Zum Inhalt

Ewan McGregor spielt im neuen Disney-Film „Christopher Robin“ den ehemaligen Spielgefährten von Winnie Puuh (Pu der Bär), der mittlerweile erwachsen ist – und weder für Familie noch Vergnügen Zeit hat. / Bild: (c) Disney Enterprises
Film

Mit Winnie Puuh das Nichtstun feiern

Der deutsch-schweizerische Hollywood-Regisseur Marc Forster erzählt in „Christopher Robin“ die Geschichte von Pu, dem Bären weiter. Mit der „Presse“ sprach er über Müßiggang, absurden Humor und den Schwur, den er mit 17 geleistet hatte.
Von Katrin Nussmayr
Barack Obama gibt gern Empfehlungen, für Literatur ebenso wie für Musik. / Bild: REUTERS
Literatur

Was Barack Obama im Sommer gelesen hat

Der Ex-US-Präsident hat auf Facebook gepostet, welche Bücher er in den vergangenen Wochen verschlang: Vier Romane und ein Sachbuch stehen auf der Liste.
Geld, Geld, Geld: Darum geht es im Film "Billionaire's Boys Club". / Bild: (c) Screenshot
Film

126 Dollar: Neuer Spacey-Film startet rekordverdächtig schlecht

Der möglicherweise letzte Film mit Kevin Spacey spielte in den USA am ersten Tag nur 126 Dollar ein. Dabei war der tief gefallene Star nur in einer Nebenrolle zu sehen.
Medien

"Tatort"-Erfinder Gunther Witte ist tot

Sonntag, 20.15 Uhr, ist "Tatort"-Zeit. Und das seit 1970. Zu verdanken ist das Gunther Witte. Nun ist der Erfinder der beliebtesten Krimireihe im deutschsprachigen Raum in Berlin gestorben.
Film

„Don't Worry, He Won't Get Far on Foot“: So bekehrt man einen Säufer

Kritik Gus Van Sant hat die wahre Geschichte des US-Cartoonisten John Callahan verfilmt: „Don't Worry, He Won't Get Far on Foot“ ist geschmackssicher und sehr amüsant.
Von Martin Thomson
Die Redaktion empfiehlt
Medien

Deutsche Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen

 Die 33-Jährige bestätigte, was ihre Unterstützer schon verbreiteten. Am 26. August wird sie in Deutschland erwartet, das Verfahren gegen sie geht aber weiter.
Bild: REUTERS
Tech

Netflix testet Werbeanzeigen zwischen Serienfolgen

Serienmarathon, auch Binge-Watching genannt, ist eng mit Netflix verknüpft. Das nahtlose Serienerlebnis könnte aber schon bald mit Werbung ein Ende finden.
Adam Driver und John David Washington in Spike Lees Beitrag zur Rassismusdebatte: „BlacKkKlansman“. / Bild: (c) David Lee/ 2018 FOCUS FEATURES LLC
Film

Ein Afro unter weißen KKK-Kutten

In Spike Lees „BlacKkKlansman“ infiltriert ein schwarzer Undercover-Cop den Ku-Klux-Klan.
von Andrey Arnold
Bild: (c) Polyfilm
Film

„So was von da“: Fast live dabei auf der Reeperbahn

KritikJakob Lass steht für den hippen und vitalen neuen Film aus Deutschland. Bei seinem Abrissparty-Spektakel „So was von da“ springt der Funke aber kaum über.
Von Andrey Arnold
Serientipps

Die besten Zeichentrickserien für Erwachsene auf Netflix & Co.

Mit "Disenchantment" präsentierte der "Simpsons"-Macher gerade eine neue Animationsserie für Erwachsene. Davon gibt es viele gute – über verkorkste Familien oder neurotische Tiere. Eine Auswahl zum Streamen im Netz.
von Martin Thomson und Andrey Arnold
Film

„The Equalizer 2“: Der Guerillero als Büchernarr

Kritik In „The Equalizer 2“ übt Denzel Washington als Ein-Mann-Bürgerwehr Selbstjustiz. Aber kann jemand, der Proust liest, einen zweifelhaften Charakter haben?
von Martin Thomson
Film

Denzel Washington: "Wenn du nicht gehst, wirst du gegangen"

"The Old Man and The Gun" soll der letzte Film des 81-jährigen Robert Redford sein. Schauspiel-Kollege Washington verkündet: "Ich gehe in seinem Alter auch in Pension."
Klassik

Westöstliche Farbspiele, wienerische Wagnisse

Höchst unterschiedliche Festspielkonzerte mit Daniel Barenboim und Herbert Blomstedt in Salzburg.
von Walter Dobner
Klassik

Walzer mit Beethoven: Die Neunte als Originalklang-Happening

Kritik Teodor Currentzis und sein Ensemble MusicAeterna aus Perm eröffneten den Zyklus sämtlicher Beethoven-Symphonien mit einer Aufführung der Neunten. Die Sänger übertrumpften das stehend musizierende, für die riesige Felsenreitschule allzu zart tönende Orchester mühelos.
Von Wilhelm Sinkovicz
Klassik

Dem wahren Schumann auf der Spur

Matthias Goerne und Markus Hinterhäuser baten zum pausenlosen Liederabend ins „Haus für Mozart“.
Deutlich weniger angriffig war das zweite "Sommergespräch" von Hans Bürger und Nadja Bernhard mit Beate Meinl-Reisinger von den Neos.  / Bild: Herbert Pfarrhofer
Medien

"Sommergespräch": Die neue „Rampensau“ der Neos am runden Tisch

TV-Notiz In ihrem ersten ORF-„Sommergespräch“ schloss Neos-Chefin Meinl-Reisinger eine Koalition mit der FPÖ aus, gab sich insgesamt entspannt, aber nicht sehr konkret.
von Anna-Maria Wallner
Bild: imago/Karina Hessland
Medien

"KiKA-Player" bündelt Kinderkanal-Inhalte in App

Der gemeinsame Kinderkanal von ARD und ZDF will sich besser auf das veränderte Sehverhalten seines Zielpublikums einstellen.
Gunther Witte / Bild: ARD/Thorsten Jander
Medien

"Tatort"-Erfinder Gunther Witte ist tot

Sonntag, 20.15 Uhr, ist "Tatort"-Zeit. Und das seit 1970. Zu verdanken ist das Gunther Witte. Nun ist der Erfinder der beliebtesten Krimireihe im deutschsprachigen Raum in Berlin gestorben.
Putins Blick auf das Brautpaar: Karin Kneissl und Wolfgang Meilinger. / Bild: APA/AFP/Sputnik/ALEXEI DRUZHININ
Medien

Medien nach Kneissl-Hochzeit: "Man tanzt nicht ungestraft mit Putin"

Großteils negativ urteilen die großen Medien vor allem in Westeuropa über Putins Abstecher zur Hochzeit der Außenministerin. Die belgische "Le Soir" spricht gar von "Schande".
Der Prozess gegen Tolu, Corlu und 25 weitere Angeklagte wegen Terrorvorwürfen wird am 16. Oktober fortgesetzt.  / Bild: (c) REUTERS (Osman Orsal)
Medien

Deutsche Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen

Die 33-Jährige bestätigte, was ihre Unterstützer schon verbreiteten. Am 26. August wird sie in Deutschland erwartet, das Verfahren gegen sie geht aber weiter.
Medien

Zeichentrickserien, nicht (nur) für Kinder

Mit „Disenchantment“ präsentierte der „Simpsons“-Macher gerade eine neue Animationsserie für Erwachsene. Davon gibt es viele gute – über verkorkste Familien oder neurotische Tiere. Eine Auswahl zum Streamen im Netz. ?und
von Martin Thomson Andrey Arnold
Bild: (c) Beigestellt
Platten der Woche

Gorillaz: „The Now Now“

KritikDamon Albarn klingt zu jedem Rhythmus der Welt nach Weltschmerz.
von Thomas Kramar
Bild: (c) Beigestellt
Platten der Woche

Kamasi Washington: Die ganz große Geste

KritikKamasi Washingtons Jazzmanifest der Gegenwart.
von Samir H. Köck
The Twilight Sad: „I/m Not Here [Missing Face]“ / Bild: (c) Beigestellt
Song der Woche

The Twilight Sad: Es singt ein Rühr-mich-nicht-an

2016 traten The Twilight Sad, gegründet 2003 in Glasgow, im Vorprogramm von The Cure auf – und in deren düsterer Tradition stehen sie auch. Nun sind sie beim Label Rock Action.
von Thomas Kramar
Pop

200.000 Menschen besuchten Frequency Festival

Die US-Band Imagine Dragons beendete das Musikfestival in St. Pölten. Veranstalter Jenner war mit der musikalischen Mischung zufrieden.
Pop

Frequency: Rempeltanz und Bussi-Bussi

Hip-Hop dominierte den zweiten Tag beim Frequency in St. Pölten. RIN war herrlich subversiv, RAF Camora und Macklemore liebkosten eher. Wie auch EDM-Krieger Afrojack.
von Samir. Köck
Song der Woche

In diesem Lied wird alles gut

All American Girl: Madeline Kenney ist in Seattle geboren, in Oakland aufgewachsen, hat ihr erstes Album in North Carolina aufgenommen. Nun kommt ihr zweites: „Perfect Shapes“.
von Thomas Kramar
Pablo Picassos „Fillette à la corbeille fleurie“ aus der Sammlung Rockefeller war mit 115 Millionen Dollar das teuerste Werk, das Christie's im ersten Halbjahr versteigerte. / Bild: (c) APA/AFP/HECTOR RETAMAL (HECTOR RETAMAL)
Kunst

Kunstmarkt zeigt sich stark

Im ersten Halbjahr wurde Kunst im Wert von 8,45 Milliarden Dollar verkauft. Im Topsegment haben vor allem Museen gekauft.
von Eva Komarek
Kolhammer & Mahringer bieten auf der Art & Antique unter anderem „Petrified Fores“ von Karel Appel an. / Bild: (c) Kolhammer Mahringer
Kunst

Festspiele für die Kunst

Im Fahrwasser der Salzburger Festspiele versuchen auch zwei Kunstmessen, Geld zu machen. Beide setzen auf Klasse statt Masse.
von Eva Komarek
Paolo Bacilieri: „Fun“. / Bild: (c) Paolo Bacilieri
Kunst

Ein Kosmos aus Quadraten

Der italienische Zeichner Paolo Bacilieri hat die Kulturgeschichte des Kreuzworträtsels in eine Graphic Novel gefasst, in der sich das Leben selbst in Rätsel auflöst.
von Wolfgang Freitag
Kunst

Ermittlungen gegen documenta-Verantwortliche eingestellt

Weder das Ergebnis einer Wirtschaftsprüfung noch die Ermittlungen hätten ausreichende Anhaltspunkte für den Verdacht der Untreue ergeben.
Kunst

Maler Anton Lehmden gestorben

Mit seinen Weltlandschaften begründete er die Wiener Schule des Phantastischen Realismus mit.
Kunst

Kunstsommer in Salzburg

Die Salzburger Galerien und Kunsthändler nützen die kulturelle Hochsaison zur Festspielzeit für Ausstellungen. Die meisten setzen auf etablierte Namen.
von Von Eva Komarek
Bühne

Doppelte Ehekrise in den letzten Kriegstagen

Michaela Ronzoni erzählt in Sonntags 1918 die Geschichte ihrer Urgroßeltern. Nicht sehr überzeugend.
von Anna-Maria Wallner
Bühne

Wieder gesund: Tobias Moretti kehrt als Jedermann zurück

Wegen einer Lungenentzündung fiel Moretti für fünf Vorstellungen aus. Ab Sonntag übernimmt er die Rolle wieder.
Bühne

Musikalische Begegnungen zwischen Himmel und Erde

Toskana. Die sienesische Erde ist offenbar auch musikalisch besonders fruchtbar: Sie hat etliche Festivals hervorgebracht, die exquisites Programm an außergewöhnlichen Spielorten bringen. Von den Incontri über die Chigiana bis zum Collegium Vocale Crete Senesi: eine Sommerreise.
Von Robert Quitta
Bühne

Kabarettisten klagten erfolgreich gegen Ticketplattform Viagogo

Das Online-Portal, auf dem User Tickets zu Schwarzmarktpreisen anbieten, darf keine Karten für Viktor Gernot und Monika Gruber mehr vertreiben.
Barack Obama gibt gern Empfehlungen, für Literatur ebenso wie für Musik. / Bild: REUTERS
Literatur

Was Barack Obama im Sommer gelesen hat

Der Ex-US-Präsident hat auf Facebook gepostet, welche Bücher er in den vergangenen Wochen verschlang: Vier Romane und ein Sachbuch stehen auf der Liste.
Sara Novićs Protagonistin Ana schwankt zwischen zwei Identitäten: der vor und der nach dem Balkankrieg. / Bild: (c) Picasa/ Alan Caras
Literatur

Der Krieg und die Kinder

Emphatisch schildert Sara Nović in „Das Echo der Bäume“ die Erlebnisse eines kroatischen Mädchens vor, während und nach dem Balkankrieg. Erinnerungen an fast Vergessenes.
von Antonia Barboric
Literatur

"Kleiner Prinz" ins Klingonische übersetzt

Das Buch werde im Oktober erscheinen und künftig bei den jährlichen Klingonisch-Sprachkursen von Lieven L. Litaer als Literaturlektüre eingesetzt.
Literatur

Nachruf auf Naipaul: Der große Skeptiker der postkolonialen Welt

Der Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul hatte indische Wurzeln, wuchs in Trinidad auf, zog nach Oxford und weiter um den Globus – und wo immer er war, schaute er hin. Genau. Zuweilen erbarmungslos. Manchen zu erbarmungslos.
von Bettina Steiner
Feuilleton
Fotografie

Fotografie: No Man's Land - Verlassene Orte

galerie Was, wenn es keine Menschen mehr gäbe? Ein einzigartiger Bildband von Henk van Rensbergen zeigt die Welt, wie sie sein könnte.
Fotografie

Bilder der ungewöhnlichen Vivian Maier

galerie Die fantastische Erzählung einer "Mary Poppins mit Kamera" ist reizvoll - soll aber nicht den Blick auf Maiers Werk verstellen.