Facebook: "Timeline" der Nutzer wird einspaltig

Facebook gönnt sich im Frühjahr ein neues Design. Auch die Profilseiten der Nutzer sind betroffen. Sie werden übersichtlicher.

Schließen
(c) REUTERS (� Robert Galbraith / Reuters)

Facebook reagiert auf die Kritik an der vergangenes Jahr unter starkem Protest eingeführte "Timeline". Das neue Design der umgekehrten Chronologie der Ereignisse im Nutzerprofil war den meisten Mitgliedern zu unübersichtlich. Das soll sich nun ändern. Im Zuge der anstehenden großen Umgestaltung wird das Layout der Timeline auf eine Spalte statt der bisher zwei Spalten umgestellt, gab Facebook am Mittwoch bekannt. Die Neuigkeiten erscheinen dann in der Timeline genauso wie bisher auf der Startseite im News Feed. Auf der linken Seite der Profilseiten werden in Blöcken "Freunde", "Informationen" und "Fotos" präsentiert. Zudem sollen Apps in der neuen Timeline prominenter angezeigt werden.

Facebook hatte vergangene Woche eine große Umgestaltung des Designs angekündigt. Die neue Startseite zeigt sich in einem aufgeräumten Design und der Facebook-Schriftzug macht dem kleinen "f"-Logo der Plattform Platz. Das Design wird für alle Plattformen - Smartphone, Tablet, PC - vereinheitlicht. Die Änderungen werden in den nächsten Wochen nach und nach für alle Nutzer sichtbar. Wie die neue Timeline genau aussieht können sich Nutzer bei Facebook bereits ansehen.

 

 

(Red.)

Kommentar zu Artikel:

Facebook: "Timeline" der Nutzer wird einspaltig

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen