Zum Inhalt
Das ORF-Zentrum am Küniglberg in Wien. / Bild: Clemens Fabry/Die Presse
Medien

Kanzler Kurz will „ordentliche“ ORF-Finanzierung

ÖVP und FPÖ erwägen, den ORF künftig statt über Gebühren über das Staatsbudget zu finanzieren. Das bringt die Länder auf die Barrikaden. Und FPÖ-Stiftungsrat Steger betont, es werde noch nicht über Personalia geredet.
Die Frankfurter Künstlerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian war schon zu Lebzeiten berühmt: Im Kupferstichkabinett befindet sich ihre Miniatur „Schmetterling auf Blume“, um 1700. / Bild: Akademie der bildenden Künste
Kunst

Die starken, einsamen Frauen der Akademie

Anna Reisenbichler durchforstete erstmals das Kupferstichkabinett nach Blättern von Frauen. Wie viele sind es?
von Almuth Spiegler
Die Ärzte bei einem Konzert 2012. / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Pop

"Abschied" statt Auflösung: Doch kein Ende für Die Ärzte

Ein Rätsel auf der Homepage der Punkrocker hatte das Gerücht genährt, die Band könnte sich auflösen. Dabei gibt es einen neuen Song.
Grünen-Chaf Werner Kogler bei Martin Thür. / Bild: (c) Screenshot ORF
TV-Notiz

"ZiB 2": Warum sich der Grünen-Chef über den ORF ärgert

TV-Notiz Fragen nach Sarah Wieners Bauernhof - oder besser ihre 20 Prozent daran - erregten Werner Kogler am Sonntag in der "ZiB 2".
von Rosa Schmidt-Vierthaler
Die Königin dominiert den Instragam-Acount der britischen Royal Family, whoelse?  / Bild: Screenshot
Mediagram

Die Queen macht keine Selfies

Mediagram Elizabeth II. hat vor wenigen Tagen ihren ersten Insta-Post abgesetzt. Aber no worries, den Royals geht es hier weniger um plumpe Selbstdarstellung als um dezente PR.
von Anna-Maria Wallner
Literatur

Neuer Roman von Doris Knecht: Und plötzlich machte es klick

In dem Roman „Weg“ schickt die Autorin Doris Knecht zwei Erwachsene, die nichts miteinander verbindet außer ihrer erwachsenen Tochter, gemeinsam auf eine Reise.
von Irene Zöch
Medien

"Tatort: Münster": Ein alberner Doppelgänger-Fall für Thiel und Boerne

TV-Notiz In "Spieglein, Spieglein" jagen die "Tatort"-Ermittler Frank Thiel und Professor Boerne einen Serienmörder, der es auf ihre Doppelgänger abgesehen hat. Das ist nicht so originell, wie es sich anhört.
Von Isabella Wallnöfer
Literatur

Wer zuletzt lügt . . .

Thriller-Autor Bernhard Aichner begibt sich auf neues Terrain: „Kaschmirgefühl“ ist ein ungewöhnlicher Liebesroman mit vielen kecken Wendungen.
von do
Die Redaktion empfiehlt
Kunst

Leopold-Museum: Ein Feuerwerk an Kunst und Wissen

 Eine fulminante Neuaufstellung der Wien-um-1900-Sammlung ist Direktor Hans-Peter Wipplinger gelungen, drei Geschoße und 1300 Exponate umfassend. Mit Period-Rooms und natürlich viel Schiele und Gerstl.
von Almuth Spiegler
Streamingtipps

Ein Tag mit den poetischen Iren: Die schönsten Filme zum St. Patrick's Day auf Netflix, Amazon & Co.

 Der St. Patrick's Day am 17. März bietet die Gelegenheit zur Erkundung irischen Filmschaffens: „Die Melodie des Meeres“, „Brooklyn“ über irische Emigration oder eine der vielen Dokus über die Grüne Insel.
von Barbara Petsch
Bild: ORF
Medien

Ein ORF-"Stammtisch" voller Geschlechterklischees

TV-NotizDer ORF ließ eine sechsköpfige Runde am "Stammtisch" unmoderiert diskutieren. Für die Teilnehmer mag das interessant gewesen sein, für Zuseher brachte es erstaunlich wenig Erkenntnisse.
von Anna-Maria Wallner
Der von "Aurelius" gezeichnete Text erschien am Freitag auf Seite 3 der "Krone".  / Bild: Wallner
Medien

"Krone"-Chef Dichand sendet als "Aurelius" Botschaft an Benko

Christoph Dichand schreibt, wie schon sein Vater Hans, unter dem Pseudonym "Aurelius" über die "Unabhängigkeit" seiner Zeitung. Das liest sich auch als Warnung an den neuen Miteigentümer René Benko.
Hanno Settele sortiert für seine Doku Plastikmüll aus. / Bild: ORF
TV-Notiz

Und Susis Stimme mahnt: "Lieber Hanno, bedenke . . ."

TV-Notiz ORFeins startet seine wöchentliche Doku-Schiene mit Hanno Setteles "Dirty Hanno". Eine Umweltschutz-Doku mit Augenzwinkern - und lehrerhafter Attitütde.
von Isabella Wallnöfer
Panels zwischen Wunsch, Wirklichkeit und Wahn: „Bei Gefallen auch mehr . . .“ / Bild: Avant Verlag
Literatur

„Gut in Schuss und gut bestückt“

Liebe in Zeiten von Dating-Apps verhandeln Dominique Goblet und Kai Pfeiffer in ihrem Comicband „Bei Gefallen auch mehr . . .“ – ein Bilderrausch jenseits jeder Konvention.
von Wolfgang Freitag
Rubina Möhring ist Initiatorin des Press Freedom Award, der am Mittwoch in Wien an Jovo Martinovic überreicht wird. / Bild: Valerie Voithofer
Medien

„Mord ist kein Kavaliersdelikt“

Die Lage für Journalisten wird auch in der EU prekärer. Manche bezahlen ihre Recherchen sogar mit dem Leben. Diesen Mittwoch überreicht Rubina Möhring von Reporter ohne Grenzen den Press Freedom Award. Sie will nicht schweigen.
von Isabella Wallnöfer
Bild: APA/AFP/FREDERIC J. BROWN
Film

Ein Hollywood-Stern für die Streifenhörnchen-Band

"Alvin und die Chipmunks" wurden mit einem Stern auf dem berühmten "Walk of Fame" in Los Angeles geehrt.
Bild: Polyfilm
Film

Im Kino: Männer, die speiben und schießen

Der wilde Westen war selten so kärglich wie in „The Sisters Brothers“ – und selten so unheroisch: Diese Auftragskiller können killen, scheitern aber an der Zahnbürste.
von Martin Thomson
Der Rechercheauftrag wird zur existenziellen Suche: Vincent Lindon als traumatisierter Journalist im Film „Die Erscheinung“. / Bild: (c) Filmladen
Film

"Die Erscheinung": Maria und das Blut am Fotoapparat

KritikEin Kriegsreporter recherchiert für den Vatikan angebliche Marienerscheinungen: „Die Erscheinung“ ist ein starker, unkonventioneller Film über Wirklichkeit und Glaube.
von Anne-Catherine Simon
Film

"Beverly Hills, 90210"-Schauspieler Jed Allan gestorben

Wenige Tage nach dem Tod von Luke Perry ist ein weiteres Cast-Mitglied verstorben: Schauspieler Jed Allan starb im Alter von 84 Jahren.
Film

Michail Kalik im Wiener Filmmuseum

Das schmale Werk des russischen Regisseurs wird unter dem Titel „Die Rückkehr des Windes“ gezeigt.
Film

Filmtreffen der Lebenden, Toten und Außerirdischen

Kritik Nicolas Roegs Filme gehören zum Wildesten – und Besten – des europäischen Kinos. Jetzt im Filmmuseum.
von Markus Keuschnigg
Klassik

Bequemlichkeit statt Balance über dem Abgrund

KritikJanine Jansen und Alexander Gavrylyuk mit Violinsonaten im Wiener Konzerthaus.
Musikverein

Mahler mit Holperern

KritikDaniel Barenboim und die Wiener Philharmoniker mit den ersten Symphonien von Mahler und Prokofieff.
von Walter Weidringer
Michael Jackson mit Wade Robson, der ihm in der Doku vorwirft, ihn als Kind missbraucht zu haben / Bild: (c)
Serien

"Simpsons"-Folge mit Michael Jackson soll nicht mehr gezeigt werden

Die "Simpsons"-Macher reagieren auf die in der Dokumentation "Leaving Neverland" erhobenen Vorwürfe gegen Michael Jackson.
Arya Stark kommt im neuen, ersten Trailer der achten GoT-Staffel eine zentrale Rolle zu - dargestellt von Maisie Williams. / Bild: (c) Screenshot/Youtube/HBO
Game Of Thrones Episodenguide

"Game Of Thrones": Der erste Trailer der achten Staffel ist da

Mitte April geht die Kultserie in ihre letzte Staffel. Der erste Trailer bringt einen Vorgeschmack auf düstere Stunden und viele Kämpfe.
Medien

Abschaffung der ORF-Gebühr: Abwehr aus den Ländern

Salzburgs Landeshauptmann Haslauer erwartet keine Änderungen bei der Finanzierung des ORF.
Morgan Freeman in Story of God / Bild: Screenshot Youtube
Serien

Morgan Freeman sieht Religion als "Kitt der Gesellschaft"

Der US-Schauspieler erforscht in neuer Staffel der Doku-Serie "Story of God" den Glauben weltweit.
Eine Mutter kämpft für ihre Kinder und verliert jede Selbstachtung: Christiane Paul (Mitte) mit Claude Heinrich (links) und Lena Klenke.  / Bild: (c) Sky/Neuesuper
Serien

Serie „Acht Tage“: Auf Sky kommt jetzt der Komet

KritikIn Stefan Ruzowitzkys Endzeitthriller-Serie „Acht Tage“ geht die Welt in plakativen Bildern unter: Die Todesangst bringt vor allem menschliche Abgründe zum Vorschein.
Von Isabella Wallnöfer
Beverly Hills 90210 / Bild: (c) imago/Cinema Publishers Collection
Serien

Original-Stars der Kultserie "Beverly Hills, 90210" kehren zurück

"Ratet mal, wer nach Hause kommt": Jason Priestley, Jennie Garth, Ian Ziering, Gabrielle Carteris, Brian Austin Green und Tori Spelling sollen wieder vor die Kamera treten.
My Ugly Clementine / Bild: (c) Beigestellt
Song der Woche

Während die Gitarre sanft ätzt

Sophie Lindinger von Leyya hat mit Mira Lu Kovacs von Schmied Puls und zwei anderen in Wien szenebekannten Frauen das Quartett My Ugly Clementine gegründet.
von Thomas Kramar
Ein Verwandlungskünstler.  / Bild: (c) Screenshot
Pop

Mehr Wurst als Conchita: Neuwirth als blonder Mann

Die Kunstfigur von Tom Neuwirth hat sich weiterentwickelt; ihr maskuliner Teil zeigt im Video nun auch sein weißbärtiges Gesicht.
Pop

Lylit: „Wie ein Befreiungsschlag“

Drei Jahre lang waren Lylit eigene Veröffentlichungen verboten, jetzt ist sie zurück. Daneben hat sie das neue Album von Conchita Wurst geschrieben.
von Elisabeth Postl
Pop

Der moderne Marsalis und seine Musketiere

Kritik Saxofonist Branford Marsalis zelebrierte im Konzerthaus die Magie des Jazzquartetts.
Von Samir H. Köck
Pop

Verstörende Selbstgespräche von Jane Birkins Tochter: „Soliloquy“

Prominentenkinder in der Musikbranche sind oft eine Plage. Nicht so Lou Doillon. Sie singt Englisch und zeigt keine Chansonsentimentalität, sondern raue Attitüde.
Von Samir H. Köck
Anne Golaz, „Mooty“.  ­­ Aus der Serie „Corbeau“ (photography, ­video, texts), 2004–2017. / Bild: Anne Golaz/Courtesy Galerie C.
Kunst

Landluft: Über den Sehnsuchtsort vieler Städter

Die Ausstellung „Über Leben am Land“ im Kunst Haus Wien nimmt das Land als Sehnsuchtsort vieler Städter unter die Lupe.
von Daniela Tomasovsky
Der Salzburger Thomas Salis zeigt auf der Tefaf die expressionistische „Landschaft mit Pferd und Reiter“ von Max Pechstein. / Bild: Thomas Salis
Kunst

Frisches Blut für die Tefaf

Die altehrwürdige Kunst- und Antiquitätenmesse in Maastricht hat sich einige zeitgenössische Aussteller geholt. Es weht ein frischer Wind.
von Eva Komarek
Okwui Enwezor. / Bild: (c) Imago
Kunst

Einstiger documenta-Leiter Okwui Enwezor gestorben

Der gebürtige Nigerianer starb im Alter von 55 Jahren. Kurz nach seinem Abschied aus dem Münchener Haus der Kunst im Sommer 2018 hatte Enwezor seine Krebserkrankung öffentlich gemacht.
Kunst

Kunsthistorisches Museum: Altmeister als Hauptdarsteller

„Ganymed in Love“, Jacqueline Kornmüllers neueste Performance, überzeugt nur bedingt. Trotzdem: Das beliebte Event hat sich etabliert.
von BARBARA PETSCH
Kunst

Die schöne neue Welt des „letzten Ritters“

„Kaiser Maximilian I. Ein großer Habsburger“ zeigt mehr als 90 Objekte aus dem Kernbestand der Sammlung. Die Ausstellung illustriert in dichter Form den Übergang vom Spätmittelalter zur Neuzeit.
von Norbert Mayer
Kunst

"Foto Wien": Monat der Fotografie unter neuem Namen und Profil

Das Festival soll - anders als der Vorgänger "Eyes On" - aus einem "kuratierteren Programm mit klaren Richtlinien" bestehen. Es startet ab 20. März.
Muppet-Revival mit Elfriede Jelinek als Puppe (links hinten): „Am Königsweg“ im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten in der Regie von Puppenmeister Nikolaus Habjan. /
Landestheater NÖ

Elfi, Elfriede - und der Präsident

Kritik Nikolaus Habjan inszeniert „Am Königsweg“. Der Aufwand ist enorm. Jelineks Selbstbespiegelung überzeugt mehr als ihre Politikfarce. Toll ist das Ensemble.
Von BARBARA PETSCH
asilij Sotke als pathetischer Schauspieler, der Arturo Ui (Christian Taubenheim) Unterricht gibt. / Bild: Christian Brachwitz
Bühne

Arturo Ui lernt schnell, wie man ein hasserfüllter Führer wird

Kritik Im Landestheater Linz setzt Stephan Suschke Bertolt Brechts Parabelstück über den Aufstieg des Nationalsozialismus respektabel um.
von Norbert Mayer
Bühne

Cirque du Soleil: Die verturnte Evolution

Kritik Aus Affen werden Überflieger: Die Show „Totem“, die jetzt in Wien gastiert, überzeugt zwar nicht szenisch, aber akrobatisch.
von Katrin Nussmayr
Bühne

Starker Besucherrückgang im Volkstheater

2018 hatte das Volkstheater nur 52,4 Prozent Auslastung – deutlich weniger als erwartet.
Doris Knecht schickt ihre Protagonisten auf eine Reise mit ungewissem Ende. / Bild: Pamela Rußmann
Literatur

Neuer Roman von Doris Knecht: Und plötzlich machte es klick

In dem Roman „Weg“ schickt die Autorin Doris Knecht zwei Erwachsene, die nichts miteinander verbindet außer ihrer erwachsenen Tochter, gemeinsam auf eine Reise.
von Irene Zöch
Panels zwischen Wunsch, Wirklichkeit und Wahn: „Bei Gefallen auch mehr . . .“ / Bild: Avant Verlag
Literatur

„Gut in Schuss und gut bestückt“

Liebe in Zeiten von Dating-Apps verhandeln Dominique Goblet und Kai Pfeiffer in ihrem Comicband „Bei Gefallen auch mehr . . .“ – ein Bilderrausch jenseits jeder Konvention.
von Wolfgang Freitag
Literatur

Wer zuletzt lügt . . .

Thriller-Autor Bernhard Aichner begibt sich auf neues Terrain: „Kaschmirgefühl“ ist ein ungewöhnlicher Liebesroman mit vielen kecken Wendungen.
von do
Literatur

Dichter und Pulitzer-Preisträger W.S. Merwin gestorben

Der gebürtige New Yorker, der seit den 1970er-Jahren auf Hawaii lebte, gewann zwei Mal den Pulitzer-Preis für Poesie.