Wie Konjunktur und Ukraine-Krise die Börsen bremsen

Gaspipelines / Bild: (c) REUTERS (INTS KALNINS)
Wie Konjunktur und Ukraine-Krise die Börsen bremsen und wie Facebook den Online-Anzeigenmarkt aufmischt. 

Profitieren von der IPO-Welle

Facebook-Klon YY.com / Bild: Screenshot
Wie Anleger von der bevorstehenden IPO-Welle in Frankfurt profitieren und welche Chancen ein chinesischer Facebook-Klon bietet. 

Nestlé trotzt der Ukraine-Krise

Peter Brabeck- Letmathe, Chef des Verwaltungsrats von Nestl´e: gute Geschäfte auch in Russland und der Ukraine. / Bild: (c) imago/Rudolf Gigler (imago stock&people)
Warum der Krisenmodus die Märkte noch eine ganze Weile in Schach halten wird und Nestlé der Ukraine-Krise trotzt. 



Wiener Börse: Etwas schwächerer Wochenauftakt

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
themaDer ATX zeigte sich zu Wochen- und Monatsbeginn von seiner etwas schwächeren Seite. Das europäische Börsenumfeld tendierte uneinheitlich. 

Wiener Börse: Etwas schwächerer Wochenauftakt

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Der ATX zeigte sich zu Wochen- und Monatsbeginn von seiner etwas schwächeren Seite. Das europäische Börsenumfeld tendierte uneinheitlich. 

Wiener Börse am Nachmittag: ATX gibt 0,47 Prozent nach

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Angesichts einer nur dünnen Meldungslage zu den heimischen Unternehmen rückte einmal mehr der Ukraine-Konflikt in den Fokus der Anleger. 

Wiener Börse: ATX am Nachmittag 0,3 Prozent im Minus

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Nach einem Erholungsversuch im Frühhandel fiel der Markt im Vormittagsverlauf wieder etwas ins Minus zurück.  

Wiener Börse: ATX stabilisiert sich nach Vortagesverlusten

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Der Markt konnte sich damit leicht von den kräftigen Vortagesverlusten erholen. Strabag notieren nach Zahlen schwach. 

Wiener Börse: ATX startet befestigt

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Nach den deutlichen Verlusten vom Vortag konnte sich der Markt damit etwas stabilisieren. 

Wiener Börse: ATX rutscht gut zwei Prozent ab

Bild: (c) Clemens Fabry/Die Presse
Die Verschärfung der Ukraine-Krise drückt die Kurse. Bankaktien und Immowerte sind unter den größeren Verlierern. 

Wiener Börse: ATX rutscht am Nachmittag deutlich ins Minus

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Der ATX rutschte im Gleichklang mit dem europäischen Umfeld tiefer ins Minus ab. Die Ukraine-Krise drückt die Märkte deutlicher nach unten. 

Wiener Börse: ATX rutscht zu Mittag 1,3 Prozent ins Minus

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Auch das europäische Umfeld tendierte einheitlich mit negativen Vorzeichen. Belastet wurde der ATX vor allem von den Abschlägen bei den beiden Bankwerten. 

Wiener Börse: ATX am Vormittag etwas schwächer

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Auch das europäische Umfeld notierte nach verhaltenen Übersee-Vorgaben einheitlich im roten Bereich. 

2 3  | weiter »

AnmeldenAnmelden