Rettungsversuch in letzter Minute / Bild: (c) Bloomberg (Alessia Pierdomenico)

Monte dei Paschi: Rettungsversuch in letzter Minute

Knapp vor Veröffentlichung des Bankenstresstests, bei dem ein besonders schlechtes Abschneiden italienischer Banken drohte, gab es Versuche zur Rettung der ältesten Bank der Welt.

Ökonom: Niedrigzins-Ende träfe Kärnten wie "Keule"

Die Lage ist dramatisch  / Bild: (c) APA (ARNO WIEDERGUT)
Die Schuldenlast pro Kopf ist schon bisher in Kärnten am höchsten, sagt KIHS-Chef Wohlgemuth. Die Lage im südlichen Bundesland beurteilt er als "dramatisch". |14 Kommentare

„Extreme Genugtuung“ für Stepic: Verfahren eingestellt

früherer RBI-Chef Herbert Stepic / Bild: REUTERS
Die Vorwürfe gegen den Ex-RBI-Chef sind vom Tisch. „Mühsam und schmerzlich“ sei das lange Verfahren gewesen, sagt er.  |108 Kommentare

Gusenbauer berät Schweizer Westbahn-Lieferanten Stadler Rail

Gusenbauer berät nun Schweizer Stadler Rail / Bild: (c) Michaela Bruckberger
Der Schweizer Waggonbauer stattet die Westbahn aus. Der Siemens-Konkurrent könnte auch bei den ÖBB-Aufträgen mitspielen wollen, wird gemutmaßt. 

Arbeitslosenquote in EU nur in Österreich gestiegen

Im Juni legte die heimische Quote von 5,7 Prozent im Vorjahr auf 6,2 Prozent zu. Alle anderen Länder der 28 EU-Länder wiesen fallende oder gleichbleibende Zahlen auf.|44 Kommentare


Wachstumsschub für US-Wirtschaft bleibt aus

Us-Wirtschaft legt nur mäßig zu / Bild: (c) Bloomberg (Luke Sharrett)
Die größte Volkswirtschaft der Welt konnte im zweiten Quartal nur um mäßige 1,2 Prozent zulegen. Ökonomen hatten mit mehr als dem Doppelten gerechnet. Die schwachen Daten setzen dem Dollar zu. 

Österreichs Wachstum bremst sich leicht ab

BIP steigt um 0,3 Prozent / Bild: (c) FH Technikum Wien/APA-Fotoservic
Der BIP-Zuwachs beträgt im zweiten Quartal 0,3 Prozent. Die Grunddynamik setzte sich verlangsamt fort, berichtet das Wifo.  |7 Kommentare

Steirische ams verkauft Wireless-Sparte

ams verkauft Wireless-Sparte / Bild: (c) ams
Die 50 Jobs sollen beim Käufer STMicroelectronics erhalten bleiben. Für den Kaufpreis wechseln bar knapp 80 Millionen Dollar den Besitzer. 

Bei einer Rezession droht die nächste Bankenkrise

Banken-Stresstest. Nicht nur italienische Geldinstitute, auch deutsche und französische Großbanken stecken in Problemen. Der Bankensektor ist noch nicht saniert, bei Rezession droht die nächste Krise.|38 Kommentare


Supermarktkette Tesco will Familien mit kostenlosem Obst locken

Bild: (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)
Mit dieser Aktion will man Aldi, Lidl und heimische Firmen unter Druck setzen.  |8 Kommentare

Japans Zentralbank lockert Geldpolitik noch weiter

Japan verstärkt Käufe von EFTs. / Bild: (c) APA/AFP/KAZUHIRO NOGI (KAZUHIRO NOGI)
Die Notenbank beschloss nun, die Käufe von börsengehandelten Fonds auf jährlich sechs Billionen Yen (52 Milliarden Euro) zu verdoppeln. 

Heimische Lotterien ziehen sich aus Albanien zurück

Lotterien-Rückzug aus Albanien  / Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
Um einen symbolischen Euro geht die Tochter an den Mitbewerber Novomatic. Das Albanien-Geschaft war geprägt von Verlusten. 

Amazon: Das nette Gesicht des Umbruchs

Amazon denkt über Expresslieferungen in Wien nach. / Bild: (c) REUTERS
Kritiker zweifeln, dass die Kraft des Konzerns nur Gutes schafft. Für Amazon.de-Chef Ralf Kleber zählt allein die Befriedigung des Kundenwunschs. |17 Kommentare

Afghanistan tritt der Welthandelsorganisation bei

Seit Freitag ist Afghanistan das 164. Mitglied der WTO.


Kraftwerk Mellach: "Wenn niemand zahlt, muss es weg"

Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber will Geld sehen, damit Mellach am Netz bleibt. / Bild: (c) REUTERS (LEONHARD FOEGER)
Der Verbund will das unrentable Kraftwerk Mellach verkaufen oder stilllegen. Die Verbund-Tochter APG fordert ein Vetorecht. Jetzt soll der Staat das Kraftwerk retten. |17 Kommentare

Österreicher verdienten 2014 weniger als 2010

Bild: Die Presse (Michaela Bruckberger)
Zwischen 2010 und 2014 sanken Löhne und Gehälter abzüglich Inflation um 0,3 Prozent im Jahr. Am besten verdient man hierzulande in der Energieversorgungsbranche. |44 Kommentare

Facebook: Die Konkurrenz sieht alt aus

Facebook macht Zuckerberg reich. / Bild: (c) REUTERS (STEPHEN LAM)
Das weltgrößte Online-Netzwerk profitiert von wachsenden Werbeeinnahmen infolge neuer Services auf mobilen Geräten. 

Großbritannien: Hinkley Point C wird trotz Brexit gebaut

Computeranimation: So sollen die beiden Reaktoren von Hinkley Point C aussehen. / Bild: (c) APA/AFP/EDF ENGERY/HO
Der französische Bauträger EDF hält an dem Kraftwerk fest. Die Klage Österreichs vor dem EuGH ist nach dem Brexit wohl hinfällig. 

VW fährt weiterhin im Krisenmodus

Bild: (c) REUTERS
Auch für das Jahr 2017 muss der deutsche Autobauer einen Milliardenbetrag für die Folgen des Abgasskandals zurücklegen. 

Handel: Statt starken Aufwinds ein „kleiner Hauch“

Bild: (c) Bilderbox
Der Aufschwung durch die Steuerreform fiel im Einzelhandel geringer aus als erhofft. Im ersten Halbjahr wurden 32,8 Milliarden Euro umgesetzt, ein reales Plus von 0,7 Prozent. |7 Kommentare


Deutscher Staat verteilt kräftig nach unten um

Laut einer Studie des IFO-Instituts ist die Netto-Ungleichheit viel geringer als beim Brutto.    

Höherer Verlust für die Immofinanz

Das Russland-Geschäft belastet die Immofinanz, doch gibt es wieder eine Dividende.    

Exporte als wesentlicher Motor

Helmut Bernkopf wird neuer Chef der Oesterreichischen Kontrollbank. Das Spezialinstitut geht von einem stabilen Jahr aus.    

Türkei-Tourismus bricht um 41 Prozent ein

Die Türkei erlebt im Tourismus den stärksten Rückgang seit 22 Jahren. Anschläge und der Putschversuch schrecken Reisende ab.  |35 Kommentare  

Jetzt Wirtschaft-Newsletter abonnieren

Einen Schritt voraus mit den entscheidenden Wirtschaftsmeldungen des Tages. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

Umfrage

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

JobNavi3
  • Jobsuche




    >> zur Detailsuche

Mehr Jobs auf Karriere.DiePresse.com »

Ökonomenstimme

AnmeldenAnmelden