"Oida Taunz!" von "Trackshittaz" toppt die Charts

Zwei Mühlviertler Rapper stehen an der Spitze der österreichischen Charts: Teil des Duos "Trackshittaz" ist "Helden von Morgen"-Kandidat Lukas Plöchl. Die Single gibt es nur als Download.

Oida Taunz Trackshittaz toppt
Oida Taunz Trackshittaz toppt
(c) ORF (Ali Schafler)

Dialekt ist en vogue: Nach dem Sensationserfolg des Vorarlbergischen Songs "Vo Mello bis ge Schoppornou" des Holstuonarmusigbigbandclub (HMBC) stehen zwei Mühlviertler gar auf Platz eins der Austria Top 40: Der "Helden von Morgen"-Kandidat Lukas Plöchl und Manuel Hoffellner sind als Duo "Trackshittaz" mit der Single "Oida Taunz" auf dem Spitzenplatz eingestiegen.

Die Single ist nur als Download erhältlich. Die Veröffentlichung hatte schon wenige Stunden nach dem Auftritt des selbst ernannten Mühlviertler "Traktorgangsta Partyrappers" in der ORF-Casting-Show die iTunes-Charts gestürmt, gab der ORF bekannt.

Die beiden Oberösterreicher machten bereits im Sommer mit der Rap-Persiflage "Alloa bam Fraunz" auf den Hit "Alors on Dance" im Internet Furore.

Schlechte Quoten für "Helden von Morgen"

Spitzenwerte für das Show-Format selbst blieben bei den Zuseherzahlen bisher allerdings aus. Die erste Runde verfolgten durchschnittlich 348.000 Seher (Marktanteil von 15 Prozent), die zweite Ausgabe im Schnitt 346.000 Personen (14 Prozent), die dritte Ausgabe am vergangenen Samstag erreichte im Durchschnitt 392.000 Zuschauer.

Zum Vergleich: Die erste Sendung der ersten Staffel der ORF-Castingshow "Starmania" im Jahr 2002 hatte durchschnittlich 845.000 Zuseher, was einem nationalen Marktanteil von 33 Prozent entsprach.

Bei der ersten Sendung der letzten "Starmania"-Staffel 2008 sahen im Schnitt 525.000 Personen bei der Präsentation der Songs zu.

Link

Die Website trackshittaz.at startet am 13. November

(APA)

Kommentar zu Artikel:

"Oida Taunz!" von "Trackshittaz" toppt die Charts

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen