Zum Inhalt

Der Österreicher zahlt gerne für Musik: 53,5 Millionen Euro seit Jahresbeginn um genau zu sein. / Bild: (c) Pixabay
Pop

Wie Österreicher Musik hören

Neue Zahlen zeigen: Die CD wurde vom Thron gestoßen - erstmals bringt der virtuelle Musikmarkt den höchsten Umsatz. Am meisten Geld zahlt der Österreicher für Lieder von Andreas Gabalier.
Tobias Moretti gibt den "Jedermann", Stefanie Reinsperger die "Buhlschaft." / Bild: imago/Manfred Siebinger
Bühne

"Ouverture Spirituelle" und "Jedermann" eröffnen die Salzburger Festspiele

Mit der Konzertreihe "Ouverture Spirituelle" starten am Freitag die Salzburger Festspiele, am Sonntag sind Tobias Moretti und Stefanie Reinsperger in der traditionellen "Jedermann"-Inszenierung zu sehen.
Das Setting bei der „Pest“ erinnert wegen der Figur des verlorenen Sohnes vage an die Verfilmung von Patrick Süskinds Klassiker „Das Parfum“ / Bild: (c)
Serien

Neue Serie: Nicht nur die Pest bringt in Sevilla den Tod

Kritik In seiner Heimat Spanien war der Sechsteiler „Die Pest“ sogar erfolgreicher als „Game of Thrones“. Im Sevilla des späten 16. Jahrhunderts rafft die Seuche die Menschen hinweg, aber auch ein Mörder treibt sein Unwesen.
Die Brüder Gallagher sind auch für ihre zahlreichen Skandale bekannt. / Bild: REUTERS
Pop

Hoffnung für Oasis-Fans: Liam Gallagher schlug die Reunion vor

Die Band "Oasis" hatte sich 2009 aufgelöst, nun twitterte Liam Gallagher seinem älteren Bruder Noel: "Lass uns the BIG O wieder zusammenbringen!"
Kunst

MUMOK: Klaviere und E-Gitarren als Opfer der Kunst

Im Pop haben Kunststudenten oft mehr bewegt als ihre Kollegen an den Musikinstituten. Das könnte ein Thema der Ausstellung "Doppelleben" sein. Immerhin kann man dort auch lachen, über John Cage zum Beispiel.
Von Thomas Kramar
Medien

ORF übermittelt Protestnote an griechische Botschaft in Wien

Der ORF protestiert gegen das Vorgehen der griechischen Behörden gegenüber ORF-Korrespondent Wehrschütz an der griechisch-albanischer Grenze.
Die Redaktion empfiehlt
Film

Die Läuterung der Drogenkrieger

 Kritik Der Thriller "Sicario 2", eine Fortsetzung, um die niemand gebeten hat - die aber ganz okay ist.
Von Andrey Arnold
Film

Erkennen Sie diese Filmzitate?

 Quiz Egal ob "Yippie-Ya-Yeah, Schweinebacke" oder "Houston, wir haben ein Problem": Manche Sätze gingen in die Filmgeschichte ein. An welche Zitate können Sie sich noch erinnern?
Die litauische Sopranistin Asmik Grigorian gibt in der Felsenreitschule die Salome.  / Bild: (c) Salzburger Festspiele (Rytis Seskaitis)
Streamingtipps

Die sommerliche Festspielwelt zuhause

Vieles zu den Salzburger Festspielen, luxuriöse Debüts auf dem grünen Hügel, visionäres Theater auf der Seebühne und „Turandot“, einmal nur von Puccini.
Bild: (c) imago/Xinhua (imago stock&people)
Unterwasser

Versenkte Skulpturen und versunkene Politiker

galerieDer britische Künstler Jason deCaires Taylor versenkt gern (über)lebensgroße Betonfiguren. Auch andere Kunsträume findet man im Meer.
Lily James spielt in der Fortsetzung Donna. / Bild: Universal Pictures
Film

"Mamma Mia 2" in den Kinos: Goldene Stiefel und Liebeswirren

Ab Donnerstag hört man in den Kinos wieder ABBA-Hits: Die Fortsetzung "Mamma Mia 2" dreht sich um die Liebeswirren der jungen Donna.
Eine Frau und ein Mann sitzen vor einem "Asura"-Werbebanner in einer U-Bahnstation in Peking. / Bild: APA/AFP/GREG BAKER
Film

Teuerster chinesischer Film aller Zeiten floppte grandios

Die Kinovorführungen des Fantasy-Filmes "Asura" wurden schon nach drei Tagen gestoppt. Der 96 Millionen Euro teure Film war Teil staatlicher Bemühungen, traditionelle chinesische Kultur zu fördern.
Film

„Foxtrot“: Heftig umstrittener Film aus Israel

Kritik Als „Propaganda-Waffe für unsere Feinde“ kritisierte die israelische Kulturministerin den Film „Foxtrot“. Dabei stützt sie sich vor allem auf eine Szene mit Soldaten.
von Martin Thomson
Film

Kubricks verschollenes Drehbuch zu Stefan-Zweig-Novelle

Noch vor seinem großen Durchbruch hat der Regisseur an einer Adaption von "Brennendes Geheimnis" gearbeitet, berichtet der "Guardian". Das Skript tauchte nun auf.
Sinkothek

Mozart-Programm: Sabine Devieilhe

KritikDevieilhe singt, begleitet vom Ensemble Pygmalion unter Raphael Pichon, Arien.
von Wilhelm Sinkovicz
Klassik

Gotteslob aus katholischer und aus atheistischer Perspektive

Kritik Bei den Oberösterreichischen Stiftskonzerten dirigierte Stefan Vladar geistliche Musik von Anton Bruckner und Giuseppe Verdi.
von J. Schmitt
Adrian Cronauer lieferte die Vorlage zum Film "Good Morning, Vietnam" mit Robin Williams. / Bild: (c) imago stock&people
Medien

"Good Morning, Vietnam"-Radiomoderator mit 79 Jahren gestorben

Adrian Cronauer moderierte im Vietnamkrieg die Sendung des US-Militärradios und wurde Vorbild für den berühmten Hollywood-Film mit Robin Williams.
Bild: REUTERS
Medien

Medien decken unseriöse Forschungspublikationen in großem Ausmaß auf

Internationale Medien deckten weltweit Forschungspublikationen in unseriösen Verlagen auf. Laut Recherchen des ORF und des "Falter" gab es auch in Österreich mehrere hundert Fälle.
Der ORF protestiert gegen das Vorgehen der griechischen Behörden gegenüber ORF-Korrespondent Wehrschütz an der griechisch-albanischer Grenze. / Bild: (c) Die Presse/Clemens Fabry
Medien

ORF übermittelt Protestnote an griechische Botschaft in Wien

Der ORF protestiert gegen das Vorgehen der griechischen Behörden gegenüber ORF-Korrespondent Wehrschütz an der griechisch-albanischer Grenze.
Bild: (c) Clemens Fabry
Medien

Journalistische Anfragen an Behörden dürfen nichts kosten

Die Plattform "Addendum" berichtete nach einer Recherche, dass zahlreiche Gemeinden für Auskünfte Gebühren verlangt hatten. Das Finanzamt nahm dazu Stellung: Geld für Information zu verlangen sei in diesem Fall nicht erlaubt.
Alexandra Stanic, Anne Wizorek, Moderatorin Manuela Raidl, Maximilian Pütz, homas Schäfer-Elmayer (v.l.n.r.) / Bild: (c) Screenshot
Medien

Die "Unkultiviertheit der Feministinnen" auf Puls 4

TV-Notiz Dass eine Frau nicht möchte, dass ihr die Hand geküsst oder die Tür aufgehalten wird, ärgert Benimmpapst Thomas Schäfer-Elmayer offenbar wirklich.
von Rosa Schmidt-Vierthaler
Bild: (c) ORF (Roman Zach-Kiesling)
Medien

Fernsehen mit Kultur vom 20. bis 26. Juli

Barbara Rett moderiert zehn „Festspielgespräche“ in ORF III.
von Isabella Wallnöfer
Bild: (c) Beigestellt
Platten der Woche

Gorillaz: „The Now Now“

KritikDamon Albarn klingt zu jedem Rhythmus der Welt nach Weltschmerz.
Bild: (c) Beigestellt
Platten der Woche

Kamasi Washington: Die ganz große Geste

KritikKamasi Washingtons Jazzmanifest der Gegenwart.
The Twilight Sad: „I/m Not Here [Missing Face]“ / Bild: (c) Beigestellt
Song der Woche

The Twilight Sad: Es singt ein Rühr-mich-nicht-an

2016 traten The Twilight Sad, gegründet 2003 in Glasgow, im Vorprogramm von The Cure auf – und in deren düsterer Tradition stehen sie auch. Nun sind sie beim Label Rock Action.
Pop

Hoffnung für Oasis-Fans: Liam Gallagher schlug die Reunion vor

Die Band "Oasis" hatte sich 2009 aufgelöst, nun twitterte Liam Gallagher seinem älteren Bruder Noel: "Lass uns the BIG O wieder zusammenbringen!"
Pop

Wie Österreicher Musik hören

Neue Zahlen zeigen: Die CD wurde vom Thron gestoßen - erstmals bringt der virtuelle Musikmarkt den höchsten Umsatz. Am meisten Geld zahlt der Österreicher für Lieder von Andreas Gabalier.
Platten der Woche

Gorillaz: „The Now Now“

KritikDamon Albarn klingt zu jedem Rhythmus der Welt nach Weltschmerz.
von Thomas Kramar
Zu „professionellem Dilettantismus als künstlerischem Konzept“ bekannten sich Les Reines Prochaines (mit Pipilotti Rist). Hier 1989 bei einem Konzert zum Frauentag, unter dem Motto „Das zornige Lamm“. / Bild: (c) Gaspard Weissheimer / MUMOK
Kunst

MUMOK: Klaviere und E-Gitarren als Opfer der Kun

Im Pop haben Kunststudenten oft mehr bewegt als ihre Kollegen an den Musikinstituten. Das könnte ein Thema der Ausstellung "Doppelleben" sein. Immerhin kann man dort auch lachen, über John Cage zum Beispiel.
Von Thomas Kramar
Bild: (c) Carmen Calvo, ‘Inceste Ou Pasion De Famille’, 1996, courtesy Mario Mauroner Contemporary Art Salzburg-Viennario Mauroner Contemporary Art Salzburg-Vienna
Kunst

Schauplätze: „Black Mirror“

Um sowohl Schau- als auch Kaufanreize zu setzen, wird in den Salzburger Galerien zur Festspielzeit gern Hochkarätig-Bewährtes geboten.
von Johanna Hofleitner
Diese Augen sahen vieles scharf und bildeten es unscharf ab: Madame d'Ora, Selbstporträt, 1929.  / Bild: (c) ullstein bild - d´ Ora (d´ Ora)
Kunst

Leopold Museum: So sah sie aus, Madame d'Oras Welt

Eine sehr elegante Ausstellung zeigt erstmals umfassend das Werk der Madame d'Ora, der führenden Wiener Fotografin um 1900. Sie wird ihr gerecht.
von Almuth Spiegler
Kunst

Verzögerung bei Renovierung: Wiener Künstlerhaus eröffnet erst Oktober 2019

Die Kosten steigen damit von 30 auf rund 40 Millionen Euro. Das Ausweichquartier in Wien-Margareten soll länger bespielt werden.
Kunst

Hortons "WOW"-Ausstellung im Leopold Museum wird verlängert

Den ganzen Sommer über kann man Heidi Hortens Kunstsammlung noch besuchen. Mit Werken von Expressionismus bis Pop-Art, von Klimt bis Gerhard Richter.
Kunst

Olaf Nicolai: "Die Freiheit der Kunst wird immer weniger"

Der Berliner stellt ab Freitag an verschiedenen Orten in Wien seine konzeptuelle Kunst aus. Mit der "Presse" sprach er über die schwindende Freiheit der Kunst, das exotische Wien, einen Text von Freud und den Nahen Osten.
Von Eva Walisch
Tobias Moretti gibt den "Jedermann", Stefanie Reinsperger die "Buhlschaft." / Bild: imago/Manfred Siebinger
Bühne

"Ouverture Spirituelle" und "Jedermann" eröffnen die Salzburger Festspiele

Mit der Konzertreihe "Ouverture Spirituelle" starten am Freitag die Salzburger Festspiele, am Sonntag sind Tobias Moretti und Stefanie Reinsperger in der traditionellen "Jedermann"-Inszenierung zu sehen.
Bild: (c) Yannick Schuette
Zeitwende

Sicht der Dinge: Valery Tscheplanowa

galerieValery Tscheplanowa spielt in Salzburg und nimmt sich dafür die Zeit, die sie braucht.
Auf die Festspielstadt freut sich Valery Tscheplanowa: „Ich kann gar nicht glauben, wie viele meiner Kollegen in Salzburg sein werden. Ein Sommer mit den besten Freunden, das ist schon ein bisschen märchenhaft.“  / Bild: (c) Yannick Schuette
Bühne

Valery Tscheplanowa: Frei gespielt

Das Kostbarste für Valery Tscheplanowa: die Zeit. Um über sie frei zu verfügen, hat die Schauspielerin ihre Art zu arbeiten umgestellt. In Salzburg spielt sie in „Die Perser“.
von Daniel Kalt
Bühne

Gratis im Grünen: Clemens Maria ­Schreiner

Bei Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger ­eskaliert es wieder.
von Sabine Hottowy
Bühne

Kindermusikfestival St. Gilgen: „Gräfin Mariza“

Bei Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger ­eskaliert es wieder.
von Daniela Tomasovsky
Bühne

Dr. Choy blickt beim Tanz ins Hirn

ImPulsTanz. „Ich habe mit der Messung von Gehirnströmen experimentiert“, sagt Choy Ka Fai. Und er erzählt, wie er mit einem verstorbenen Meister in Kontakt getreten ist.
von Isabella Wallnöfer
Die 24-jährige Letitia Wright spielte in "Black Panther" Shuri. / Bild: APA/AFP/FREDERIC J. BROWN
Literatur

Marvel-Verlag plant Ableger von "Black Panther"-Comic

Erweiterung des Erfolgs "Black Panther": Die Schwester von Superheld T'Challas ist eine junge weibliche „Q“. Nun wird ein ganze Reihe dieser Figur gewidmet.
Literatur

Kubricks verschollenes Drehbuch zu Stefan-Zweig-Novelle

Noch vor seinem großen Durchbruch hat der Regisseur an einer Adaption von "Brennendes Geheimnis" gearbeitet, berichtet der "Guardian". Das Skript tauchte nun auf.
Literatur

Die Krabbe im Kopf

Ein Leben zwischen der Enge einer kurdischen Familie und deutscher Freiheit: Die irakisch-kurdische Autorin Karosh Taha hat einen ungemein sensiblen Debütroman geschrieben.
von Duygu Özkan
Feuilleton
Fotografie

Fotografie: No Man's Land - Verlassene Orte

galerie Was, wenn es keine Menschen mehr gäbe? Ein einzigartiger Bildband von Henk van Rensbergen zeigt die Welt, wie sie sein könnte.
Fotografie

Bilder der ungewöhnlichen Vivian Maier

galerie Die fantastische Erzählung einer "Mary Poppins mit Kamera" ist reizvoll - soll aber nicht den Blick auf Maiers Werk verstellen.