Kurzarbeit bei HTI-Tochter

Ab dem 1. Jänner 2017 wird bei Gruber & Kaja im oberösterreichischen St. Marien kurzgearbeitet.

Für die Gruber & Kaja High Tech Metals GmbH-Mitarbeiter dauert der Arbeitstag künftig kürzer.
Schließen
Für die Gruber & Kaja High Tech Metals GmbH-Mitarbeiter dauert der Arbeitstag künftig kürzer.
Für die Gruber & Kaja High Tech Metals GmbH-Mitarbeiter dauert der Arbeitstag künftig kürzer. – (c) www.BilderBox.com

Der an der Wiener Börse notierte Autozulieferer HTI High Tech Industries muss Kurzarbeit einführen. Die Maßnahme betreffe ausschließlich die Tochtergesellschaft Gruber & Kaja High Tech Metals GmbH in St. Marien bei Neuhofen (Oberösterreich) und soll von 1. Jänner bis Ende Juni 2017 gelten, teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, mit. Grund dafür seien Ausleistungsschwankungen an dem Standort.

Für eine erste Stellungnahme war bei HTI-Management vorerst niemand zu erreichen. Zur Stunde läuft noch eine Betriebsversammlung. In St. Marien ist auch die Konzernzentrale angesiedelt. Das Unternehmen beschäftigt laut Homepage weltweit rund 800 Mitarbeiter (inklusive Leiharbeiter).

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Kurzarbeit bei HTI-Tochter

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen