Zum Inhalt
Telekom Austria stellt konzerweit auf A1 um / Bild:  PEROUTKA Guenther / WB
20.09.2017

Telekom Austria schreibt 350 Millionen an Markenwerten ab

A1 hat sich in Österreich als Marke der Telekom Austria bewährt. Deshalb wird sie gruppenweit eingeführt. Lokale Markenwerte im Ausmaß von 350 Millionen Euro werden schrittweise abgeschrieben.
20.09.2017

Österreichs Jahrhundert-Anleihe an der Börse eingetroffen

Österreich hat am Kapitalmarkt mit einer Staatsanleihe mit 100 Jahren Laufzeit für Aufsehen gesorgt.
Deutsche Banken haben oft ein Problem mit dem Geschäftsmodell.  / Bild: APA/AFP/DANIEL ROLAND
Studie

Jede vierte Bank in Europa kämpft ums Überleben

Einer aktuellen Studie zufolge befinden sich 28 Prozent der europäischen Kreditinstitute in einem sehr kritischen Zustand.
Amag-Chef Helmut Wieser deckt sich mit Aktien ein / Bild: PEROUTKA Guenther / WB
20.09.2017

Amag so teuer wie nie - und der Chef deckt sich mit Aktien ein

Der Chef des oberösterreichischen Aluminiumkonzerns Amag, Helmut Wieser, investierte mehr als 30.000 Euro in das Unternehmen.
20.09.2017

Nächste russische Bank braucht Finanzhilfe

Russland steht vor der zweiten Bankenrettung innerhalb von drei Wochen.
Ob Janet Yellen auch nach Jänner 2018 noch die wichtigste Notenbank der Welt leiten wird, steht in den Sternen / Bild:  AFP (SAUL LOEB)
20.09.2017

Wohin tendiert die US-Geldpolitik? Fünf offene Fragen

Die Geldpolitik in der größten Volkswirtschaft der Welt wird auf dem ganzen Erdball mit Spannung verfolgt. Ein kleiner Ruck in Washington kann die Taschen von Millionen füllen - oder leeren. Diesmal geht es eher um langfristige Tendenzen.
20.09.2017

Fedex senkt Ausblick wegen Cyberangriffs

Der US-Logistikkonzern Fedex leidet weiter an den Folgen der Übernahme seines niederländischen Rivalen TNT Express.
19.09.2017

Monsanto-Deal verzögert sich

Bayer muss sich bei der Monsanto-Übernahme gedulden. Der Konzern beantragt nun bei der EU eine Verlängerung der Prüffrist.
19.09.2017

Rückgang bei Lebenspolizzen

Österreichs Versicherungen leiden unter dem Niedrigzinsumfeld, wie ein Bericht der FMA zeigt.
19.09.2017

Wiener Leitindex ATX schließt kaum bewegt

Europaweit hielten sich die Anleger stark zurück, große Kursbewegungen blieben dementsprechend aus.
19.09.2017

Franken auf tiefstem Stand seit Anfang 2015

Der Euro legt weiter zu. Die Gemeinschaftswährung lag zeitweise über 1,20 Dollar, zuletzt bei 1,1985 Dollar.
19.09.2017

Bitcoin unter Druck: Crash oder nur Zwischentief?

Chinas Offensive gegen Bitcoin hat die Digitalwährung abstürzen lassen. Es sei aber zu früh, "einen Crash herbeizureden", sagen Analysten.
19.09.2017

Aktivistische Investor verstärkt Opposition gegen Clariant-Fusion

Im Kampf gegen die 20-Milliarden-Dollar-Fusion des Schweizer Spezialchemiekonzerns Clariant mit dem US-Rivalen Huntsman erhöht Großaktionär White Tale den Einsatz.
19.09.2017

Welche Aktien nach der Deutschland-Wahl zulegen könnten

Investoren könnten bei einem Sieg der regierenden CDU mit Kanzlerin Angela Merkel Grund zur Freude haben, so Experten. Der Dax-Index als Ganzes könnte einen Schub bekommen.
19.09.2017

Norwegens Staatsfonds durchbricht die Billionen-Schallmauer

Von allen Staatsfonds weltweit ist der norwegische der größte. Sein Volumen: mehr als eine Billion Dollar.
19.09.2017

Ex-Notenbanker müssen mit gekürzten Superpensionen leben

Der OGH lässt Nationalbanker, die sich gegen die Kürzung ihrer Bankpensionen wehrten, abblitzen.
Die Zentralbanken können den Bitcoin-Aufstieg nicht länger ignorieren.  / Bild: (c) REUTERS
19.09.2017

Kommt der Bitcoin der Notenbanken?

Die Kryptowährung wird Euro und Co. so rasch nicht ablösen. Aber die Zentralbanken arbeiten selbst an anonymen Digitalwährungen. In Schweden kommt das „digitale Bargeld“ 2019.
Günter Kerbler und Johann Kowar verkaufen ihre Privatbank-Anteile – / Bild: Richard Tanzer
18.09.2017

Kerbler/Kowar verkaufen Privatbank-Mehrheit für 10+ 2 Euro je Aktie

Günter Kerbler und Johann Kowar, die beiden Mehrheitsaktionäre der "Wiener Privatbank", sind sich mit der slowakischen Arca Capital Gruppe über den Anteilsverkauf einig.
Reifenhersteller Pirelli kehrt an die Börse zurück / Bild:  AFP (JOHN THYS)
18.09.2017

Im Pirelli-Kalender ist der 4. Oktober dick angestrichen

Das italienische Unternehmen Pirelli ist für seine Reifen und auch für seinen Kalender bekannt. Wichtiges Datum ist der 4. Oktober: der Tag der Rückkehr an die Börse.
Der Hauptpreis: Suzuki Swift 1.2 Dualjet shine / Bild: Suzuki
Börsespiel

Zeigen Sie Ihr Können beim "Presse"-Börsespiel

Die "Presse" startet im Oktober gemeinsam mit der Direktbank "Dadat" ein Börsespiel. Anmelden kann man sich ab sofort, Hauptgewinn ist ein Auto.
Symbolbild.  / Bild: (c) imago/Hindustan Times (Hindustan Times)
16.09.2017

Der Alltag hat den Goldpreis wieder

Der kurzzeitige Aufschwung des Edelmetalls ist vorerst gestoppt. Ein richtiger Absturz zeichnet sich aber nicht ab.
BÖRSENREPORT

Eurokurs klettert weiter nach oben

Alles wartet auf Fed-Sitzung nächste Woche.
Symbolbild.  / Bild: (c) APA/AFP/NOAH SEELAM (NOAH SEELAM)
15.09.2017

Pharmahändler gefragt

Amazon will Shop Apotheke – Aktie steigt massiv.
Ronny Pecik. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
15.09.2017

Telekom: Neuer Aufsichtsrat vom Verbund

Peter Kollmann folgt auf Ronny Pecik.
Inside The Wiener Boerse AG Stock Exchange / Bild: (c) Bloomberg (Akos Stiller)
15.09.2017

Wiener Börse: ATX beendet Hexensabbat im Rot

Die vorgelegten Daten aus den USA dürften am Nachmittag etwas belastet haben. Dort ist die Industrieproduktion wegen der Folgen des Hurrikans "Harvey" im August eingebrochen.
Bild: APA/HELMUT FOHRINGER
15.09.2017

Kika/Leiner-Mutter nimmt mit Börsengang von Afrika-Tochter eine Milliarde ein

Die Steinhoff-Tochter wird am Mittwoch das erste Mal an der Börse von Johannesburg notieren.
Bild: www.BilderBox.com
15.09.2017

Nestle schluckt US-Kaffeeröster

Die 68-Prozent-Beteiligung am Edel-Röster Blue Bottle Coffee soll rund 500 Millionen Dollar kosten.
Bild: REUTERS
14.09.2017

Pirelli will mit Börsengang bis zu 3,3 Mrd. Euro einnehmen

Der Continental-Konkurrent kündigte an, 350 Millionen Aktien in einer vorläufigen Preisspanne auszugeben.
RHI-Boss Stefan Borgas muss Werbung für die Fusion machen. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Fusion

RHI-Aktionäre wollen mehr Geld

Das Abfindungsangebot im Zuge der Übernahme der Magnesita von 26,50 Euro je Aktie wird gleich mehrfach angefochten. Magnesita sei angesichts der hohen Schulden zu teuer.
Bild: (c) Bloomberg (Akos Stiller)
14.09.2017

Wiener Börse: Aktien von RHI und Warimpex sehr fest

In einem weitgehend wenig veränderten europäischen Börsenumfeld ging auch der Handelstag in Wien unspektakulär in der Nähe des Vortagesschlusskurses zu Ende.