Spaniens Staatsschulden um 146 Mrd. Euro gestiegen

17.02.2013 | 14:07 |   (DiePresse.com)

Trotz drastischer Einsparungen sollen die Verbindlichkeiten um den Rekordwert zugenommen haben. Die Rettungsaktion für die Banken kostete allein 40 Mrd..

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Trotz drastischer Einsparungen in Spanien sind die Staatsschulden des Euro-Krisenlandes nach Informationen der Zeitung "El País" 2012 um den Rekordbetrag von 146 Milliarden Euro gestiegen. Nie zuvor in der spanischen Geschichte hätten die Verbindlichkeiten des Staates in einem Jahr so stark zugenommen, berichtete das Blatt am Sonntag unter Berufung auf offizielle Quellen.

Mehr zum Thema:

Die Gesamtschulden des Staates beliefen sich damit auf über 882 Milliarden Euro. Dies entspreche 84 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Zuletzt sei dies in Spanien im Jahr 1910 so hoch gewesen, schrieb die Zeitung. Im ersten Jahr der Amtszeit der konservativen Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy seien die Staatsschulden um 400 Millionen am Tag gestiegen.

Die Zunahme sei vor allem auf das Defizit im Staatshaushalt zurückzuführen. Trotz aller Einsparungen sei die Neuverschuldung nicht abgebaut worden. Daneben spielten nach dem Bericht von "El Pais" drei weitere Faktoren eine Rolle: die EU-Rettungsaktion für marode spanische Banken, die sich mit 40 Milliarden Euro auf die Staatsschulden niederschlug, die Begleichung unbezahlter Rechnungen staatlicher Institutionen und die spanischen Beiträge zu den EU-Rettungspaketen für Griechenland, Portugal und Irland.

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

56 Kommentare
 
12

Spanien ...


... BIP 2011: 1063,355 Mrd Euro

BIP 2012 (minus 3,2% gegenüber 2011): 1063,355 * 0,968 = ~ 1030 Mrd Euro

Neuverschuldung 2012: 146 / 1030% = 14,2%/BIP

Neuverschuldung 2012 ohne Bankenhilfe: 106 / 1030% = 10,3% !!!

Schuldenstand Ende 2012: 882 / 1030% = 85,6%/BIP !

Ist Spanien noch zu retten?

Zypern steht schon vor der Türe

Und jede Wette, es wird gezahlt.

Mann kennt sich nicht mehr aus

Vor knapp zwei Wochen hat das Murksel dem Rajoy noch ihr volles Vertrauen ausgesprochen und bei Spanien riesige Fortschritte gesehen.

Warum hat uns nie wer gesagt,

dass wir für die Schulden anderer Länder aufkommen werden müssen????

Ich fordere den Rückbau der EU zu einem starken EWR, jedes Land soll selbst für seine Finanzen verantwortlich sein.

Re: Warum hat uns nie wer gesagt,

tolle Forderung
schon mal was vom Rettungsschirm gehört ?
Deutschland haftet ohne Limit
und die Behörde die den RS beaufsichtigt ist absolut imun !

Re: Re: Warum hat uns nie wer gesagt,

und bitte nett zu vergessen östterreich mit 1,5 mrd euro. und wenn griechenland pleite geht haften wir sogar mit 40 mrd euro das wir sofort an die EZB in frankfurt überweisen müssen.

Re: Warum hat uns nie wer gesagt,

Hat man uns ja. Die meisten Leute wollten´s nur nicht hören.

nie gehört . . . Stronach, und nur Stronach ist die Transferunion ein Dorn im Auge!

.

Re: nie gehört . . . Stronach, und nur Stronach ist die Transferunion ein Dorn im Auge!

das stimmt nicht.

Re: nie gehört . . . Stronach, und nur Stronach ist die Transferunion ein Dorn im Auge!

Problem: So, wie das EZB-System gebaut ist, gibt´s zwangsweise eine Transferunion. Das wird ein Stronach nicht ändern. Und auch sonst niemand, da die Stimmverteilung innerhalb der EZB so gebaut ist, dass die Mehrheit der Empfänger die Minderheit der Zahler überstimmen kann.
EFSF, ESM etc. existieren nur, damit die Transfers nicht durch die EZB erfolgen müssen (was, da dort niemand irgendwelche demokratische Legitimation hat, einfach blöd ausschaut).
Die Möglichkeiten politischer Einflussnahme sind vorbei.

Bitte lassts den Faymann nich dort hin fliegen, der verspricht Ihnen sicher, dass Österreich dafür aufkommt!


Re: Bitte lassts den Faymann nich dort hin fliegen, der verspricht Ihnen sicher, dass Österreich dafür aufkommt!

der dumme faymann.

Überraschung!

Es müßte allerdings schon jeder wissen.
Daher muss man sich dei Frage stellen weshalb SPÖ und ÖVP sowie die lieben Grünen noch über die 5 % Hürde kommen, weil siedas ja alles so gut finden?
Warum wird in Europa für Frauenrechte und quoten und Homoehe oder Freiheit für Tibet demonstriert oder bei Gewalt gegen Rechts auf die Barikaden gegangen wenn im Grunde bereits klar ist was bevorsteht?
Es gäbe wirklich wichtigeres!

war auf

Grund phänomenalem EU-Erfolgswirken (ÜBERALL!) zu erwarten.

So richtig lustig wird es natürlich erst nach der Wahl in Deutschland!


Das Ganze ist ein Pyramidenspiel.......

Wer zuerst Bankrott geht, casht am meisten ab und braucht gar nichts an die anderen zahlen.
Wen es am Schluss erwischt, der bekommt von keinem mehr etwas, dafür hat er an alle anderen gezahlt.
Wenn ich so etwas starten bringen würde, bekäme ich von der Justiz sofort eine auf die Nase!

Danke Werner, Michael und Eva !!!

Jetzt muss auch der Dümmste wissen warum der ESM installiert wurde und trotzdem ins Verderben führen wird.

Nochmals Danke SPÖ, ÖVP und Grüne für den VerRat an der Republik..

eine kleine Zahl am Rande. Habe gelesen das die Non Performing Loans europäischer Banken (=wertlose Kredite) so ca bei 900 Milliarden Euro liegen ungefähr 7% der aller europäischen Kredite!

wer sein Geld jetzt noch in Papierwerten am Konto liegen hat ist ab jetzt selber Schuld ...

Re: Danke Werner, Michael und Eva !!!

das waren halt die Glühenden Europäer - könnte bitte jemand etwas Brandbeschleuniger spenden?


Der Euro funktioniert nicht!

Auch wenn alles Politiker und verbandelten Medien vor der D-Wahl an einem Strang ziehen und so tun als wäre alles vorbei.

Es ist es nicht.

Die Euro-Zone (gar nicht so die EU) erlebt einen rassenten Abwertsrutsch. Überall kriselt es von Spanien über Italien auch wir rutschen in die Rezession.

Und dann kommt erst die Bombe "Freilichtmuseum der wirtschaftlichen Unvernunft" Frankreich.

Ein kürzerliche Kommentar hat recht wir brauchen weniger franz. Sozialimus und mehr englischen Pragmatismus in Europa.

Re: Der Euro funktioniert nicht!

darum freue ich mich um so mehr wenn der ganze eu sauhaufen eines schönen tages mit bomben und granten auseinander fliegt, egal ob die griechen pleite sind oder frankreich oder möglichweise bald österreich egal lange dauert es sowieso nicht mehr, und wer freut sich dann am meisten die amerikanerische regierung.

Re: Der Euro funktioniert nicht!

beim Abwertsrutsch beziehen Sie Sich natürlich auf den Wert der EU, oder? ;))

10

Danke Fr.? Glawischnig,

der ESM wird es schon richten für uns!

Re: Danke Fr.? Glawischnig,

Mit dem ESM haben doch die Grünen auch ihr Sparguthaben und ihre private Altersvorsorge gerettet. Ich hätte euch alle pleite gehen lassen.

Re: Re: Danke Fr.? Glawischnig,

Vor allem ihre Teilnahme an der nächsten Regierung.

10

hauptsache die banken sind versorgt und damit wieder mal die reichen

und wir zahlen die zeche

 
12

Umfrage

AnmeldenAnmelden