Muss Varouvakis schon bald gehen? / Bild: APA/EPA/VALDA KALNINA

Muss Varoufakis schon bald gehen?

In Griechenland wird über eine Ablöse des erfolglosen Finanzministers spekuliert. Zudem drohen den Griechen Kontrollmaßnahmen; wöchentlich fließen 700 Millionen Euro ab.|69 Kommentare

Beschlägehersteller Maco kündigt bis zu 170 Mitarbeiter

Beschlägehersteller MACO kündigt bis zu 170 Mitarbeiter / Bild: (c) Maco
Mehr als zehn Prozent der Jobs fallen aufgrund der Konkurrenz durch Billiglohnländer und von Einbußen wegen schlechter Auftragslage weg. 

Im Namen der Republik

Herbert Stepic / Bild: (c) APA Georg Hochmuth
Urteilsveröffentlichung in der Sache Dr. Herbert Stepic gegen diepresse.com wegen eines Kredits bei der Hypo Alpe Adria. 

Teilzeit: Wo die "Unterbeschäftigten" in der EU zu Hause sind

karteVor allem in jenen EU-Ländern, in denen der Teilzeitanteil relativ gering ist, ist der Wunsch nach mehr Stunden groß ist. Österreich gehört nicht dazu.


Investitionen in Deutschland: China verdrängt USA von Platz 1

China verdrängt USA von Platz 1 / Bild: Bloomberg
Deutschland profitiert von der chninesischen Einkaufstour. 16.000 Arbeitsplätze wurden 2014 durch Ausländer in Deutschland geschaffen. 

Biograf Fürweger: Piech könnte auch als VW-Eigner aussteigen

Piech könnte auch als VW-Eigner aussteigen / Bild: APA/EPA/JULIAN STRATENSCHULTE
Was macht Piech mit seinen 4,6 Milliarden Euro schweren Anteilen ohne Einfluss auf die Entwicklung, fragt Wolfgang Fürweger. Und wer ihm im Aufsichtsrat nachfolgen könnte. 

Deutsche Bank schließt 200 Filialen

Die Deutsche Bank plant weitere 3,5 Milliarden Euro einzusparen. Auch eine stärkere Digitalisierung der Geschäfte soll dazu beitragen.


Reichster Brite besitzt 13,2 Mrd. Pfund

Bild: (c) Tim Bishop
Die Finanzkrise konnte den Reichsten nichts anhaben. 

SP-Klubobmann Schieder fordert sechste Urlaubswoche für alle

Schieder fordert sechste Urlaubswoche / Bild: APA/ROLAND SCHLAGER
Mit dieser Maßnahme möchte der SPÖ-Klubobmann Arbeit "fairer verteilen". Auch sollten die Arbeitszeitmodelle "flexibler" werden. |154 Kommentare

Handballer studiert Jus: Steuerlich abzugsfähig

Bild: (c) GEPA pictures/Oliver Lerch
Der Verwaltungsgerichtshof akzeptiert die Ausbildung neben dem Profisport als Umschulung. 

Germanwings-Chef Winkelmann als AUA-Vorstand im Gespräch

Bild: APA/EPA/PAUL ZINKEN
Der Posten wird höchstwahrscheinlich konzernintern besetzt. Laut AUA-Sprecher sei jedoch noch keine Entscheidung gefallen. 

Sebastian Kurz: "Die Gewerkschaft blockiert"

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Dass Hochqualifizierte so lang brauchen, bis sie einwandern dürfen, sei von Gewerkschaftern gewünscht, sagt Außenminister Kurz. |84 Kommentare

Künstliche Grenzen des Wachstums

Mit einer höchst umstrittenen Entscheidung hat das Land Salzburg dem Ausbau von Shoppingcentern, darunter Europark in Salzburg, verboten.|26 Kommentare


Israel: Der Abwehrkampf im Web

Bild: (c) REUTERS (DADO RUVIC)
Cyber-Security spielt in einem Land wie Israel eine besonders große Rolle. Kein Wunder, dass israelische Unternehmen in dieser speziellen Branche den Ton angeben. |7 Kommentare

Der Schatz der Arktis ist schwer zu bergen

Bild: (c) EPA (WILL ROSE/HANDOUT)
Das kanadische Arktis-Territorium zeigt, dass zwischen Rohstoffpotenzial und tatsächlicher Förderung eine große Lücke klafft. 

EU will Steuerschlupflöcher für Unternehmen schließen

Treffen in Riga / Bild: REUTERS
Um Steuern zu sparen verlegen Konzerne ihre Gewinne häufig in andere Länder. Die Europäer wollen mehr Licht in diese Praktiken bringen. |15 Kommentare

Die Landes-Hypos und ihr Klotz am Bein

Bild: (c) REUTERS
Die Heta zieht die Landes-Hypos in die roten Zahlen: Nach den Banken in Salzburg, Tirol und der Steiermark meldet auch die Hypo Niederösterreich einen Verlust.  |9 Kommentare

Siemens-Chef: Geld aus Texas statt Ananas in Alaska

Joe Kaeser, Chef des deutschen Industriekonzerns Siemens, hält die Amerikaner mit Witzen bei Laune. / Bild: Bloomberg
Subtext Vor Ölmanagern in Texas spottet Siemens-Chef Joe Kaeser über die Energiewende. Solange er noch gut an ihr verdient hat, hörte man davon nichts.  |14 Kommentare


Biomasse: Doppelt brennt besser

Biomasse. Ein Verbrennungsverfahren der TU Wien verwandelt biologische Reststoffe in brennbare Gase. Die neu geschaffenen Ressourcen können sogar das Klima positiv beeinflussen.    
KMU

Kreativwirtschaft: Hürden nach wie vor groß

Die Zahl der Betriebe wächst nicht mehr so stark wie früher, ergibt der sechste Kreativwirtschaftsbericht.  |13 Kommentare  

Amazon, Star der „Wolke“

Der Versandhändler schreibt wieder einmal Verluste. Doch Anleger jubeln – weil sich ein neuer Geschäftszweig als höchst lukrativ erweist.    

ÖVAG: Staat muss um 300 Mio. zittern

Das Volksbank-Spitzeninstitut verabschiedet sich mit einem Verlust von 888 Mio. und einem Kapitalschnitt von 1,28 Mrd. Euro. Davon ist auch staatliches Partizipationskapital betroffen.    

"Geringstes Problem": Deutschland mustert Sturmgewehr G36 aus

Die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen will das umstrittene Sturmgewehr G36 ausmustern. Zu Recht? Einen dankbaren Abnehmer für die 180.000 Waffen würde es jedenfalls geben.  |14 Kommentare  

„Man kann Konzerne anders führen“

Interview. Unternehmensberater Manfred Reichl spricht über Alphatiere in Chefetagen, deren Charaktere – siehe VW oder Immofinanz – oft mehr für Turbulenzen sorgen als nötig wäre.    

Asfinag muss dem Staat doppelt so viel abliefern

Die Autobahngesellschaft macht mit Österreichs Autofahrern ein Viertel mehr Gewinn als im Jahr zuvor. Freuen kann sich darüber vor allem der Finanzminister: Die Zahlungen an den Staat steigen auf das Doppelte.    

US-Unternehmen haben kurze Lebenserwartung

Ökonomen haben berechnet, wie lang Unternehmen auf dem Markt bleiben. In den USA liegt die durchschnittliche Lebensdauer bei zehn Jahren. Der rasche Tod hält die Wirtschaft in Trab, er ist ein Zeichen für Innovation.    

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

JobNavi3
  • Jobsuche




    >> zur Detailsuche

Mehr Jobs auf Karriere.DiePresse.com »

Ökonomenstimme

Jetzt Wirtschaft-Newsletter abonnieren

Einen Schritt voraus mit den entscheidenden Wirtschaftsmeldungen des Tages. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden