"Wettervorhersagen sind kein Versprechen." / Bild: (c) APA/AFP/FRED DUFOUR (FRED DUFOUR)
10.06.2017

Stürmische Zeiten für Wetter-Apps

Die Sonne scheint, am Himmel kein Wölkchen, und die Temperatur ist jenseits der 30 Grad. Alles schreit nach Schwimmbad, aber in der Wetter-App wird Regen angezeigt. Was nun?

Selbst Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist nicht vor Fake-News auf seiner Plattform gefeit. Aufgrund einer technischen Panne wurde er gemeinsam mit anderen Nutzern für tot erklärt. / Bild: REUTERS
08.06.2017

33 Stars, die im Internet für tot erklärt wurden

galerieTwitter, Facebook und Co. sind ein Hotspot für falsche Todesmeldungen. Einige hat es sogar öfter getroffen. Dahinter steckt meist nur reine Geldmache.

Die 25-Jährige wurde von der NSA festgenommen.  / Bild: APA/AFP
07.06.2017

NSA entlarvt 25-Jährige Mitarbeiterin als Whistleblowerin

Der "Intercept"-Bericht befasst sich mit russischen Versuchen einer Beeinflussung der US-Wahl 2016.

Bild: REUTERS
07.06.2017

Nutzer spotten über Apples Homepod

Der vorgestellte Lautsprecher erinnert auffallend viele User an eine Klopapierrolle. Trotz der hämischen Kommentare finden sich auch viele Freunde des Home Pods.

Bild: APA/AFP/GREG BAKER
06.06.2017

Breitbandförderung startete holprig

Evaluierung. In erster Phase wurde fast ein Drittel der Fördermillionen nicht abgeholt.

Bild: (c) REUTERS
03.06.2017

Ratloses Google Translate: „Genosse“ oder „Schwuler“?

Der Übersetzungsdienst nutzt seit Herbst das neuronale Netzwerk GNMT - und wählte als erste verfügbare Sprache dafür Chinesisch. Beispiele zeigen, wo Googles künstliche Intelligenz nach wie vor versagt.