Kopfstimme mit Herznote: Arabisch lernen mit Omar Sarsam

Kabarett-Kritik. Ohne politisch zu werden reanimiert der Arzt und Kabarettist Omar Sarsam das Migrationsthema.

Omar Sarsam
Omar Sarsam
Omar Sarsam – Stefan Gergely

Standesgemäß tritt Omar Sarsam im weißen Kittel auf die Bühne, ohne langen Exkurs legt er ihn sofort wieder ab. Ein erstes Zeichen dafür, dass auch dieses zweite Soloprogramm keinen medizinischen Wert hat. "Jeder Erste-Hilfe-Kurs bietet mehr", sagte der hauptberufliche Kinderchirurg schon im Vorfeld der Premiere. In "Herzalarm" geht es um verlorene Gedanken als Nebenwirkung eines schief gegangenen Gehirn-Checks.  

Die meiste Zeit nimmt Sarsam sich mit der Kraft von Gitarre, Looper und Keyboard dem Randgruppenthema an. Es geht um interkulturelle Unterschiede von Emotionalität, Familienstruktur, Körperbehaarung - und damit tastet er sich langsam an den Perser der Nation, den Niavarani, heran. Er blödelt ausgiebig, biegt die arabische Sprache phonetisch in alle Richtungen, entschärft gesellschaftliche Problemzonen mit Humor - was aber nicht immer reicht, wie er in der Geschichte rund um eine entblößende Sprengstoffkontrolle am Flughafen erzählt. Besonders elastisch bleibt all die Zeit über sein Gesicht, es dehnt sich so lange bis auch der letzte lacht.

Die meiste Freude macht er seinem Publikum aber mit den (aus Datenschutzrespekt garantiert erfundenen) Ambulanz-Berichten, in denen er Handwehen, Kurzarmigkeit und Schmerzen im linken Flügel korrekt behandeln muss. Dafür nimmt er es mit den erzählerischen Übergängen eher entspannt. Der rote Faden wird in Gedankenprotokolle verpackt, sie treten unerwartet wie Herzrhythmusstörungen auf. Das macht aber wenig. Omar Sarsam gewinnt den Abend mit seiner (re)animierenden Freude am Spiel. 

Zur Person

Der 37-jährige Wiener mit irakisch-koratischen Wurzeln ist zweifacher Vater und hauptberuflich als Kinderchirurg tätig. In seiner Freizeit steht er auf der Bühne, spielt Impro- und Kindertheater, in erster Linie aber Kabarett. Sarsam debütierte 2016 mit seinem ersten musikalischen Soloprogramm „Diagnose: Arzt“. Eher unabsichtlich produzierte er 2015 zusammen mit Marc Bernhuber den YouTube-Hit „Disco, Disco! Party, Party!“. Mit ihm zusammen tritt er als "Eule & Pflicht" auf.

Termine

Omar Sarsam spielt "Herzalarm" am 1. und 7. 3. im Theater am Alsergrund, am 9. 3. in der Kulisse, am 24.3. im Casa Nova Vienna und am 2.4. im Kabarett Niedermair.

Weitere Termine unter: www.omarsarsam.com

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Kopfstimme mit Herznote: Arabisch lernen mit Omar Sarsam

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.