschüler", während VKontakte ursprünglich auf Studenten abzielt. 

Wo Facebook keine Konkurrenz ist

QZone und Cloob können sich aus ganz anderen Gründen gegen Facebook behaupten. In den Ländern, in denen sie Marktführer sind, ist oder war Facebook auf Geheiß der Regierung blockiert. In China ist QZone mit Abstand das größte Social Network. Facebook ist dort seit 2009 offiziell nicht verfügbar. Mit rund 600 Millionen Nutzern ist QZone aber auch weltweit eine der größten Community-Plattformen. QZone wurde schon 2005 gegründet und war seit Beginn an populär. 2009 wurde auch Twitter in Reaktion auf die Unruhen in der Provinz Xinjiang von der Regierung gesperrt und ein weiterer Player betrat Chinas Social-Media-Bühne. Sina Weibo und Tencent Weibo funktionieren wie Twitter und sind mit je mehr als 300 Millionen Nutzern mittlerweile Nummer Zwei und Drei im Lande. QZone hat es laut Cosenza auch in Südkorea bereits an die Spitze geschafft.

Cloob gibt es eigentlich schon seit 2004, populär wurde es jedoch erst, als Orkut und andere beliebte Social Networks im Iran von der Regierung gesperrt wurden. Der Hinweis auf der Startseite, dass bei allen Inhalten Rücksicht auf iranische Gesetze genommen werde, soll vor allzu strenger Kontrolle und Zensur schützen. Dennoch werden auf Cloob durch die Regierung gelegentlich Inhalte gelöscht. 

 

(sg)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

  • US-Studie: Immer mehr verweigern Facebook

    Bild: (c) Dapd (Joerg Koch) Ungewollt veröffentlichte Fotos und falsche Todesanzeigen: Vor allem der fehlende Schutz der Privatsphäre vertreibt User aus dem sozialen Netzwerk, das mittlerweile eine Milliarde Mitglieder hat.

  • VKontakte: Das russische Facebook

    Bild: (c) Www.BilderBox.com Das Internetportal VKontakte des 27-jährigen Pavel Durov ist nicht nur das beliebteste soziale Netzwerk Russlands. Auf dem russischen Facebook-Klon werden immer öfter Protestveranstaltungen organisiert.

Mehr aus dem Web

4 Kommentare

haha

ich hab schon ein paar Dutzend fb Leichen am gewissen ....

fb sucks

1 mrd menschen...

tummeln sich dort. wer sagt das? wenn schon bei den finanzzahlen gelogen wird, was glaubt die presse was bei nutzer zahlen passiert?

und wieviel karteileichen gibt es?

Re: 1 mrd menschen...

Ich hab nachgezählt ... es sind fünf Karteileichen. 5 Stück ... nicht Prozent.

Re: Re: 1 mrd menschen...

Kleiner Tip: wenn Sie die 2. Hand dazunehmen, könnens weiterzählen...

AnmeldenAnmelden