Alternde Kundschaft bremst Harley-Davidson aus

Die Nachfrage nach den schweren Maschinen des US-Motorradherstellers Harley-Davidson sinkt weiter.

Schließen
APA/GERT EGGENBERGER

US-Motorradhersteller Harley-Davidson macht weiter die Alterung seiner Kunden zu schaffen. Die Nachfrage nach den schweren Maschinen sei erneut gesunken, teilte das Traditionsunternehmen mit Sitz in Milwaukee am Dienstag mit. Trotz der anhaltenden Schwäche auf dem Heimatmarkt hielt Harley-Davidson an seiner Absatzprognose fest. Geplant sei, mit neuen Motorrädern in den kommenden Jahren jüngere Kunden zu gewinnen. Im laufenden Geschäftsjahr will Harley-Davidson den Absatzrückgang auf sechs bis acht Prozent begrenzen.

Im dritten Quartal fiel der Nettogewinn um rund 40 Prozent auf 68 Millionen Dollar. Der Umsatz gab rund zwölf Prozent auf 962 Millionen Dollar nach, lag damit aber höher als von Analysten im Vorfeld erwartet. 

(r)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Alternde Kundschaft bremst Harley-Davidson aus

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.