Die EZB als Wirtschaftsregierung der Eurozone?

Bild: APA/EPA/FRANK RUMPENHORST
Ökonomenstimme. Zentralbank-Chef Mario Draghi scheint die Rolle einer Wirtschaftsministers übernommen zu haben. Kann das gut gehen? Ökonom Georg Erber zweifelt. |9 Kommentare

Das "EU-Integrationspuzzle"

Bild: Bildagentur Waldhäusl
Die seit dem Zweiten Weltkrieg immer tiefere europäische Integration hätte die EU eigentlich ökonomisch dynamischer machen sollen als die USA. |14 Kommentare

Weshalb Privatanleger selten aus ihren Fehlern lernen

Bild: (c) imago
Erfolge werden dem eigenen Verhalten zugeschrieben, für Misserfolge werden externe Faktoren verantwortlich gemacht. Selbstüberschätzung kann dazu verleiten, nichts aus den eigenen Fehlern zu lernen. |5 Kommentare

Droht Europa eine Deflation wie in Japan?

EZB-Chef Mario Draghi / Bild: Bloomberg
Nahe an der Nullinflation können lösbare Probleme zu unlösbaren werden. Zwei Jahrzehnte Stagnation dürfte die EU kaum überleben, schreibt Ökonom Oliver Landmann. |8 Kommentare

Muss Deflation überhaupt bekämpft werden?

Bild: REUTERS
Die Deflation wird in der Peripherie wieder einmal in einer Weise analysiert, die für einen gemeinsamen Währungsraum unangemessen ist.  |13 Kommentare

Warum die Globalisierung scheitert

Bild: EPA
Hält die Globaliseirung ihr Versprechen, die allgemeine Steigerung des Wohlstands? Die Wirtschaft werde wieder lokaler, stellen die Autoren fest. |39 Kommentare

Zersetzen Märkte die Moral? Ein kritischer Kommentar

Bild: www.BilderBox.com
Aus einem viel beachteten Experiment mit Mäusen zogen Forscher die Schlussfolgerung, dass Märkte die Moral zersetzen würden. Doch es gibt wissenschaftliche Mängel. 

Japanische Wachstumspolitik: Die drei Pfeile sind verschossen

Bild: APA/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA
"Abenomics": Premier Shinzo Abe wollte mit "drei Pfeilen" die japanische Wirtschaft beleben. Doch noch ist keine Wende in Sicht.  |5 Kommentare

Deutschland: Vom "kranken Mann Europas" zum Superstar

Bild: APA/EPA/MARCUS BRANDT
In weniger als zehn Jahren wurde Deutschland zum ökonomischen Superstar. Die "Hartz"-Reformen waren dabei nicht entscheidend. |30 Kommentare

Europa nach Schweizer Vorbild?

Bild: imago/Ralph Peters
Ökonomenstimme. Wie kann die EU einen Entscheidungsfindungsrahmen entwickeln? Die Geschichte Schweiz bietet Anschauungsunterricht. 

Analyse: Bernankes lockere Geldpolitik war wirkungslos

Der ehemalige Fed-Chef Ben Bernanke setzte auf
Was hat die quantitative Lockerung der US-Notenbank (QE3) letztendlich gebracht? Wenig, schreibt Ökonom Georg Erber. 

Deutschland: Drückt Hartz IV die Löhne?

Bild: www.BilderBox.com
Zwei Forscher stellen die Frage, ob die Reformen Konsumdämpfung, Lohnzurückhaltung und Handelsbilanzüberschuss gefördert haben. 

Wie ginge es den Armen ohne Umverteilung?

Bild: REUTERS
Der Ökonom Charles B. Blankart fragt sich, ob Einkommenskonzentration schlecht ist und ob sich Reichtum umverteilen lässt.  |33 Kommentare

Deutsche Exportstärke: "Löhne rauf" löst das Problem nicht

Bild: APA/EPA/WU HONG
Deutschland wird oft wegen des Außenhandelsüberschusses gerügt. Doch die Berechnung verliert an Aussagekraft, sagt ein Ökonom. |14 Kommentare

Studie: Fukushima ließ deutsche Immobilienpreise sinken

Deutschland: Die Katastrophe von Fukushima führte nicht nur zu einer Wende in der Energiepolitik.  / Bild: EPA
Die Reaktorkatastrophe hat nicht nur die deutsche Energiepolitik verändert, sie ließ auch Immobilienpreise in AKW-Nähe sinken. 

2 3 4  | weiter »

Hobbyökonom

Börse

  • Börseblitz

    31.10.2014Wiener Börse: Japans billiges Geld stützt auch ATX
    Nach der Ankündigung zog der Tokioter Nikkei-225-Index knapp fünf Prozent an, auch die europäischen Börsen zeigten sich bereits kurz nach Sitzungsbeginn klar in der Gewinnzone.

Zu den Kursen »

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden