SOPA: Anonymous plant wieder Angriff auf Sony

Im Zuge der Proteste um eine Verschärfung des Urheberrechts in den USA - Sony.com soll mit BitTorrent-Files versehen werden.

Occupy Wall Street protestors wearing Guy Fawkes masks commonly associated with the hacker group Anon
Schließen
Occupy Wall Street protestors wearing Guy Fawkes masks commonly associated with the hacker group Anon
(c) AP (John Minchillo)

Im Zuge der Onlineproteste gegen zwei Gesetzesvorlagen zur Verschärfung des Urheberrechts in den USA meldet sich nun auch die Hackergruppe Anonymous zu Wort. Wie die Onlineausgabe des "SC Magazine" berichtet, plant Anonymous einen Angriff auf Sony, da das Unternehmen den kontroversiellen "Stop Online Piracy Act" (SOPA) unterstützt. So will das Hackerkollektiv am kommenden Montag die Homepage Sony.com mit BitTorrent-Files versehen, die es den Nutzern ermöglichen, urheberrechtlich geschütztes Material herunterzuladen.

Gratis-Musik für alle

Weiters soll auch der Onlinestore von Sony Music angegriffen werden, wobei Anonymous die Kosten der zu erstehenden Songs auf Null setzen will. Sollte das Vorhaben erfolgreich sein, könnten auch persönliche Details über Firmenangestellte in leitenden Positionen auf einer als "The Payload" bezeichneten Webseite veröffentlicht werden, zu der weltweit Nutzer von Sony-Webseiten weitergeleitet werden sollen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Gruppe Sony im Visier einer ihrer Attacken gehabt und das Onlinenetzwerk der Spielekonsole Playstation geknackt. Bereits am gestrigen Mittwoch hat das Onlinelexikon Wikipedia gegen die geplante Urheberrechtsverschärfung in den USA seine englischsprachige Ausgabe für 24 Stunden vom Netz genommen.

(Ag. )

Lesen Sie mehr zum Thema
Kommentar zu Artikel:

SOPA: Anonymous plant wieder Angriff auf Sony

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen