Wiener Börse startet leichter

31.01.2013 | 09:38 |   (DiePresse.com)

In einem leichteren europäischen Umfeld ging auch der ATX etwas zurück.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Die Wiener Börse hat am Donnerstag kurz nach dem Handelsstart etwas leichter tendiert. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2444,80 Zählern um 3,57 Punkte oder 0,15 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2448,37). Bisher wurden 215.788 (Vortag: 229.629) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Mehr zum Thema:

In einem leichteren europäischen Umfeld ging auch der ATX etwas zurück. Marktteilnehmer verwiesen auf verhaltene Wall Street-Vorgaben vom Mittwochabend.

Zum heimischen Markt liegt noch eine sehr dünne Meldungslage vor. Etwas zulegen konnten die Finanzwerte nach den klaren Vortagesverlusten. Raiffeisen befestigten sich um 0,78 Prozent auf 33,05 Euro und Erste Group steigerten sich etwas moderater um 0,23 Prozent auf 24,46 Euro.

Die Analysten der Erste Group meldeten sich auch mit neuen Empfehlungen zu den Aktien von RHI und AT&S. Für beide Titel nahmen die Experten ihr Anlagevotum jeweils von „buy“ auf „hold“ zurück. Die RHI-Papiere fielen um 1,10 Prozent auf 26,92 Euro. Als neues Kursziel für den Feuerfestkonzern wurden 30 Euro errechnet, nachdem dieser Wert zuvor bei 27 Euro lag. AT&S-Anteilsscheine fielen moderat um 0,05 Prozent auf 7,91 Euro. Hier wurde das Kursziel von 9,50 auf 8,10 Euro nach unten angepasst.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden