Gold / Bild: APA/ROBERT JAEGER

Österreich holt 110 Tonnen Gold zurück

Nach Deutschland und den Niederlanden nun also auch Österreich: Bis 2020 will die Nationalbank 110 Tonnen Gold nach Wien zurückgeholt haben.|5 Kommentare

Causa Hypo: Paukenschlag im Fall Enthusa

Bild: (c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)
"Presse"-Exklusiv. Jahrelang wurde der berüchtigte Kreditfall Enthusa mit Samthandschuhen angefasst. Am Donnerstag erstattete die Bad Bank Heta Anzeige. Es geht um 26 Millionen Euro. |15 Kommentare

China und USA feilschen ums Geld

Bild: (c) REUTERS (STRINGER SHANGHAI)
Es ist ein entscheidendes Jahr für Geldsystem und Börsen. Wird der Yuan im IWF akzeptiert, ist der Weg frei zu einer „Weltwährung“. Wenn nicht, werden die BRICS Alternativen entwickeln. 

Lebensversicherung: Garantiezins soll auf 1,25 Prozent fallen

Versicherer dürfen ab 2016 nur geringe Rendite versprechen.



Staudinger vs. FMA: Der Kuckuck als Trophäe

Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
Der als Kreditrebell bekannte Schuhhersteller Heini Staudinger macht aus seinem Streit mit der Finanzmarktaufsicht einmal mehr eine Werbeveranstaltung für sich und seine Firma. Die von der FMA in einem seiner Geschäfte gepfändeten Möbel werden nun medienwirksam versteigert. 

Steiermark: Politprominenz rittert um Automatenlizenz

Kleines Glücksspiel. Einer der fünf Finalisten um Automatenlizenzen hat einen Startvorteil: Präsident der Firma ist Ex-Landesrat Paierl.


Mayr-Melnhof: Rund 100 Mitarbeiter verlieren ihren Job

Bild: Mayr-Melnhof
Der Kartonkonzern schließt die Faltschachtel-Produktion in Gunskirchen. Nur ein Viertel der Belegschaft will man im Konzern halten.  |10 Kommentare

Griechische Regierung: Einigung mit Gläubigern in zehn Tagen

Bild: REUTERS
Athen will alle Zahlungverpflichtungen erfüllen. Angela Merkel sagte am Freitag, es müsse noch "sehr intensiv" gearbeitet werden. |11 Kommentare

Frankreich will Verschwendung von Lebensmitteln bekämpfen

Bild: (c) imago/viennaslide
Künftig dürfen Händler unverkaufte Lebensmittel nicht mehr mit Chlor ungenießbar machen. Zusammenarbeit mit karitativen Organisation wird für Supermärkte verpflichtend.  |6 Kommentare

AUA-Betriebsrat klagt über "chronisch dünne Personaldecke"

Der AUA-Betriebsrat will nicht nur bei Strumpfhosen und Schuhwerk mitbestimmen. / Bild: REUTERS
Nach Angaben des Betriebsrates sind heuer wegen Crewmangels bereits 164 Flüge ausgefallen. Am 3. Juni gibt es eine Betriebsversammlung. |6 Kommentare

China: 64.000 Dollar für eine Unze Gold?

Bild: (c) EPA (Michael Reynolds)
China würde den Yuan gern zur Reservewährung machen. Aber wie? Eine Idee wäre die Deckung der Währung durch Gold. |47 Kommentare

Hanlo Fertighaus wird von Investor Calice aufgefangen

Investor Matthias Calice übernimmt das insolvente Unternehmen. "Wir werden alle Häuser unserer Kunden fertigbauen", versichtert er.


"Nussaffäre": Tochter von Korean-Air-Chef auf Bewährung frei

Bild: APA/EPA/YONHAP
Cho Hyun-ah handelte sich wegen eines Wutanfalls im Flugzeug eine Haftstrafe ein. Im Berufungsprozess wurde das Strafmaß heruntergesetzt. 

1080 Kalorien: US-Kette kombiniert Hot Dog und Burger

Bild: Carl’s Jr.
Gesundheitsbewusste Ernährung rückt bei der US-Fastfoodkette "Carl’s Jr." eher in den Hintergrund. Die Zielgruppe: Junge Männer. |9 Kommentare

Studie: Ungleiche Einkommensverteilung frisst Wachstum

Bild: (c) Bilderbox
Eine ungleiche Verteilung von Einkommen senkt das Wachstum, so die OECD. Das Problem dabei sind aber nicht die Einkommen der Topverdiener. |27 Kommentare

Airport Wien: Ein unbeliebter Bewerber

 Die Verlängerung von Julian Jäger und Günther Ofner als Vorstände des Flughafens Wien gilt als fix. Die Bewerbungsfrist hat Ende April geendet. Ein Kandidat, mit dem die beiden wohl sicher nicht gerechnet haben, hat sich nun dennoch um ihre Position beworben. / Bild: (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
Eklat beim Flughafen Wien: Ein Manager eines Tochterunternehmens wurde gefeuert und klagte. Jetzt hat er sich auch noch um einen Vorstandsposten beworben. |9 Kommentare

Anwalt über Alpine-Anleihen: "Hatten bei Bawag Junk-Status"

Anwalt über Alpine-Anleihe:
Der Bond hatte bankintern ein Rating von 5,0 auf achtstufiger Skala, sagte eine Bankmitarbeiterin als Zeugin. Der Bawag-Anwalt betreitet eine spekulative Einstufung. 


Umdasch mit Gewinnsprung nach Kurzarbeit

Der Schalungstechnik- und Ladenbau-Konzern Umdasch fuhr 2014 den zweitbesten Umsatz in der Firmengeschichte ein.    

Luftfahrt: Preisdruck bremst die FACC

Zwei offene Projekte kosten den Flugzeugzulieferer 34 Mio. Euro Umsatz, wodurch der Börseneuling in die Verlustzone rutscht.    

RBI: Halbierter Gewinn im Quartal

Der Verkauf der polnischen Tochter Polbank werde frühestens im Jahr 2016 erfolgen, so die Raiffeisen Bank International (RBI).    

Leder & Schuh trennt sich von Jello und Shoe4You

Auch Stiefelkönig soll zurückgefahren werden. Der Fokus liege im Rahmen der Restrukturierung nun klar bei Humanic.    

Finanz: Lukrative Steuerstrafen

Der Staat hat mit Steuerstrafen nicht schlecht verdient. Die Einnahmen haben sich verdoppelt.    

Die EZB hat sich verplappert

Wieder wird die Geldpolitik gelockert. Aber diesmal verrät die EZB den Plan einer kleinen Runde von Investoren vorab – und vergisst 14 Stunden lang, die Öffentlichkeit zu informieren.  |236 Kommentare  

"Vertuschung": Opposition bringt schwarze Akten allein vor VfGH

themaDie Regierungsparteien ziehen im Hypo-U-Ausschuss nicht mit. Für die Grünen geht die ÖVP wieder den Schritt zurück Richtung Vertuschung.  |19 Kommentare  

Stärkstes Job-Wachstum in Eurozone seit vier Jahren

Das gute Geschäftsklima und die zuversichtlichen Arbeitgeber in der Industrie sorgen laut einer Umfrage für einen rasanten Aufwärtstrend, sagt Markit-Volkswirt Williamson.    

Umfrage

  • Sind Sie für sechs Wochen Urlaub?
  • Ja, jedem sollten sechs Wochen Urlaub zustehen.
  • Nein, das schadet dem Standort Österreich.
  • Ich weiß nicht/Ist mir egal.

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

JobNavi3
  • Jobsuche




    >> zur Detailsuche

Mehr Jobs auf Karriere.DiePresse.com »

Ökonomenstimme

  • Wer hat Angst vor dem Euro?
    Weshalb die stärksten Euro-Kandidaten das Interesse verlieren. Die Euro-Krise hat aufgezeigt, wie wertvoll es sein kann, Ungleichgewichte durch eine flexible Währung zu korrigieren.

Jetzt Wirtschaft-Newsletter abonnieren

Einen Schritt voraus mit den entscheidenden Wirtschaftsmeldungen des Tages. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden