Muss Varoufakis schon bald gehen?

Muss Varouvakis schon bald gehen? / Bild: APA/EPA/VALDA KALNINA
In Griechenland wird über eine Ablöse des erfolglosen Finanzministers spekuliert. Zudem drohen den Griechen Kontrollmaßnahmen; wöchentlich fließen 700 Millionen Euro ab. |8 Kommentare

Wohin steuert VW ohne den Patriarchen Piëch?

Bild: (c) REUTERS (FABIAN BIMMER)
Der langjährige VW-Aufsichtsratschef, Ferdinand Piëch, tritt zurück. Im Konflikt mit VW-Chef Winterkorn zog er den Kürzeren. Der Patriarch bleibt Großaktionär und hinterlässt einen Konzern mit vielen offenen Fragen. 

Reichster Brite besitzt 13,2 Mrd. Pfund

Bild: (c) Tim Bishop
Die Finanzkrise konnte den Reichsten nichts anhaben. 


Deutsche Bank will Postbank abstoßen

Deutsche Bank will Postbank abstoßen  / Bild: REUTERS
Einschnitte soll es auch im Investmentbanking geben. Der Vorsteuergewinn im ersten Quartal des größten deutschen Instituts lag bei 1,48 Milliarden Euro. 

Der Schatz der Arktis ist schwer zu bergen

Bild: (c) EPA (WILL ROSE/HANDOUT)
Das kanadische Arktis-Territorium zeigt, dass zwischen Rohstoffpotenzial und tatsächlicher Förderung eine große Lücke klafft. 

Israel: Der Abwehrkampf im Web

Bild: (c) REUTERS (DADO RUVIC)
Cyber-Security spielt in einem Land wie Israel eine besonders große Rolle. Kein Wunder, dass israelische Unternehmen in dieser speziellen Branche den Ton angeben. 

Paukenschlag: VW-Patriarch Piëch legt Aufsichtsratsmandat nieder

Ferdinand Piech / Bild: APA/dpa/Marcus Brandt
An der VW-Spitze tobte seit Tagen ein Machtkampf um den Verbleib von Volkswagen-Chef Martin Winterkorn. |43 Kommentare

Europäer wollen Steuerschlupflöcher für Unternehmen schließen

Treffen in Riga / Bild: REUTERS
Um Steuern zu sparen verlegen Konzerne ihre Gewinne häufig in andere Länder. Die Europäer wollen mehr Licht in diese Praktiken bringen. |15 Kommentare

Machtkampf bei VW spitzt sich immer mehr zu

Bild: (c) APA/EPA/JULIAN STRATENSCHULTE
Piëch bekommt Gegenwind im Konzernaufsichtsrat. 

Microsoft: Konzernumbau trägt Früchte

Bild: (c) REUTERS
Cloud-Computing boomt, Überschuss sinkt. 

Amazon, Star der „Wolke“

Bild: (c) REUTERS
Der Versandhändler schreibt wieder einmal Verluste. Doch Anleger jubeln – weil sich ein neuer Geschäftszweig als höchst lukrativ erweist. 

Viel Lärm um einen Platz auf der Warteliste

Bild: (c) REUTERS
Apple liefert Smartwatch aus. Käufer müssen warten. 

US-Unternehmen haben kurze Lebenserwartung

Bild: (c) REUTERS
Ökonomen haben berechnet, wie lang Unternehmen auf dem Markt bleiben. In den USA liegt die durchschnittliche Lebensdauer bei zehn Jahren. Der rasche Tod hält die Wirtschaft in Trab, er ist ein Zeichen für Innovation. 

2 3  | weiter »

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

Umfrage

JobNavi3
  • Jobsuche




    >> zur Detailsuche

Mehr Jobs auf Karriere.DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden