Moody's droht 114 Banken mit Herabstufung

16.02.2012 | 08:07 |   (DiePresse.com)

Schwergewichte wie Societe Générale Unicredit und die Deutsche Bank, aber auch acht österreichische Institute, stehen unter Beobachtung.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Ratingagentur Moody's stellt als Reaktion auf die Euro-Schuldenkrise die Kreditwürdigkeit von weit über 100 europäischen Banken auf den Prüfstand. Die Bonität von insgesamt 114 Finanzkonzernen beziehungsweise Teilen davon werde auf eine mögliche Herabstufung hin untersucht, teilte Moody's am Donnerstag mit. Betroffen seien unter anderem acht Institute aus Österreich und sieben Banken aus Deutschland, darunter Marktführer Deutsche Bank und die Commerzbank.

Aus Österreich stehen Erste Group, Raiffeisen Zentralbank (RZB) bzw. RBI, UniCredit Bank Austria, BAWAG, Hypo Alpe Adria, KA Finanz bzw. Kommunalkredit Austria, Kontrollbank (OeKB) und ÖVAG bzw. Investkredit aus unterschiedlichen Gründen auf der Liste. RBI sowie ÖVAG und Investkredit wurden von Moody's auf dessen eigene Initiative hin neubewertet.

Auch stehen 24 italienische, 21 spanische, zehn französische und neun britische Institute unter verstärkter Beobachtung, teilte Moody's mit. Je sechs aus den Niederlanden und Portugal sowie Banken aus Schweden, Slowenien, der Schweiz, Norwegen, Luxemburg und Belgien würden ebenfalls geprüft.

16 EU-Länder betroffen

Insgesamt sind Kreditinstitute in 16 europäischen Ländern betroffen. Ähnlich wie in Deutschland sind den Angaben der Ratingagentur zufolge auch in den anderen Staaten renommierte Bankhäuser betroffen. In Frankreich etwa werde die Kreditwürdigkeit der Großbanken BNP Paribas, Societe Générale, Credit Agricole sowie Natixis überprüft, teilte Moody's mit. In Großbritannien sind demnach die Royal Bank of Scotland und HSBC betroffen, in den Niederlanden die ING, in Spanien die Banco Santander und in Italien die Bank-Austria-Mutter Unicredit.

Moody's hatte bereits im Jänner angekündigt, die Kreditwürdigkeit voraussichtlich mehrerer Banken zu senken - besonders solcher, die von der Euro-Krise betroffen sind. Die Ankündigung vom Donnerstag zur Prüfung der Banken folgt einer Mitteilung Moody's' vom Wochenbeginn, in der die Rating-Agentur die Herabstufung der Kredit-Ratings verschiedener europäischer Staaten bekanntgegeben hatte. Betroffen waren Italien, Spanien und Portugal, Slowenien, die Slowakei und Malta. Für Frankreich, Großbritannien und Österreich konstatierte Moody's einen negativen Ausblick.

Für Banken ist die Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Staaten ein Problem, weil viele Institute Geld in Staatsanleihen anleget haben. Zweifel an der Kreditwürdigkeit von Ländern stellen der Wert dieser Staatsanleihen infrage.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

5 Kommentare

Wer bitte bewertet eigentlich diese Agentur?????


Antworten Gast: MimiTheKid
16.02.2012 13:27
0

Re: Wer bitte bewertet eigentlich diese Agentur?????

genau, wer bewertet die?

Vor 2 Jahren haben bereits Analysten aufgezeigt, dass die Deutsche Bank Schrott ist und sich nur mehr durch Bilanztricks über Wasser hält.

Die Bewertung hätte schon längst runter gehört!

Ich rate vielen österreichischen Pensionsfonds ihre Anteile abzustossen. Das wird ein ziemliches Blutbad werden!

Antworten Antworten Gast: danielkoinegg
17.02.2012 10:46
0

Re: Re: Wer bitte bewertet eigentlich diese Agentur?????

gottseidank haben wir Analysten, die sich nie täuschen und gottseidank glauben alle nicht-analysten den analysten, ohne sich selbst einen blick in die bilanz zuzumuten...

wenn der automechaniker sagt, dass das auto funktioniert, sieht man selbst auch nicht mehr in den motorraum

Gast: danielkoinegg
16.02.2012 12:09
0

das einzig schlimme

an solchen krisen ist die immer wieder kehrende entwicklung, dass sich solche kommunistischen lurche wie "Besucher" nun getrauen, aus ihren finsteren löchern hervorzukriechen und ihre leistungsfeindlichen parolen zu brüllen.

das einzig sinnvolle an diesem posting ist, dass er das proletariat (und somit offenbar sich selbst) nicht mit den geistigen eliten gleichstellt...

Gast: Besucher
16.02.2012 08:38
1

Gast

Letztlich gut das es Rating Agenturen gibt. Durch die Herabstufungen von Ländern und Banken zeigt sich, welcher Korruptionssumpf bereits wuchert. Ein Krebsgeschwür, dass die Rating Agenturen versuchen aufzuhalten. Aber Politik und Wirtschaft ist ein Krebs, den man nicht aufhalten kann! Erst ein Aufstand des Proletariats wird diesen Krebs wahrscheinlich besiegen können. Die geistigen Eliten haben global kläglich versagt.

Umfrage

  • Sollen in Wien Tourismuszonen für den Handel eingerichtet werden?
  • Ja
  • Nein
  • Ist mir egal
AnmeldenAnmelden