Weiterer Abgang bei ORF-Serie "Soko Donau"

Dietrich Siegl, alias Oberst Otto Dirnberger, verlässt "Soko Donau". Ihm folgt Brigitte Kren als neue Vorgesetzte, so ein "Kurier"-Bericht.

Soko Donau (IX)
Soko Donau (IX)
Archivfoto: Das "Soko Donau"-Team damals noch mit Gregor Seberg (ganz links) und Dietrich Siegl (ganz rechts). – (c) ORF (Petro Domenigg)

Ein weiterer Abgang bei der beliebten ORF-Krimiserie "Soko Donau": Nachdem mit Gregor Seberg 2017 ein Hauptdarsteller (Oberstleutnant Helmuth Nowak) die Serie verließ, folgt nun Dietrich Siegl, der seit 2005 Oberst Otto Dirnberger mimte. In der kommenden 14. Staffel soll er nur mehr in vier Folgen zu sehen sein, berichtet der "Kurier". Die neue Vorgesetzte wird Brigitte Kren ("Vier Frauen und ein Todesfall"), heißt es weiters.

Die in Wien spielende Krimiserie "Soko Donau" feierte am 20. September 2005 Premiere. Derzeit läuft die Serie im ORF sowie im ZDF.

>> "Kurier"-Bericht

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Weiterer Abgang bei ORF-Serie "Soko Donau"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.